Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 83766 ›
Gutschein für Neukunden ›
und zusätzlich 0€ -Versandkosten bis 30.06.2018 sichern
Marke
  • AEG
  • Amica
  • Bauknecht
  • Beko
  • Bosch
  • Caso Design
  • Constructa
  • Gorenje
  • Grundig
  • Hanseatic
  • Kitchenaid
  • MIA
  • Miele
  • Neff
  • Privileg
  • Samsung
  • Siemens
  • Steba
  • Tefal
  • Unold
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Kochfeldart
  • Flex-Induktion
  • Induktion
  • Schott Ceran
Aktion
  • 100€ Klimabonus geschenkt
Breite
Kochfeld
  • mit Rahmen
  • ohne Rahmen
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Induktionskochfelder

 

Tipps & Ratgeber rund um Wohnen & Kochen gibt es auf unserem Technik-Portal UPDATED

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment an Küchengeräten und Küchenbedarf:

 

» Kühlschränke

 

» Kühl-Gefrierkombinationen

 

» Einbaukühlschränke

 

» Gefrierschränke

 

» Geschirrspüler

 

» Küchenmaschinen

 

» Kaffeemaschinen

 

» Kaffeevollautomaten

 

» Mikrowellen

 

» Wasserkocher

 

» Induktionskochfelder

 

» Backöfen

 

» Pfannen

 

» Töpfe

 

» Geschirr

Siemens "111 Jahre Siemens" Flex-Induktions-Kochfeld iQ700 "EX645FXC1E"

Prodomus/Mia Induktion Doppel-Kochplatte IKP 2214

Samsung Induktions-Kochfeld NZ64H37075K/EG

Neff Autarkes FlexInduction-Kochfeld mit TwistPad® Flat Bedienung TBT5820N / T58BT20N0



























  • 1
  • 2

  • 3

  • 4

  • >

Kaufberatung Induktionskochfelder

Flinke Hightech-Kochfläche für Ihre Küche

Sie stellen den Topf mit Wasser auf eine Herdplatte. Begleitet von einem leisen Summen beginnt das Wasser im Topf, binnen weniger Minuten wie von Zauberhand zu kochen. Während Sie die Spaghetti dank präziser Sensorsteuerung „al dente" kochen, bereiten Sie die Tomatensoße in einem anderen Topf zu. Dabei geraten einige Spitzer auf das Kochfeld, die Sie mit einer mühelosen Handbewegung wegwischen. Mit einem Induktionskochfeld gehören extrem heiße Herdplatten und mühsames Wegschrubben von Eingebranntem der Vergangenheit an. Darüber hinaus kommen Sie in den Genuss einer komfortablen Steuerung und sparen reichlich Energie. Dieser Ratgeber verrät Ihnen, was Sie bei der Auswahl eines Hightech-Kochfelds für die moderne Küche beachten sollten.

 

Inhaltsverzeichnis

Mehr Sicherheit, Komfort und Effizienz beim Kochen
Wie funktioniert ein Induktionskochfeld?
Darauf sollten Sie beim Kochfeldkauf achten
Das passende Induktionskochfeld für Ihre Küche
Tipps zur Installation und zum Anschluss
Das richtige Kochgeschirr für Ihr Induktionskochfeld
Fazit: Modern und bequem kochen mit Induktion

 

Mehr Sicherheit, Komfort und Effizienz beim Kochen

Induktionskochfelder vereinen die Vorteile der Induktionstechnik mit dem Komfort eines separaten Backofens. Während Sie das Kochfeld an der gewünschten Stelle in der Küche unterbringen, integrieren Sie den Einbaubackofen auf Brusthöhe in einen Küchenschrank. So halten Sie die Wege kurz, haben alle Speisen stets im Blick und brauchen sich nicht mehr zu bücken, wenn Sie Kuchen, Braten oder anderen Leckereien in den Ofen stellen oder herausnehmen.

Das Kochfeld ist eine vom Backofen unabhängige Einheit und wird nahtlos in die Arbeitsplatte eingefügt. Die Steuerung erfolgt bequem über Bedienelemente an der Oberseite des Felds. Gegenüber einem herkömmlichen Kochfeld mit erhabenen Platten kommen Sie in den Genuss einer vollkommen planen Arbeitsfläche, auf der sich Töpfe oder Pfannen mühelos verschieben lassen und deren Reinigung zum Kinderspiel wird.

Im Vergleich zu einem ebenfalls planen Glaskeramikkochfeld erwärmen sich nicht die Platten selbst, sondern lediglich das Kochgeschirr – und das bei schnellerer Erhitzung und geringerem Energieverbrauch. Die Platte wird höchstens dadurch warm, dass die Wärme des Kochgeschirrs auf die Unterlage reflektiert wird.

Hinzu kommt das rasche Ansprechverhalten der Kochfelder. Wenn beispielsweise das Nudelwasser überzukochen droht, zeigt ein Zurückschalten der Leistungsstufe mit minimaler Verzögerung ihre Wirkung ? und das Wasser bleibt im Topf.

 

Wie funktioniert ein Induktionskochfeld?

Während bei älteren Kochfeldern Heizdrähte oder -lampen für die nötige Hitze sorgen, arbeitet ein Induktionskochfeld mit Magnetfeldern. Diese Felder werden durch Spulen unterhalb der Glasplatte erzeugt und dringen ins Metall der Töpfe oder Pfannen ein. Dort versetzen sie Elektronen in Kreisbewegungen (Wirbelströme), wodurch sich das Metall rasch erwärmt. Je stärker das Magnetfeld ist, desto höher die Wirbelströme und desto wärmer wird das Metall des Kochgeschirrs.

 

Darauf sollten Sie beim Kochfeldkauf achten

Damit sich Ihr neues Kochfeld gut in Ihre vorhandene Küche integriert und exakt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist, sollten Sie besonderes Augenmerk auf folgende technische Merkmale legen.

Kochzonen

Die meisten Induktionsfelder sind mit vier Kochzonen für unterschiedlich große Pfannen- oder Topfdurchmesser ausgestattet. Der Durchmesser reicht von 14 cm für kleine Gefäße bis zu 30 cm für große Pfannen oder Töpfe. Üblicherweise sind die aufgedruckten Markierungen für die Kochzonen kreisrund, während einige Modelle auch länglich-ovale Bereiche, sogenannte „Bräterzonen", für entsprechend geformtes Kochgeschirr bieten.

Ein exakter Abgleich der Topf- und Pfannenböden mit den Kreismarkierungen ist bei Induktionskochfeldern nicht erforderlich. Denn während es bei anderen Technologien durch eine große Abweichung zwischen Kochgeschirr- und Kochzonen-Durchmesser zu Wärmeverlusten kommt, passt sich das Magnetfeld eines Induktionskochfelds automatisch den Dimensionen des verwendeten Geschirrs an.

Flex-Technik

Mit Flex-Zonen ausgestattete Induktionskochfelder erlauben Ihnen das Zusammenschalten mehrerer kleiner Kochfelder zu einem großen. Auf diese Weise können Sie beispielsweise den Inhalt einer breiten Pfanne gleichmäßig erhitzen.

Leistung

Die Leistung eines Induktionskochfelds wird in Kilowatt (kW) angegeben. Je höher die Leistung, desto schneller erwärmt sich der Inhalt der Töpfe und Pfannen. Die Magnetspulen unter kleinen Kochfeldern leisten zwischen 1 und 1,5 kW, mittlere Kochfelder werden mit 1,5 bis 2 kW befeuert und große Kochfelder leisten 2 bis 2,5 kW. Verfügt Ihr neues Kochfeld über die Flex-Technik, addiert sich der Leistungswert der zusammengefassten Kochzonen.

Powerstufe oder Boost-Funktion

Wenn es einmal ganz schnell gehen soll, leisten Ihnen Kochfelder mit Powerstufe (auch Boost-Funktion genannt) wertvolle Dienste. Dabei wird die Leistung über einen kurzen Zeitraum hinweg deutlich erhöht – beispielsweise von 2 kW auf fast 4 kW. Auf diese Weise bringen Sie zum Beispiel Nudelwasser in einem großen Topf in unter einer Minute zum Kochen.

Temperaturvorwahl

Über Sensorfelder und vereinzelt über einen Drehregler stellen Sie die gewünschte Leistungs- und Temperaturstufe ein. Induktionskochfelder bieten eine deutlich feinere Abstufung als die meisten herkömmlichen Kochherde – zehn bis 18 Stufen erlauben Ihnen eine überaus feinfühlige Anpassung an verschiedene Gerichte. Die Sensorfelder sind ähnlich wie bei einem Smartphone-Display berührungsempfindlich, sodass Sie die Leistung präzise und bequem per Fingerzeig einstellen können.

Komfortfunktionen

Viele Induktionskochfelder warten mit einer Vielzahl zusätzlicher Komfortfunktionen auf, darunter zum Beispiel:

  • Kindersicherung zum Sperren des Bedienfelds gegen unbeabsichtigte Nutzung – damit Ihre Kleinen sicher sind.
  • Abschaltautomatik mit variabler Zeiteinstellung gegen etwaige Pannen durch „vergessene" Kochfelder.
  • Topferkennung, die das Kochfeld nur dann aktiviert, wenn ein Topf oder eine Pfanne daraufsteht. Praktisch: Wenn Sie ein Kochgeschirr vom Feld nehmen, wird dieses dadurch automatisch abgeschaltet.
  • Pausenfunktion zur kurzzeitigen Abschaltung aller Kochzonen, wenn es etwa an der Tür klingelt oder Sie einen Anruf erhalten. Ein weiterer Tastendruck schaltet alle Felder mit den vor dem Abschalten gewählten Leistungsstufen wieder ein.
  • Timer zum Einstellen der benötigten Koch- oder Bratzeit, damit die Garzeit exakt eingehalten wird. Verwenden Sie entweder einen Countdown-Timer oder eine Stoppuhr.

 

Das passende Induktionskochfeld für Ihre Küche

Egal, ob Sie ein Gelegenheitskoch, ein ambitionierter Hobbykoch oder ein angehender Profikoch sind – auch für Ihre Bedürfnisse gibt es das passende Induktionskochfeld. Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über die Modelle.

Für kleine Küchen und mobile Köche

Für Küchen mit eingeschränkten Platzverhältnissen und für den Einsatz unterwegs, beispielsweise beim Campen, eignen sich portable Kochfelder, die Sie ab rund 50 € erhalten. Diese verfügen über eine oder zwei Induktionskochzonen mit integrierter Steuerung. Bei Nichtgebrauch können Sie das Gerät platzsparend verstauen.

Für Einsteiger und Gelegenheitsköche

Wenn Sie nur zu besonderen Anlässen den Kochlöffel schwingen oder bei der Ausstattung Ihrer Küche sparen möchten, greifen Sie zu günstigen Induktionskochfeldern ab etwa 230 €. Bereits in dieser Preisklasse kommen Sie in den Genuss von Sensorsteuerung, Boost-Funktion und automatischer Abschaltung. Lediglich in Sachen maximaler Leistung und Komfortausstattung kommt es zu geringen Abstrichen gegenüber teureren Modellen.

Für ambitionierte Hobbyköche

Wenn Sie oft und gerne kochen, greifen Sie zu einem Mittelklassekochfeld ab rund 350 €. Solche Modelle bieten große Kochzonen, eine Flex-Funktion für ausladendes Kochgeschirr sowie gute Heizleistung und eine Vielzahl von Komfortfunktionen.

Für Profis und solche, die es werden wollen

Im High-End-Segment zwischen 750 und gut 2.000 € finden angehende Profiköche ihr Traumkochfeld mit sehr hoher Leistung, großen und flexiblen Kochzonen sowie funktionaler Vollausstattung. Umfassende Anzeigen und fein abgestufte Sensorregler geben Ihnen volle Kontrolle über Temperatur und Leistung.

Tipp: Da die Induktionskochfelder ohne Backofeneinheit ins Haus kommen, sollten Sie bei der Kalkulation Ihrer neuen Kücheneinrichtung auch den Preis zwischen 180 und 2.000 € für einen separaten Einbaubackofen bedenken. Alternativ greifen Sie zu einem kompletten Induktionsherd.

 

Tipps zur Installation und zum Anschluss

Vor der Auswahl Ihres neuen Induktionskochfelds sollten Sie dessen Abmessungen mit den Gegebenheiten in Ihrer Küche abstimmen. In den Herstellerangaben finden Sie zwei unterschiedliche Maße. Die Ausschnittmaße geben an, wie groß der Ausschnitt in der Arbeitsplatte sein muss, um das Kochfeld dort einzupassen. Die Gerätemaße wiederum fallen meist etwas größer aus, da hier auch der umlaufende Rahmen auf der Küchenarbeitsplatte sowie die Kochfeldtiefe angegeben werden. Achten Sie bei der Auswahl auch auf die Mindestdicke der Arbeitsplatte, die je nach Modell zwischen 2 und 4 cm betragen sollte.

Den Anschluss des Kochfelds sollten Sie einem Fachmann überlassen, denn hier wird mit Starkstromanschlüssen hantiert. Auch die Bestimmung der erforderlichen Leistung sollte durch den Elektriker erfolgen – mit weit über 7 kW Leistungsaufnahme erfordern Induktionskochfelder entsprechend groß dimensionierte Zuleitungen sowie passende Verteiler und Sicherungen. So haben Sie nach der Installation die Gewissheit, dass Ihr neues Kochfeld ordnungsgemäß und sicher angeschlossen ist.

 

Das richtige Kochgeschirr für Ihr Induktionskochfeld

Da die Induktionstechnik mit Magnetfeldern arbeitet, benötigen Sie Töpfe und Pfannen, bei denen zumindest die Bodenplatte aus ferromagnetischem Material besteht, also aus Eisen oder vergleichbaren Legierungen. Kochgeschirr aus Blech oder Aluminium bleibt auf einem Induktionskochfeld kalt. Bei der Auswahl des passenden Koch- und Backzubehörs sollten Sie auf Vermerke wie „geeignet für Induktion" achten. Solche Töpfe und Pfannen sind normalerweise mit einem Induktionspiktogramm in Form einer Spule gekennzeichnet.

Tipp: Um zu ermitteln, ob Ihre vorhandenen Pfannen und Töpfe für das neue Induktionskochfeld geeignet sind, halten Sie einen Magneten an die Bodenplatte. Bleibt dieser haften, steht einer Verwendung auf dem Induktionskochfeld nichts im Weg.

 

Fazit: Modern und bequem kochen mit Induktion

Mit einem Induktionskochfeld bringen Sie Ihre Küche auf den neuesten Stand. Die flachen Glaskeramikoberflächen lassen sich leicht handhaben und reinigen, während die Erhitzung der Töpfe und Pfannen durch Magnetfelder in der Regel deutlich schneller und energiesparender erfolgt als mit herkömmlichen Techniken. Die Oberfläche des Kochfelds bleibt kühl, lediglich die Wärme des Kochgeschirrs wird auf die Glasplatte übertragen. Die moderne Sensorsteuerung mit feinen Leistungsabstufungen, automatischer Topferkennung sowie Pausenfunktion sorgt für mehr Komfort und gelungene Gerichte. Je nach Bedarf stehen Ihnen folgende Produkttypen zur Auswahl:

  • Portable Induktionskochfelder im eigenen Gehäuse für kleine Küchen oder den mobilen Einsatz mit einer oder zwei Kochzonen erhalten Sie zwischen 50 und 200 €.
  • Günstige Kochfelder für Einsteiger und Gelegenheitsköche kommen auf 230 bis 350 €. Bereits in dieser Preisklasse warten die Modelle mit moderner Sensorsteuerung und ausreichender Leistung für fast alle Gerichte auf.
  • In der Mittelklasse werden ambitionierte Hobbyköche zu Preisen zwischen 350 und 750 € fündig. Geräte in diesem Preissegment bieten viele Komfortfunktionen, zusammenfassbare Flex-Kochzonen und eine präzise Leistungsvorwahl.
  • Im High-End-Segment im Preisbereich zwischen 750 und 2.200 € finden Profiköche das passende Induktionskochfeld mit sehr hohen Leistungswerten, flexiblen Kochzonen und einem Höchstmaß an Komfortfunktionen.
  • Ein passender Einbaubackofen als Ergänzung zu Ihrem Induktionskochfeld sollte am besten vom selben Hersteller sein und ist je nach Größe, Ausstattung und Leistung zwischen 180 und 2.000 € erhältlich.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?