Shopping
0€
100 Tage Zahlpause ›
bis 29.08.2016 ohne Aufpreis
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83534 angeben
Haarentferner
Farbe
Marke
  • Babyliss
  • Beurer
  • Braun
  • Grundig
  • Panasonic
  • Philips
  • Remington
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Betriebsart
  • Akku
  • Akku/Netz
  • Netz
Besonderheiten
  • Abwaschbar
  • Mit Aufbewahrungskoffer
  • Mit Ersatzaufsatz
  • Mit Gesichtsbürste
  • Mit Gesichtsepilierer
  • Mit Intimrasierer
  • Mit Ladestation
  • Mit Pediküreaufsatz
  • Mit Shavingaufsatz
  • Mit Trimmeraufsatz
  • Wasserfest
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Epilierer

 

Checkliste für den Kauf

 

• Es gibt Nass-, Trocken- und Kombigeräte. Ermitteln Sie, welcher Gerätetyp am besten zu Ihren Enthaarungsgewohnheiten passt.

 

• Entscheiden Sie sich für ein Gerät mit wiederaufladbaren Akkus, mit Batterien, Elektrokabel oder mit einer Kombination aus verschiedenen Stromversorgungsmöglichkeiten.

 

• Klemmkraft- und Drehzahlregler sind wichtige technische Funktionen, die das Zupfen gründlicher und schmerzärmer gestalten.

 

• Zusatzfunktionen wie auswechselbare Pinzettenköpfe, beweglicher Epilierkopf, abnehmbarer Epilieraufsatz, Zusatzlicht, Massage- oder Kühlsystem erhöhen den Komfort und sorgen für weniger Schmerzen während der Behandlung.

 

Wünschen Sie umfangreichere Beratung?

 

Moderne Epilierer arbeiten heute dank moderner Technik und funktioneller Ausstattung wesentlich gründlicher und schmerzärmer.

 

Sie möchten sich einen Epilierer für Ihre regelmäßige Körperpflege anschaffen, sind allerdings noch unschlüssig, welches Geräte Sie wählen sollten?

 

Dann hilft Ihnen der folgende Ratgeber zum Epilierer. Dort erfahren Sie die wichtigsten Eigenschaften und Charakteristiken eines Epilierers  Merkmale und verraten Ihnen, wie Sie lästige Härchen möglichst schmerzarm loswerden. Lassen Sie sich jetzt beraten.

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment zum Waschen, Reinigen und der Körperpflege:

 

» Waschmaschine

 

» Waschtrockner

 

» Wäschetrockner

 

» Wärmepumpentrockner

 

» Nähmaschine

 

» Staubsauger

 

» Saugroboter

 

» Dampfreiniger

 

» Mülleimer

 

» Parfum

Philips Epilierer Satinelle Prestige BRE640/00, Wet&Dry, 8 Zubehörteile

Braun, Epilierer, Silk-épil 9 9-561, Wet & Dry

Braun, Gesichtsepilierer und -reinigungsbürste, FACE 810

Braun Epilierer Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e, 4-in-1 Wet & Dry System + 6 Aufsätze



























Kaufberater Epilierer

Lang anhaltend glatte Haut

Sie möchten sich für Ihre regelmäßige Körperpflege ein Epiliergerät zulegen, sind sich allerdings noch unschlüssig, welches Modell am besten zu Ihnen passt? Wir haben für Sie die wichtigsten Merkmale verschiedener Geräte zusammengestellt und verraten darüber hinaus wertvolle Tricks, mit denen sich das Epilieren so schmerzarm wie möglich gestaltet.

 

Inhaltsverzeichnis

Epilierer: verschiedene Gerätetypen
Stromversorgung
Technische Details für mehr Komfort beim Epilieren
Praktische Tipps für ein schmerzarmes, sauberes Ergebnis
Empfehlungen zur Epilierhäufigkeit
Handhabung des Epiliergerätes
Fazit

 

Epilierer: verschiedene Gerätetypen

Aktuell gibt es zwei grundlegend verschiedene Gerätetypen. Während bei manchen Epilierern winzige Pinzetten die Härchen greifen und auszupfen, erledigen beim anderen Gerätetyp rotierende Scheiben diese Arbeit.

Epilierer mit Pinzetten

An sehr schnell rotierenden Scheiben befinden sich mehrere leicht versetzt angeordnete Pinzettenpaare, die sich in einem bestimmten Rhythmus permanent öffnen und schließen. Während Sie das Epiliergerät über das zu enthaarende Hautareal führen, greifen die Pinzetten nach Ihren Härchen und zupfen sie heraus. Ein modernes Epiliergerät verfügt über 20 bis 40 Pinzettenpaare.

Hersteller empfehlen „Epilier-Anfängern“ zumeist Epilierköpfe mit weniger Pinzettenpaaren, weil die Enthaarung damit weniger schmerzhaft sei. Andererseits dauert die Prozedur dann länger und ist womöglich weniger gründlich als mit einer größeren Pinzettenanzahl. Denn je mehr Pinzetten gleichzeitig zugreifen, umso mehr Härchen erwischen sie. Zugegeben: Das ziept anfangs vielleicht ein wenig, dafür ist die Prozedur bedeutend schneller beendet.

Tipp: Manche Hersteller bieten Epiliergeräte mit auswechselbaren Pinzettenköpfen an. So können Anfänger mit einer geringeren Pinzettenanzahl starten. Nach der Gewöhnungsphase lässt sich die Anzahl der Pinzetten mit wenigen Handgriffen aufstocken, ohne dass gleich ein neues Epiliergerät nötig wird.

Sehr praktisch sind sogenannte Klemmkraftregler. Damit lässt sich die Kraft der Pinzetten auf die individuelle Haarstärke einstellen, die nicht nur bei verschiedenen Personen, sondern sogar von Hautareal zu Hautareal variieren kann. Die optimale Einstellung der Klemmkraft verhindert, dass die Härchen entweder zu stark gegriffen und damit abgequetscht oder gar nicht erfasst werden.

Epilierer mit rotierenden Scheiben

In den Epilierköpfen dieser Geräte rotieren Scheiben ohne Pinzetten. Ein spezielles Einfädelsystem sorgt dafür, dass die Härchen zwischen die Scheiben geführt, dort eingeklemmt und infolge der Drehbewegung ausgerissen werden. Die Kanten der Scheiben sind abgerundet. Somit wird ein Abquetschen oder Abscheren der Haare und damit ihr ungewolltes Abtrennen an der Hautoberfläche ausgeschlossen. Ebenso wie die oben genannte Wahlmöglichkeit der Pinzettenanzahl ist bei diesen Geräten die Möglichkeit, verschiedene Drehzahlen einstellen zu können, von großem Vorteil.

Umfangreiche Tests haben ergeben, dass sich die beiden Zupfsysteme hinsichtlich Genauigkeit und Gründlichkeit kaum voneinander unterscheiden.

 

Stromversorgung

Epilierer gibt es mit Netzgerät, mit wiederaufladbaren Akkus oder mit Batterien. Falls Sie sich für ein Gerät mit einem festen Netzanschluss entscheiden, sollten Sie bedenken, dass Sie sich dann ausschließlich in der Nähe einer Steckdose epilieren können. Achten Sie unbedingt darauf, dass das Kabel dann eine ausreichende Länge hat, um entsprechenden Bewegungsspielraum zu haben.

Akku- oder batteriebetriebene Epiliergeräte haben den Vorteil, dass sie überall einsetzbar sind. Vor allem auf Reisen sind Sie damit immer auf der sicheren Seite. Darüber hinaus ist es praktisch, wenn das Gerät anzeigt, wie weit der oft mehrere Stunden dauernde Ladevorgang bereits fortgeschritten ist. Außerdem sollten Sie bedenken, dass durch Batterien und Akkus gewisse Folgekosten entstehen.

Tipp: Es gibt inzwischen eine große Auswahl an Epiliergeräten, beispielsweise der Marke Philips, die sich sowohl über Netzgerät mit Kabel als auch über Akkus oder Batterien betreiben lassen.

 

Technische Details für mehr Komfort beim Epilieren

  • Wasserdichte Geräte: Diese Geräte können Sie auch unbesorgt in der Badewanne oder unter der Dusche zum Epilieren nutzen.
  • Mehrere Geschwindigkeitsstufen: Ein guter Epilierer verfügt über zwei bis drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen, die von langsam bis schnell reichen. Verschiedene Geschwindigkeiten sind praktisch, um eine gründliche Epilation (langsame Geschwindigkeit) oder eine zügige Epilation (hohe Geschwindigkeit) durchführen zu können.
  • Beweglicher Epilierkopf: Ein beweglicher Epilierkopf ist sowohl bei Geräten mit Pinzetten als auch bei Epilierern mit rotierenden Scheiben von Vorteil. Er schmiegt sich auch an problematische Körperstellen, etwa am Knie oder in der Kniekehle, perfekt an die Hautoberfläche an und erfasst deshalb mehr Haare. Bei einigen Marken, wie beispielsweise Braun Silk-epil, gehört ein beweglicher Epilierkopf mittlerweile sogar zum Standard.
  • Abnehmbarer Epilieraufsatz: Diese Zusatzfunktion ist sehr praktisch. Wenn sich der Aufsatz vom elektrisch betriebenen Epiliergerät abnehmen und abwaschen lässt, können Sie ihn gefahrlos unter fließendem Wasser säubern. Dann verschwinden auch kleinste Härchen zuverlässig und Ihr Gerät bleibt mühelos in einem hygienisch einwandfreien Zustand.
  • Rasieraufsatz: Manche Geräte lassen sich mit wenigen Handgriffen zu einem Lady-Shaver umbauen. Damit können Sie problemlos auch Härchen an empfindlichen Stellen, wie beispielsweise in der Bikinizone oder unter den Achseln, entfernen.
  • Zusatzlicht: Einige Modelle verfügen über eine zuschaltbare LED-Beleuchtung, die direkt auf die zu enthaarende Körperpartie strahlt. So lassen sich selbst kleinste Härchen gut erkennen.
  • Massagesystem: Hier sind spezielle Massagerollen oder Noppen in das Epiliergerät integriert, die ein angenehmes Gefühl erzeugen und den Zupfschmerz überlagern beziehungsweise vermindern sollen.
  • Kühlsystem: Bei aufwendigeren Modellen sind am Epilierkopf spezielle Kühlelemente angebracht. Infolge der ausgestrahlten Kälte wird die Haut leicht betäubt, sodass die Behandlung schmerzärmer und angenehmer ist.

 

Praktische Tipps für ein schmerzarmes, sauberes Ergebnis

Ein wichtiger Grund dafür, dass sich Millionen Frauen für das Epilieren entscheiden, ist die lange Wirkung der Haarentfernung. Während ein Damenrasierer mehrmals pro Woche oder vielleicht sogar täglich zum Einsatz kommen muss, darf das Epiliergerät nach getaner Arbeit, regelmäßige Anwendung vorausgesetzt, vier bis sechs Wochen pausieren. Zudem wachsen die Härchen bereits nach der ersten Epilation wesentlich dünner und weicher wieder nach. Im Vergleich zur Anwendung von Enthaarungswachs, das ein ähnlich gründliches Ergebnis liefert, geht das Epilieren bedeutend schneller und benötigt lediglich einen Bruchteil der beim Hantieren mit Wachs erforderlichen Geschicklichkeit.

 

Empfehlungen zur Epilierhäufigkeit

Leider ist es nur theoretisch richtig, dass neue Haare wochenlang überhaupt nicht zu sehen sind. Denn selbst bei gründlichster Epilation wird es Ihnen nicht gelingen, alle Haare auf einmal zu entfernen, weil sich die einzelnen Haare in verschiedenen Wachstumsphasen befinden. Sie erwischen demnach während einer Sitzung nur die Haare, die zu dem Zeitpunkt die richtige Länge haben. Deshalb kann es anfangs durchaus vorkommen, dass bereits nach einer Woche wieder Haare zu sehen sind, die beim vorangegangenen Epilationsvorgang einfach noch zu kurz waren. Darüber hinaus wird der Haarwuchs durch die Gene bestimmt und ist deshalb sehr individuell. Deshalb empfehlen die Hersteller Frauen mit heller, feiner Körperbehaarung alle sechs Wochen eine gründliche Epilation. Sofern Sie dichten, dunklen Haarwuchs haben, empfiehlt es sich, alle vier Wochen zu epilieren. Für ein perfekt glattes Ergebnis entfernen Sie vereinzelt nachwachsende Härchen einfach nach Bedarf.

Je häufiger Sie epilieren, desto schwächer sollen Ihre Haarwurzeln angeblich werden. Die Härchen wachsen immer schlechter und dünner nach. Das bedeutet, dass Sie im Laufe der Zeit immer seltener zum Epilierer greifen müssen.


Handhabung des Epiliergerätes

Sofern es sich nicht ausdrücklich um eine Nassepilation handelt, sollte Ihre Haut vor dem Epilieren möglichst trocken und vor allem fettfrei sein. Experten empfehlen, mindestens 24 Stunden bevor der Epilierer zum Einsatz kommt, die Haut nicht mehr mit Creme, Öl oder Lotion in Berührung zu bringen.

Tipp: Nehmen Sie vor der Epilation ein Bad. Dadurch werden die Haare weicher und ihre Entfernung gelingt bedeutend leichter. Nach dem Bad sollten Sie sich sehr sorgfältig wieder abtrocknen.

Führen Sie Ihren Epilierer mit einer langsamen Aufwärtsbewegung, das heißt entgegen der Wuchsrichtung, über die zu enthaarende Körperpartie. So kann das Gerät die Haare am besten erfassen. Falls einige Härchen stehen geblieben sind, ändern Sie die Bewegungsrichtung und führen Sie den Epilierkopf nochmals über das Hautareal. Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Haut bei Berührung mit dem Epiliergerät stets leicht gestrafft ist, um schmerzhaftes Einklemmen zu vermeiden. Hautreizungen, wie beispielsweise kleine rote Pünktchen, sind nach der Anwendung kein Grund zur Sorge. Sie verschwinden innerhalb weniger Stunden von allein wieder. Sie sollten sich deshalb am besten am Abend, wenn Sie das Haus nicht mehr verlassen möchten, epilieren und Ihre Haut anschließend mit einer beruhigend wirkenden Creme oder einer milden Lotion pflegen.

Tipp: Es kann passieren, dass einige der nachwachsenden Haare so dünn und schwach sind, dass sie die Hautoberfläche nicht mehr durchstoßen können. Dann können sie einwachsen und schlimmstenfalls Entzündungen hervorrufen. Diesem Negativeffekt beugen Sie mit regelmäßigen Peelings sehr effektiv vor.

 

Fazit

Die ausgereifte Technik moderner Epiliergeräte sorgt für eine schmerzarme Anwendung. Die Härchen werden direkt an der Wurzel erfasst und ausgezupft, wobei entweder Pinzetten oder rotierende Scheiben für ein sicheres und glattes Ergebnis sorgen, das mehrere Wochen anhält.

Die Auswahl an Epiliergeräten ist groß. Es gibt Nass-, Trocken- und Kombigeräte, sodass sowohl Einsteiger als auch professionelle Anwender das richtige Modell finden. Spitzenreiter am Markt sind die Marken Braun und Philips. Auch Remington und Panasonic haben Geräte mit verschiedenen Ausstattungen und in unterschiedlichen Preisklassen im Sortiment.

Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Welcher Komfort ist Ihnen wichtig? Besitzt der Epilierer eine ergonomische Form? Verfügt das Epiliergerät über spezielle Features für Problemstellen? Wie lange hält der Akku durch? Als Faustregel gilt: Je mehr technische Raffinessen und Features ein Epilierer besitzt, umso höher ist sicherlich auch der Preis. Das kann sich aber vor allem dann lohnen, wenn Sie ein gesteigertes Schmerzempfinden haben. Luxus-Epilierer beinhalten beispielsweise direkt eine Kühlfunktion und sorgen damit für eine schmerzarme Epilation. Hier sollten Sie also vielleicht nicht am falschen Ende sparen.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?