Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Farbe
Marke
  • A.S.98
  • Abro
  • Anokhi
  • Art & Craft
  • Betty Barclay
  • Billy The Kid
  • Bodenschatz
  • Bogner
  • Boscha
  • Bree
  • Bric's
  • Bruno Banani
  • Buffalo
  • Bugatti
  • Camel Active
  • Caterina Lucchi
  • Cinque
  • Cluty
  • Coccinelle
  • Collezione Alessandro
  • Desigual
  • Edc by Esprit
  • Eddie Bauer
  • Elite Moden
  • Esquire
  • Forty Degrees
  • Fossil
  • Frankies Garage
  • Fredsbruder
  • Gabs
  • Gerry Weber
  • Greenburry
  • Greenland
  • Guess
  • Hallhuber
  • Harold's
  • Heine
  • Heine Home
  • J. Jayz
  • Jahn For Jahn
  • Joop!
  • Jost
  • Klimm
  • Knomo
  • L. Credi
  • Landleder
  • Laura Scott
  • Legend
  • Leonhard Heyden
  • Liebeskind
  • Mandarina Duck
  • Marc O'Polo
  • Maze
  • Mywalit
  • Pepe Jeans
  • Picard
  • Piké
  • Plevier
  • Rehard
  • Roberto Cavalli Class
  • Samantha Look
  • Samsonite
  • Sansibar
  • Silvio Tossi
  • Skagen
  • Spikes & Sparrow
  • Storksak
  • Strellson
  • Suri Frey
  • Szuna
  • The Bridge
  • Tiger Of Sweden
  • Tommy Hilfiger
  • Vero Moda
  • Wenger
  • Wouwou
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Material
  • Leder
  • Lederimitat
  • Synthetik
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Ledertaschen

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

Buffalo Henkeltasche mit Fransen aus Leder
Laura Scott Beuteltasche mit Fransen und Nieten

Liebeskind Shopper

Liebeskind Henkeltasche »Pavla« mit abnehmbarem Träger














































So erleben Sie Frühlingsgefühle beim Handtaschenkauf

Ledertaschen sind begehrte Flirtobjekte modebewusster Frauen – und wenn es richtig funkt, dann werden sie ohne lange zu fackeln mit nach Hause genommen. Oft ist es Liebe auf den ersten Blick, nämlich dann, wenn eine Ledertasche mit modischen Details, hochwertiger Verarbeitung und praktischer Aufteilung ihre Reize ausspielt. Doch beim Kauf blindlings zugreifen? Finden Sie hier heraus, welche Handtasche zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Stil passt und wie Sie lange Freude an ihr haben!

 

Inhaltsverzeichnis

Welche Arten von Ledertaschen gibt es und zu welchem Anlass werden sie getragen?
Die Merkmale verschiedener Lederarten
Die beste Pflege für Ihre Ledertasche
Die neuen Handtaschen-Trends
Fazit

 

Welche Arten von Ledertaschen gibt es und zu welchem Anlass werden sie getragen?

So viele Formen und Farben … Die Vielfalt moderner Ledertaschen kann selbst shoppingerprobte Frauen überfordern. Die folgende kleine Übersicht hilft, in der Masse der potenziellen neuen Lieblingsstücke die richtige Wahl zu treffen:

1. Crossover-Bag
Ursprünglich war Crossover-Bag die Bezeichnung für Rucksäcke, die mit einem Riemen quer über dem Rücken getragen wurden. Heute fallen unter diesen Begriff auch mittelgroße oder große Umhängetaschen mit langem, verstellbarem Trageriemen, die bequem längs über der Schulter getragen werden.

Ideal für: den Einkaufsbummel, beim Radfahren, auf dem Spielplatz – immer dann, wenn Sie beide Hände frei brauchen.

2. Clutch
Eine Clutch ist eine eher kleine Abendhandtasche, meist rechteckig und ohne Henkel oder Trageriemen. Mehr als Taschentücher, Geld, Ausweis und Lippenstift passt nicht hinein – dafür sieht sie toll aus. Praktisch ist kein Attribut, das auf sie zutrifft: Sie ist dazu gedacht, sie für einen glamourösen Auftritt in der Hand zu tragen.

Ideal für: das Dinner, den Ball, die Oper, eine Hochzeit oder eine Nacht im angesagten Club.

3. Bowling-Bag
Wie der Name schon sagt, bringt eine Bowling-Bag einen sportlichen Touch mit. Sie verfügt über einen stabilen Boden und zeichnet sich durch klare abgerundete Linien aus. Ihre Henkel sind eher kurz, sodass sie in der Hand oder auch über der Schulter getragen werden kann.

Ideal für: die Kombination mit einem klassisch-sportiven Outfit – und vom Büro bis zum Restaurantbesuch salonfähig.

4. Shopper
Der Shopper ist stattlich, leicht an zwei relativ langen Henkeln zu tragen und bietet viel Platz. Aus diesem Grund ist diese Art Ledertasche auch als Carry-all-Bag bekannt.

Ideal für: Frauen, die gern ihr halbes Leben mit sich herumtragen oder die gern spontan zu Shopping-Beutezügen aufbrechen.

5. Hobo-Bag
Hobo heißt zu Deutsch „Landstreicher“ – und spielt als Bezeichnung für eine Tasche auf die flexible, leicht verknautschte Halbmondform an. Die Taschenoberseite zwischen den relativ kurzen Schultertrageriemen fällt nach innen automatisch etwas ein, was lässig wirkt und den unverwechselbaren Look der Hobo-Bag ausmacht.

Ideal für: die Freizeit. Hier passen Ihre wichtigsten Utensilien hinein wie Portemonnaie und Handy, aber auch das Spielzeug vom Nachwuchs, die gerade gekaufte Packung Milch oder der Schal.

6. Kelly-Bag
Das Original der Kelly-Bag, benannt nach der berühmten Grace Kelly, stammt aus dem Hause Hermès und war schon in den 60er-Jahren stilprägend. Die Henkeltasche wirkt mit ihrer kantigen Form und ihrem goldenen Drehverschluss feminin, elegant und klassisch.

Ideal für: ein Treffen unter Geschäftspartnern, ein Dinner, das Erobern der Führungsetage und wenn es darum geht, Stil und Klasse zu beweisen.

7. Businesstasche
Eine Businesstasche oder Aktentasche aus Leder ist großformatig und eher rechteckig. Mit einer sinnvollen Aufteilung im Innenraum bietet sie Platz für Unterlagen und Laptop, außerdem organisiert sie dank verschiedener Fächer Stifte und Handy.

Ideal für: den Geschäftstermin, den Weg ins Büro, passt aber als Freizeithandtasche auch zum College- oder Preppy-Style.

8. Satchel
Die Satchel aus Leder mutet wie eine Retro-Schultasche an. Nicht ganz so klassisch wie eine Aktentasche, aber prima geeignet für den Transport von Unterlagen und Laptop – und für den intellektuellen Touch.

Ideal für: den Besuch einer Schulung, Lesung oder Ausstellung.

9. Weekender
Die geräumigste aller Ledertaschen ist der Weekender. Wie der Name schon sagt: Er bietet Platz für Kleidung, Schuhe, Kosmetik – eben für ein ganzes Wochenende in einer anderen Stadt.

Ideal für: einen Städtetrip oder als Sporttasche.

 

Die Merkmale verschiedener Lederarten

Leder ist ein Material, das der Menschheit und der Mode schon seit Urzeiten wertvolle Dienste leistet. Die Tierhaut, die durch Gerbung konserviert und auf die Weiterverarbeitung vorbereitet wird, ist langlebig, pflegeleicht, witterungsbeständig, reißfest und robust. Ledertaschen kosten in der Regel etwas mehr als Handtaschen aus Kunstleder oder Textil, doch auf lange Sicht rechnet sich der höhere Preis. Gerade klassische und zeitlose Modelle, die Sie lange tragen wollen, sollten aus hochwertigem und sorgfältig verarbeitetem Leder bestehen.

Rindsleder: Dieses Leder wird am häufigsten für die Taschenherstellung verwendet. Rindsleder ist reißfest, stabil und robust. Es kann mit 5 bis 10 mm recht dick sein, daher wird es häufig gespalten. Bei der äußeren Seite handelt es sich um glattes Narbenleder. Es lässt sich vielfältig verarbeiten und prägen.

Rauleder: Wird Rindsleder auf der Oberseite leicht angeschliffen, entsteht hochwertiges Nubukleder, durch das auch das Narbenleder oft noch durchschimmert. Es ist allerdings fleckenanfällig und lichtempfindlich. Die Rückseite der oberen Lederhaut oder aber der untere Spalt wird hingegen zu Veloursleder verarbeitet. Diese Lederart bietet den Vorteil, dass sie atmungsaktiv und ausgesprochen robust ist.

Wildleder: Wird umgangssprachlich oft mit Rauleder gleichgesetzt, besteht aber aus Tierhaut von Hirschen, Kängurus, Büffeln oder Rentieren – eben Tieren, die in freier Wildbahn leben. Anders als Rindsleder ist es nicht witterungsbeständig und muss daher imprägniert werden.

Kalbsleder: Hochwertiges Leder mit gleichmäßiger und fester Struktur, das über ein feineres Narbenbild als Rindsleder verfügt, dabei aber genauso widerstandsfähig ist.

Ziegenleder: Das Leder der Ziege zeichnet sich durch zwei Vorteile aus. Es ist besonders leicht und wasserfest – und daher ideal für die Herstellung von Lederhandtaschen geeignet.

Nappaleder: Das weiche vollnarbige Glattleder, das von verschiedenen Tieren stammen kann, ist in der Haptik besonders geschmeidig.

 

Die beste Pflege für Ihre Ledertasche

So strapazierfähig Ihre Ledertasche auch von Natur aus ist: Damit sie lange aussieht wie neu, sollten Sie ihr hin und wieder etwas Gutes tun. Wie Sie Ihre Ledertasche am besten pflegen, hängt von ihrem Material ab. Für alle Lederarten gilt: Groben Schmutz entfernen Sie einfach mit einer weichen Bürste, Imprägnieren macht sie wetterfest und weniger schmutzanfällig. Glattleder behandeln Sie anschließend einfach mit ein wenig Lederpflegemilch oder -creme. Eine Rauledertasche sollten Sie alle sechs Wochen imprägnieren. Mit einer speziellen Raulederbürste von Schmutz und Flecken befreien und anschließend aufrauen. Wasser ist bei der Reinigung von Rauleder tabu!

 

Die neuen Handtaschen-Trends

Passend zum angesagten Boho-Chic sind cognacfarbene Hobo-Bags mit Fransen oder Stickereien versehen. Auch Felldetails und Schmuckelemente begleiten das Hippie-Revival. Klassische Taschen schicken Designer häufig in Trapezform über den Laufsteg. Ein spektakulärer Metallic-Look ziert neuerdings Shopper, aber auch Abendtäschchen. Allerdings gilt bei Ledertaschen: Kaufen Sie, was Ihnen gefällt und zu Ihrem Stil passt! Zeitlose, elegante Vertreter wie eine Kelly-Bag überdauern so manche Modedekade.

 

Fazit

Dass Frauen beim Handtaschenshoppen Frühlingsgefühle entwickeln, ist kein Wunder: Weder Figurproblemchen noch ausverkaufte Schuhgrößen können Ihnen einen Strich durch die Rechnung machen! Genießen Sie die Schmetterlinge im Bauch, die mit der richtigen Pflege Ihrer neuen Lieblingshandtasche lange flattern werden. Eine Tasche, die von Regen regelrecht durchfeuchtet ist, niemals direkt über oder unter der Heizung trocknen, denn das lässt ihr Leder brüchig werden! Stopfen Sie sie mit Zeitungspapier aus, das saugt die Feuchtigkeit auf. Und auch auf die richtige Aufbewahrung kommt es an: Lagern Sie Ihre Ledertasche am besten lichtgeschützt in einem Staubbeutel.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?