Shopping
0%-Finanzierung auf alles!
Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche bis zum 22.02.2016 in 12 Monatsraten - ohne Zinsen. Alle Details hier  >
Auswahl verfeinern
Bekleidung
Farbe
Marke
  • adidas Originals
  • AJC
  • Alba Moda
  • Aniston
  • Apart
  • Ashley Brooke
  • B.C. Best Connections
  • Buffalo
  • Chiemsee
  • Comma
  • Desigual
  • Dreimaster
  • Emar
  • Esprit
  • G-Star
  • Guess
  • Hallhuber
  • Hilfiger Denim
  • Junarose
  • Kangaroos
  • Lascana
  • Laura Scott
  • LTB
  • Mandarin
  • Mango
  • Melrose
  • Mymo
  • Next
  • Noppies
  • Only
  • Replay
  • Rick Cardona
  • s.Oliver
  • s.Oliver Denim
  • S.Oliver Premium
  • Salsa Jeans
  • Sheego
  • Street One
  • Taifun
  • Timezone
  • Tom Tailor Contemporary
  • Tom Tailor Denim
  • Travel Couture
  • Triangle
  • Venice Beach
  • Vero Moda
  • Vince Camuto
  • Violeta
  • Wrangler
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 32
  • 34
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
  • 58
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Länge
  • kurz
  • lang
Stil
  • Basic
  • Casual
  • Elegant
  • Feminin
  • Festlich
  • Klassisch
  • Modisch
  • Sexy
  • Sportlich
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Overalls

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Overalls:

 

Esprit Overalls

 

Mango Overalls

 

Vero Moda Overalls

 

Apart Overalls

 

Vila Overalls

 

———————————————

 

Entdecken Sie passende Mode zum Sortiment Overalls:

 

High Heels

 

Slipper

 

Chelsea Boots

 

Schmuck

 

Damenuhren

 

Blazer

 

Sortieren nach
LASCANA Kurzärmliger Overall mit Ethnodruck
Buffalo London Overall mit Ethno-Muster

LASCANA Bandeau-Overall

LASCANA Kurzärmliger Overall mit Ethnodruck














































Tipps und Trends rund um Overalls

So vielseitig ist der stylische Einteiler

Der Overall, auch Jumpsuit oder Einteiler genannt, ist zu vielen Anlässen tragbar, benötigt jedoch ein Händchen für die modischen Details. 

> Ein Klassiker für ganz verschieden Anlässe
> Trend-News: Der Overall ist das It-Piece 2016!
> Der passende Overall für Ihren Figurtyp
> Die richtige Kombination macht’s!
> Fazit: Der unkomplizierte Einteiler ist ein Liebhaberstück!

 

Ein Klassiker für ganz verschiedene Anlässe

Der Overall ist seit den 1980er-Jahren regelmäßig wiederkehrender Liebling internationaler Modelabels und hat modisch viele Gesichter. Fester Bestandteil sind in jedem Fall Hosenbeine in unterschiedlichen Längen und Weiten und ein damit fest verbundenes Oberteil, das ebenfalls vielfältig geschnitten sein kann. Das unterscheidet den Overall grundlegend von Hosen- oder Pulli-Kombinationen. Ober- und Hosenteil können dabei auch kontrastreich, etwa aus unterschiedlichen Farben oder Materialien, gearbeitet sein. Unerheblich, ob trendiges Mustermix-Modell, glamouröser Seiden-Jumpsuit oder lässiger Crêpe-Einteiler – wer einen Overall trägt, bekennt Farbe und bringt die eigene modische Laune auf den Punkt.

Bandeau- und Neckholderentwürfe aus leichten Baumwollmischungen oder transparentem Chiffon sind für den Strandurlaub beliebt. Modelle mit kurzem Bein sind herrlich bequeme Begleiter durch einen aktiven Sommer mit Fahrradausflügen oder romantischen Spaziergängen. In der Abendmode finden Sie zum Beispiel asymmetrische Ärmel, Wasserfallausschnitte oder reizvolle Spitzenelemente, gefertigt aus Seide, Viskose oder auch knitterarmem Polyester. Auch Overalls mit weitem Marlene-Schnitt statten Sie ideal für elegante Events aus. Im Joballtag sollten Sie hochwertig gearbeitete Overalls mit bedeckten Beinen und Schultern in klassischen Tönen, wie Schwarz oder Marine, wählen. Modelle mit einem blusenartig geschnittenen Oberteil eignen sich hierfür besonders und ermöglichen Ihnen einen professionellen und modischen Auftritt. Für die Freizeit haben Sie ganz nach Ihrem modischen Geschmack die freie Wahl zwischen Designs aus angesagtem Jeans, Jersey, Leder und vielem mehr.

 

Trend-News: Der Overall ist das It-Piece 2016!

Die Designer wagen mit dem Jumpsuit endlich den großen Sprung: Schon in der letzten Saison heimlicher Liebling, kommt der bequeme Einteiler endlich nicht nur auf dem Laufsteg, sondern auch in den Kleiderschränken modebewusster Frauen an. Florale Muster und Paisleydrucke lassen einen Hauch Orient über fließende Stoffe wehen. Mit funkelndem Kopfschmuck und Plateau-Sandalen ist der sommerliche Seventies-Look perfekt. Accessoires wie ein Lederstirnband und eine Beuteltasche im Ethno-Design ergänzen den Overall mit angesagten Espandrillos zum Trend-Outfit im Boho-Chic. In der warmen Jahreszeit empfiehlt sich ein schulterfreier Overall mit langen Beinen in trendigem Kobaltblau oder edlem Schwarz für einen Cocktailempfang unter freiem Himmel. Dazu passen High-Heels, die Ihre Silhouette dank Plateausohle besonders elegant erscheinen lassen. Für die Freizeit liegen sportliche Kurzoveralls aus Jeans oder fester Baumwolle im Trend. Dazu passen Sneaker mit Brikettsohle.

Im Herbst und Winter lässt sich das Trendteil mit einem Blazer zum businesstauglichen Outfit kombinieren. Bordeauxrot ist die Statementfarbe der kalten Jahreszeit und wirkt in Zusammenspiel mit einem dunklem Nachtblau richtig edgy.

 

Der passende Overall für Ihren Figurtyp

Die schönste Silhouette zaubern Jumpsuits bei großen, schlanken Frauen. Da der Overall deutlich tailliert getragen werden sollte, um nicht an Kontur zu verlieren, ist er nicht dazu geeignet, Bauch, Hüfte oder Gesäß zu kaschieren. Damen mit schmaler Taille, die kräftigere Oberschenkel überspielen möchten, greifen am besten auf Modelle mit schmalem Oberteil und weitem Bein oder lässigem Cargo-Schnitt zurück. Für kleinere Damen empfehlen sich lange Overalls, die auf 7/8-Länge hochgekrempelt werden, oder Modelle mit kurzen Shorts. Tragen Sie zu Einteilern mit nicht gekrempeltem langem Bein in jedem Fall einen hohen Absatz, um die Figur nicht gestaucht wirken zu lassen.

Lange Overalls bedecken zwar einen Großteil Ihres Körpers, inszenieren Arm- und Nackenpartie jedoch umso mehr. Damen, die subtile Reize schätzen, werden an diesen Varianten ihre Freude haben. Möchten Sie Ihre Arme nicht ins Zentrum setzen, eignen sich Modelle mit längeren oder weiteren Ärmeln. Für Damen mit großer Oberweite sind Entwürfe mit Bandeau- oder Neckholderoberteil nur bedingt empfehlenswert. Greifen Sie lieber zu weich fallenden Designs mit Wickel- oder Tunikabluse. Falls Sie einen eher kurzen Oberkörper haben, sollten Sie sich für Overalls entscheiden, deren Taillierung möglichst tief angesetzt ist, um Ihren Oberkörper optisch zu strecken und für einen harmonischen Figurverlauf zu sorgen.

 

Die richtige Kombination macht’s!

Zwar stellt sich beim Overall nicht die Frage: „Passt die Bluse zum Rock?“, doch bedeutet das nicht, dass der Einteiler nur unkompliziert im Styling ist. Das gelungene Outfit lebt von den stimmigen Details bei Schuhen, Tasche oder Schmuck. Je expressiver oder lässiger der Overall, desto weniger Schmuck benötigen Sie in der Regel. Sportliche Designs aus Jersey oder ausgefallene Musterkreationen sollten außerhalb der Freizeit zurückhaltend kombiniert werden.

Der Sommeroverall

Leichte und feminine Einteiler für den Sommer kombinieren Sie am besten mit trendigen Römersandalen und lässigen Beuteltaschen. Angesagte Häkelarmbändchen und verspielte Flechtfrisuren komplettieren das Outfit für junge Frauen hervorragend.

Der Trendoverall

Für die Fashionistas unter Ihnen ergänzen lässige Slip-Ons oder High-Top-Sneaker und Rucksack sowie viele Ringe einen stylischen Streetwear-Look. Overalls mit Kapuze oder angesagtem Tierfellprint begeistern selbstbewusste Modeliebhaberinnen in der Freizeit. Wichtig: Bei den angesagten Workwear-Modellen mit langem Bein sollten die Hosen leicht hochgekrempelt und ein weibliches Styling gewählt werden, um den Look feminin zu halten. Hervorragende Kombipartner sind also High Heels, Lippenstift und auffallender Schmuck.

Der Partyoverall

Abend-Jumpsuits in gedeckten Tönen leben von ausdrucksstarkem Schmuck und High Heels. Schwarze Overalls aus seidig fließendem Stoff etwa sind die ideale Alternative zum „kleinen Schwarzen“. Absätze sind für die Kombination ein Muss, sonst wirkt der Overall schnell unförmig oder die Figur gedrungen. Tragen Sie am besten aufregenden Statement-Schmuck und kleiden Sie freie Handgelenke mit einigen Armreifen. Damen, die auf dominante Ohrhänger setzen, sollten auf Halsschmuck verzichten. Über den Overall am Abend passen eine trendige Fellweste oder ein schicker Blazer hervorragend. Tragen Sie den Blazer solo, wärmt Sie auf dem Weg ein stylisches Cape oder ein eleganter Wollmantel stilsicher.

Der Joboverall

Blazer und Pumps sind auch die ideale Kombination für den langen Jumpsuit im Job. Setzen Sie je nach Dresscode auf die Kombination aus bewährten Elementen und dem modischen Bekleidungsstück. Eignen sich am Casual Friday oder in einem betont modischen Umfeld auch ausgefallenere Entwürfe, empfehlen sich im klassischen Büro Modelle in Tönen und Schnittmuster, die den ausgefalleneren Entwurf des Overalls etwas abfangen. Edles Schwarz oder auch ein tiefes Blau sind hier zum Beispiel die ideale Basis. Das Oberteil weist idealerweise Blusenelemente, wie Knöpfe oder Kragen, auf.

Mit dem richtigen Overall sind Sie zu jedem Anlass hervorragend gekleidet – ob im Job, zur Party oder für entspannte Stunden im Urlaub oder auf der Couch. Abgestimmter Schmuck und passende Basics machen Ihr Outfit rund.

 

Fazit: Der unkomplizierte Einteiler ist ein Liebhaberstück!

Herrlich, einfach nur ein einziges Teil aus dem Kleiderschrank ziehen und bereits fertig angezogen sein: Der Overall macht’s möglich. Eine wunderbare Fügung, dass das Modejahr 2016 den bequemen Einteiler zum Trendliebling gekürt hat. Und mit dem richtigen Modell sehen sowohl zierliche als auch kurvige Frauen toll in ihm aus. Wichtig ist ein perfekter Sitz und ein Modell, das Ihre Proportionen ausbalanciert. Sehr kleine und mollige Frauen sollten allerdings mit ehrlichem Blick in den Spiegel prüfen, ob der Designerliebling für ihre Statur vorteilhaft wirkt.

Je nach Figurtyp liegen Sie mit folgenden goldenen Regeln richtig:

  • Bei zierlichen, kleinen Frauen sollte der Overall nicht zu weit sitzen.
  • Wenn Sie lange Beine haben, sollten Sie zu einem Modell mit hüfthohem Taillenband greifen
  • Sind Sie der kurvige Typ, wählen Sie am besten einen schwarzen unifarbenen Overall mit tiefem V-Ausschnitt und hoher Taille ohne Raffungen. Vertikale Nähte strecken!
  • Wichtig für Frauen mit weiblicher Figur: Mit hohen Schuhen gleichen Sie den leicht stauchenden Effekt zielsicher aus.

Newsletter bestellen & Vorteile sichern

Ich möchte zukünftig über Trends, Schnäppchen, Gutscheine, Aktionen und Angebote der OTTO (GmbH & Co KG) per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.otto.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.
  • Θ Mein Konto
    Haben Sie Fragen oder Kritik?
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
           

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln