Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Farbe
Marke
  • Beem
  • Domestic Topselection
  • ELO
  • Elo Premium
  • Fissler
  • Genius
  • King
  • Krüger
  • Natural Line
  • Roesle
  • Schulte-Ufer
  • Stoneline
  • Tefal
  • Tv Werbung
  • WMF
  • Zwilling
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Kochfeldart
Material
  • Aluguss
  • Aluminium
  • Edelstahl
  • Gusseisen
  • Keramik-Beschichtung
Durchmesser
  • Sets
  • Ø 16 - 20 cm
  • Ø 21 - 24 cm
  • Ø 25 - 29 cm
  • Ø 30 - 34 cm
  • Ø 35 - 40 cm
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Keramikpfannen

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment an Küchengeräten und Küchenbedarf:

 

» Kühlschrank

 

» Kühl-Gefrierkombination

 

» Einbaukühlschrank

 

» Gefrierschrank

 

» Spülmaschine

 

» Küchenmaschine

 

» Kaffeemaschine

 

» Kaffeevollautomat

 

» Mikrowelle

 

» Wasserkocher

 

» Induktionskochfeld

 

» Backofen

 

» Pfannen

 

» Töpfe

 

» Geschirr

Genius® Cerafit®Granit-Grand-Edition Pfannen-Set, Keramikbeschichtung, Induktion (7tlg.)

Cerafit®Fusion Pfannen-Set Smaragdgrün Edition, Genius® (7tlg.), Induktion

STONELINE® Pfannen-Set mit Keramikbeschichtung, Aluminium, Induktion (3tlg.)

RÖSLE Bratpfanne, »Dialog«, Ø 28 cm, Edelstahl, Keramikversiegelung, Induktion



























Kaufberatung Keramikpfannen

Für leckere Bratergebnisse am Herd

Krosse Bratkartoffeln, dünne Pfannkuchen, schmackhafte Omeletts, herzhafte Frikadellen, auf den Punkt gegarte Steaks und Schnitzel mit einer saftigen Panade gelingen mit Keramikpfannen besonders gut. Diese Pfannen sind meist aus Edelstahl oder Aluminium gefertigt und innen dünn mit Keramik beschichtet. In dieser Kaufberatung erfahren Sie, wie sich eine Keramikpfanne von anderen Pfannen unterscheidet und warum sich die Anschaffung lohnen kann.

 

Inhaltsverzeichnis

Das zeichnet Keramikpfannen im Alltag aus
So haben Sie lange Freude an Ihrer Keramikpfanne
Fazit: Keramikpfannen haben viele Vorteile

 

Das zeichnet Keramikpfannen im Alltag aus

Das Material Keramik besitzt eine hohe Temperaturfestigkeit bis zu 450 Grad Celsius und gute Wärmeleiteigenschaften. Da in einer Keramikpfanne große Hitze an das Bratgut kommt, lassen sich damit vor allem auf Gasherden und Induktionskochfeldern sehr gute Bratergebnisse erzielen. Doch auch für andere Kochstellen wie Ceran, Elektro und Halogen sind Keramikpfannen geeignet.

Keramikpfannen spielen ihre Stärken immer dann aus, wenn sehr hohe Temperaturen am Pfannenboden benötigt werden, beispielsweise wenn Sie Fleisch scharf anbraten möchten. Legen Sie ein Steak oder ein Bratenstück in die mit Butterschmalz leicht benetzte Keramikpfanne, schließen sich die Fleischporen besonders schnell, und es bildet sich eine braune Kruste. Das Fleisch bleibt saftiger, und mit den Röstaromen am Pfannenboden haben Sie eine gute Basis für eine aromatische Soße.

Ein weiterer Pluspunkt: Keramikpfannen heizen nicht nur schnell auf, die Hitze verteilt sich auch gleichmäßig und wird gespeichert. Selbst wenn Sie die Pfanne von der Kochstelle nehmen, wird weiter Hitze an das Gargut weitergegeben. Sie können damit also sogar Energie sparen. Noch selten ist eine in die Keramikpfanne integrierte Temperaturanzeige. Diese zeigt auf einen Blick, wann die Pfanne die optimale Brattemperatur erreicht hat. Einen Schritt weiter geht die Thermokeramik: Durch ihre Farbe zeigt die Pfanne, wann genau sie die perfekte Temperatur zum Kochen, Braten, Dünsten und Schmoren erreicht hat.

Keramikbeschichtung für gesundes Kochen

Je nach Hersteller hat die Keramikbeschichtung einen anderen Namen wie Cerafit, Cerabase oder CeraDur – das verwendete Ausgangsmaterial ist jedoch ähnlich. Die glasartige, äußerst harte Oberfläche ist extrem hitzebeständig. Durch die in der Regel mehrlagige Keramikbeschichtung ist die Pfanne nicht nur stabil, strapazierfähig und kratzfest ­– sie besitzt auch Antihafteigenschaften. Das Bratgut klebt nicht fest, was besonders bei Bratkartoffeln und Eierspeisen ein klarer Vorteil ist. Außerdem brauchen Sie zum Anbraten nur wenig Öl, Fett oder Butterschmalz in die Keramikpfanne zu geben. Somit können Sie sich ganz einfach bewusster und gesünder ernähren.

Neben der Beschichtung sind die thermischen Eigenschaften der Keramikpfanne für die Bratergebnisse von Bedeutung. Dabei ist es besonders wichtig, dass sich die Hitze der Kochstelle gleichmäßig im Pfannenboden verteilt. Ist das nicht der Fall, werden etwa Pfannkuchen nicht gleichmäßig braun. Vorteilhaft sind Keramikpfannen mit einem Kapselboden. Hierbei wird der Aluminiumkern bündig und dicht verschlossen. Das sorgt für eine gute Wärmespeicherung.

Die meisten Keramikbeschichtungen sind weiß, es sind aber auch Pfannen mit einer schwarzen Antihaftbeschichtung im Angebot. Grundsätzlich können Keramikbeschichtungen in nahezu jeder Farbe gefertigt werden. Graue, schwarze oder dunkelblaue Keramikbeschichtungen sind vorteilhaft, da man auf ihnen beispielsweise kleine Kratzer weniger deutlich sieht. Achten Sie bei den Pfannen auf die Auszeichnungen PTFE- und PFOA-frei. Dann wird kein Teflon verwendet, das sich bei Temperaturen von über 250 Grad Celsius auflösen kann.

Auf die Art und Größe der Pfanne kommt es an

Keramikpfannen gibt es mit 20, 24, 28, 30 und 32 cm Durchmesser in verschiedenen Größen. Die Größenangabe bezieht sich auf den oberen Pfannenrand – der Bodendurchmesser ist geringer. Er liegt etwa bei einer 24er-Pfanne je nach Bauform bei rund 17 bis 20 cm. Im Angebot sind auch spezielle flache Crêpe-Pfannen oder Woks für Liebhaber der asiatischen Küche. Schon für unter 20 € gibt es Modelle mit 20 cm Durchmesser und einem rund 4 cm hohen Rand. Für rund 5 € mehr sind 28er-Keramikpfannen zu haben. Spitzenmodelle mit einem Durchmesser von 32 cm kosten bis zu 100 €.

Achten Sie darauf, dass der Durchmesser des Pfannenbodens zur Herdplatte passt. Für einen Induktionsherd benötigen Sie Pfannen mit einem magnetisierbaren Boden. Für Gas-, Elektro- und Cerankochfelder sind dagegen alle Pfannen geeignet.

Für die Zubereitung von Teig- oder Eierspeisen bieten sich Keramikpfannen mit einem niedrigen Rand an. So lassen sich etwa Pfannkuchen gut wenden und gleiten problemlos aus der Pfanne. Einige Keramikpfannen besitzen einen hohen Rand und sind so ideal für Aufläufe, zum Schmoren, Braten und Backen. Sie können sogar in ihnen flambieren.

Sets mit mehreren Pfannengrößen

Ideal ist ein Set, das Pfannen in drei verschiedenen Größen enthält. So haben Sie für verschiedene Kochaufgaben stets die passende Pfanne zur Hand. Die große Pfanne kommt dann zum Einsatz, wenn etwa Bratkartoffeln für die ganze Familie zubereitet werden sollen. Die kleinste Pfanne reicht aus, um am Abend Reste aufzuwärmen oder kleine Portionen zu braten. Für Single-Haushalte ist meist die kleinste Keramikpfanne mit 20 cm Durchmesser ausreichend. Doch auch für Singles ist ein Set eine gute Wahl – kommt Besuch zum Essen vorbei, ist eine größere Pfanne griffbereit. Eine gute Idee ist es auch, als Familie ein Pfannen-Set zu kaufen und etwa der studierenden Tochter für die eigene Wohnung die kleinste Pfanne mitzugeben. Schon ab rund 30 € sind Sets mit zwei Pfannen zu haben. Das obere Ende der Preisskala ist bei rund 150 € erreicht – dafür bekommen Sie je nach Hersteller entweder drei einzelne Pfannen oder im Paket noch Zubehör. Als Extra werden zum Beispiel Untersetzer, Pfannenwender und Deckel mitgeliefert.

Abnehmbare Griffe sind praktisch

Für einen hohen Bedien- und Sicherheitskomfort sorgen ergonomische Griffe. Sind sie aus Holz oder Kunststoff, halten sie Temperaturen im Backofen nicht stand. Dafür bleiben sie auf dem Herd kühl. Praktisch sind silikonbeschichtete Griffe. Sie sind rutschfest, liegen gut in der Hand und können auch in den Backofen gegeben werden. Besonders zweckmäßig sind abnehmbare Griffe, um die Keramikpfanne ohne Griff im bis zu 250 Grad heißen Backofen zu verwenden. Sie braten also zum Beispiel ein 4 cm dickes Steak in der Pfanne bei maximaler Temperatur auf dem Herd an und lassen es anschließend in der Pfanne im Backofen bei rund 100 bis 120 Grad wenige Minuten fertig garen, bis die optimale Kerntemperatur erreicht ist. Das spart zusätzliches Kochgeschirr. Es gibt auch spezielle eckige Grillpfannen mit Keramikbeschichtung und abnehmbarem Griff. Einige Modelle haben Rillen und brennen somit das für Steaks typische Kreuzmuster in das Fleisch. Zwischen den Rillen sammelt sich Fett, sodass das Fleisch ähnlich wie auf einem Grill gebraten wird.

Ein Deckel für die Keramikpfannen

Praktisch sind Deckel mit einem integrierten Ventil. So kann überflüssige Feuchtigkeit entweichen, und das Bratgut verwässert nicht. Ist bei der Pfanne kein Deckel dabei, kann dieser separat gekauft werden. Da es sich um Standardgrößen handelt, haben Sie hier eine große Auswahl.

 

So haben Sie lange Freude an Ihrer Keramikpfanne

Wie bei allen Pfannen und Kochtöpfen sollten Sie nicht mit Messern, Gabeln und Löffeln in der Keramikpfanne hantieren – obwohl die keramische Beschichtung in der Regel kratz- und abriebfest ist. Damit sie jedoch heil bleibt, sollten Sie einen hitzebeständigen Pfannenwender aus Kunststoff oder Holz verwenden. Zum Reinigen der Keramikpfanne genügt es meist, sie mit heißem Wasser durchzuspülen, mit einem weichen Schwamm auszuwischen und mit einem Papiertuch trocken zu reiben. Sie sollten kein zu aggressives Putzmittel oder Stahlwolle zum Reinigen verwenden. Die Handreinigung ist der Spülmaschine vorzuziehen, obwohl einige Keramikpfannen spülmaschinengeeignet sind – achten Sie auf die Herstellerhinweise.

 

Fazit: Keramikpfannen haben viele Vorteile

Für eine Allroundpfanne im Single-Haushalt oder mehrere Pfannen unterschiedlicher Größen mit einer Keramikbeschichtung spricht einiges. Kein Wunder, dass sich Keramikpfannen immer größerer Beliebtheit erfreuen. Die wichtigsten Punkte sind hier nochmals für Sie zusammengefasst:

  • An erster Stelle stehen die hohe Hitzebeständigkeit von bis zu 450 Grad Celsius und die ideale Wärmeverteilung am Pfannenboden. Mit einer Keramikgrillpfanne lassen sich etwa dick geschnittene Steaks auf dem Herd mit großer Hitze anbraten und anschließend im Backofen fertig garen. Auch Liebhaber von Pfannkuchen, Crêpes, Omeletts und Spiegeleiern werden die Vorteile einer Keramikpfanne im Alltag schnell schätzen lernen.
  • Das Braten mit einer Keramikpfanne ist für Gesundheitsbewusste sehr gut geeignet, da dem Bratgut nur sehr wenig Öl oder Fett zugegeben werden muss. Hier punkten Keramikpfannen mit ihren Antihafteigenschaften, die ein Anheften von Eierspeisen oder Bratkartoffeln am Pfannenboden verhindern.
  • Die Antihafteigenschaften kommen auch beim Reinigen der Keramikpfanne zum Tragen. Im Nu und ohne Schrubben ist die Pfanne sauber und bereit für ihren nächsten Einsatz.
  • Keramikpfannen sind Allrounder, die es in unterschiedlichen Größen und Bauformen gibt. Egal ob Single-Haushalt oder Großfamilie – für jeden gibt es die passende Pfannengröße.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?