Shopping
  • »
  • s Service
  • Θ Mein Konto
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • AJC
  • Alba Moda
  • Aniston
  • Apart
  • Arizona
  • Arqueonautas
  • B.C. Best Connections
  • Beachtime
  • Betty Barclay
  • Campus
  • Cartoon
  • Cecil
  • Colins
  • Cross Jeans
  • Desigual
  • Eddie Bauer
  • Esprit
  • Gerry Weber
  • G-Star
  • Guess
  • Hallhuber
  • Heine
  • Herrlicher
  • Hilfiger Denim
  • Joe Browns
  • Junarose
  • Kangaroos
  • Laura Scott
  • Levi's
  • Liebeskind
  • LTB
  • MAC
  • Mandarin
  • Mango
  • Marc O'Polo
  • Mavi
  • Melrose
  • Nolita
  • Only
  • QS by s.Oliver
  • Replay
  • Rick Cardona
  • s.Oliver
  • S.Oliver Denim
  • S.Oliver Premium
  • Salsa Jeans
  • Samoon
  • Selected
  • Sheego
  • Sir Oliver
  • Street One
  • Tamaris
  • Timezone
  • Tommy Hilfiger
  • Tom Tailor
  • Tom Tailor Denim
  • Triangle
  • Vero Moda
  • Violeta
Preis
  • bis 20 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe

Bundweite

  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 38
  • 40

Beinlänge

  • 30
  • 31
  • 32
  • 34
  • 36
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Stil
  • Basic
  • Casual
  • Feminin
  • Klassisch
  • lang
  • Modisch
  • Sexy
  • Sportlich
Leibhöhe
  • etwas niedrig
  • klassisch
  • komfortabel
  • niedrig
  • sehr niedrig
Waschung
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h

Destroyed Jeans

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Destroyed Jeans:

 

Esprit Destroyed Jeans

 

s.Oliver Destroyed Jeans

 

Street One Destroyed Jeans

 

Guess Destroyed Jeans

 

One Green Elephant Destroyed Jeans

Sortieren nach
100 Tage Zahlpause ohne Aufpreis!
Bis 31.08.2015: Jetzt shoppen und erst in 100 Tagen zahlen! Alle Details hier  >
AJC Jeansbermudas im Destroyed-Look
AJC 5-Pocket-Jeans mit Destroyed-Effekten
Laura Scott Jeansshorts mit Spitzeneinsätzen

AJC Destroyed-Jeans in schmaler Röhrenform























Ganz schön gerissen, diese Destroyed-Jeans!

Eindeutiges Potenzial zum neuen Liebling im Kleiderschrank hat die Destroyed-Jeans. Mit tollen Used-Effekten macht sie den Eindruck, als begleite sie uns schon unser Leben lang bei unseren Abenteuern. Sie erzählt durch ausgeblichene Waschungen und gewollt gesetzte Verschleißerscheinungen wie Risse oder Patches Geschichten von langen Nächten am Lagerfeuer, aufregenden Urlaubsreisen und all den schönen kleinen Alltagssituationen, die uns bei der Erinnerung an sie ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern.

Hier erfahren Sie, warum Destroyed-Jeans so geliebt werden, und finden im Folgenden Stylingideen für jeden Figurtyp sowie trendige Fashiontipps.

 

Gekauft wie gebraucht nur eben neu - die Destroyed-Jeans

Hosen aus Denimmaterial sind von Natur aus mit Assoziationen von Freiheit, Wildlife und Lebensfreude verbunden. Die langlebige, robuste Art unserer Jeans ist es, die sie zum idealen Alltagskleidungsstück macht. Gerade weil wir sie so gerne tragen und sie so viel gemeinsam mit uns erlebt, treten irgendwann erste Verschleißerscheinungen auf. Sie reißt ein, bleicht durch das viele Tragen und Waschen aus, bekommt einen fransigen Saum und muss geflickt werden. Trotzdem wird sie nicht weggeschmissen - sie ist wie ein Freund, den man liebt und dessen Ecken und Kanten ihn zu etwas Besonderem machen. Destroyed-Jeans fangen dieses Lebensgefühl ein. Schon bei der Herstellung werden lässige Gebrauchsspuren, verwaschene Designs und die typische Coolness mit eingearbeitet, die für einen fabelhaft entspannten Look sorgen. Designer entdecken immer wieder neue Methoden, um den Jeans aus Destroyed-Denim einen abgetragenen, legeren Charakter zu verleihen. Gleichzeitig experimentieren sie mit immer neuen Schnitten, sodass Sie die angesagten Destroyed-Jeans von Baggy bis zur Slim in jeder Variation erhalten.

 

Lässiges Styling: So geht es

Nicht jede Destroyed-Jeans ist überall löcherig und zerschlissen. Sie können auch zu dezent verzierten Modellen greifen, wenn Sie sich lieber zurückhaltend kleiden. Ein kleines verschmitztes Hautaufblitzen durch eine durchgewetzte Stelle, eine ausgeblichene Waschung oder ein ausgefranster Saum kann sympathisch unkompliziert, aber auch - je nach Platzierung - sexy sein. Außerdem kommt es natürlich auf die Passform und den Schnitt sowie auf die richtigen Kombinationspartner an. Mit diesen Tipps und Tricks setzen Sie zukünftig mit Destroyed-Jeans gekonnt figurgerechte Akzente.

1. Feminine Kurven und Birnensilhouette: Figurtyp A

Ausgehend von Ihrer zierlichen Schulterpartie geht Ihre Silhouette in eine etwas breitere Hüfte über. Durch diesen Schwung entsteht die typische A-Kontur Ihres Figurtyps, die an eine wohlgeformte Birne erinnert. Ihre kurvige Statur wirkt äußerst anziehend auf das männliche Geschlecht, sie strahlt pure Femininität aus. 

Besonders betonen sollten Sie Ihre schmalen, schlanken Schultern und Arme. Tragen Sie daher ein ausgeschnittenes Trägeroberteil, das den Blick nach oben lenkt. Die Destroyed-Jeans sollte im Boot-Cut gehalten sein. Bei dieser Jeansform sind die Hosenbeine so geschnitten, dass der Stoff die Beine locker umspielt und gerade nach unten fällt. 

Style-Ideen:

Tragen Sie eine lockere Boot-Cut mit Destroyed-Elementen in dunkler Denimwaschung. Mittig platzierte, gebleichte Längsstreifen auf dem Oberschenkel lassen die Beine schmaler wirken. Einige trendige Modelle von Sheego sind zudem noch mit kleinen Strassapplikationen versehen, die senkrechte Linien bilden und die Beine so optisch strecken. Bei Modellen, die so auffällig geschmückt sind oder starke Used-Effekte haben, greifen Sie zu schlichten Kombinationspartnern wie einem schwarzen oder grauen Longsleeve. Dieser Look eignet sich auch für den Arbeitsalltag - im Büro tragen Sie dann über dem Longsleeve einfach einen eleganten Blazer und dazu Pumps.

Zu Hause und in der Freizeit ist die legendäre Kombination aus Jeans und weißem T-Shirt ideal für Sie geeignet. Hierzu wählen Sie für den richtigen Effekt die hellen bis mittleren Blautöne. Die Jeans darf ruhig mit auffälligen Patches, Rissen an den Knien oder an anderen Partien versehen sein. Erlaubt ist, was gefällt. Sneakers passen zu diesem Basic-Look ebenso gut wie schicke Sandaletten, Loafer und Pumps. Tipp: Mit einer weißen Camisole statt dem T-Shirt werten Sie den Look trotz Destroyed-Jeans zu einem eleganten Styling auf. Hier können Sie auch mit etwas Farbe Akzente setzen, zum Beispiel mit schlichten floralen Prints in Pastelltönen.

Wenn es für die nächste Party etwas rockiger sein darf, tragen Sie eine besonders zerschlissene Jeans mit vielen auffälligen Wetzstellen oder Rissen und dazu eine schwarze eng geschnittene Lederjacke. Bei heller Hautfarbe empfehlen sich bunt eingefärbte sowie dunkelblaue bis schwarze Jeans, für mittlere bis dunkle Hauttypen Farben wie Grau, Weiß und helles Denimblau. Schuhe sollten ebenso rockig wie das Outfit sein, Booties sind gut geeignet und ein Absatz empfehlenswert.

2. Starke Schultern und dynamische Ausstrahlung: Figurtyp V

Ihre breiten, ausgeprägten Schultern verjüngen sich zu einem kleinen, knackigen Po und einer schmalen Hüfte. So erinnert Ihre Silhouette an ein „V“, das Ihrem Körper seine Dynamik verleiht. Sie wirken selbstsicher, treten mit viel Selbstbewusstsein den täglichen Herausforderungen entgegen und schauen ihnen in die Augen. 

Mit Destroyed-Jeans unterstreichen Sie Ihren Charakter. Ihre langen schlanken Beine sehen besonders in engen Röhrenhosen toll aus, Hosen mit weitem Schnitt wie Baggys lassen Sie kräftiger wirken, als Sie eigentlich sind. Achten Sie darauf, wo die Po-Taschen platziert sind - sie sollten mittig auf den Pobacken sitzen, denn so unterstützen sie dessen Form am besten und lassen ihn nicht breiter oder flacher wirken. 

Style-Ideen:

Im Büro sollten die Used-Effekte der Jeans nicht zu sehr in den Vordergrund treten. Tragen Sie hier entweder reguläre Slim-Fit- oder Skinny-Jeans beziehungsweise Modelle mit nur kleinen Abnutzungsdetails, die nicht höher als der mittlere Oberschenkel platziert sein sollten. Wer so schöne lange Beine hat wie Sie, sollte sie auch zeigen. Tragen Sie zur Jeans eine Schluppenbluse mit V-Ausschnitt, der Ihre Figur unterstreicht, und elegante, moderne Loafer.

Während es im Büro förmlich zugeht, können Sie im Alltag getrost zu Ihren Lieblings-Destroyed-Jeans greifen. Bei Laura Scott entdecken Sie farbenfrohe Jeans, die den Blick mit seitlichen, leuchtenden Farblängsstreifen auf Ihren großen Pluspunkt - die unendlich langen Beine – lenken. Zur Jeans kombinieren Sie ein schlichtes Oberteil, im Winter beispielsweise einen kuscheligen Kaschmirpullover oder einen Oversized-Strickpullover und im Sommer ein schlichtes Top oder T-Shirt mit V-Ausschnitt. Übrigens gibt es die Destroyed-Jeans auch in Hotpants-Form, die Sie fabelhaft tragen können. Dazu ein Häkeloberteil, lässige Sneaker oder Zehenstegsandalen und der Look ist perfekt.

Beim Feiern können Sie Ihre Beine ebenfalls in den Fokus des Looks rücken. Mit Allover-Used-Effekten an der Vorderseite der Jeans ziehen Sie die Blicke auf sich. Solche Kreationen entdecken Sie unter anderem bei Guess. Auch kleine Risse direkt unterm Po setzen kleine, aber feine Akzente. Zur Destroyed-Jeans kombinieren Sie Ihr liebstes Party-Top oder ein T-Shirt mit Lederelementen. 

3. Schmale Taille und attraktive Anziehungskraft: Figurtyp X

Mit Ihren weiblichen Reizen sind Sie gesegnet: eine zierliche Taille, umrahmt von einem vollen Busen und einer feminin gerundeten Hüfte. Diese ist etwa gleich breit wie Ihre Schultern, sodass sich ein ausgewogenes Verhältnis der Proportionen ergibt. Dieser Figurtyp erinnert an eine Sanduhr, wird häufig als Idealtyp bezeichnet und viele Frauen würden gerne so aussehen.

Ihrer Statur steht beinahe jeder Style, nur taillenbetont sollte er sein. Tragen Sie daher eine Destroyed-Jeans, die nicht zu tief geschnitten ist, High-Waist- oder Mid-Rise-Modelle sind bestens geeignet. Kaufen Sie Ihre Jeans unbedingt passend, da Gürtel meistens optisch auftragen oder im Sitzen einschneiden, wenn Sie nicht superschlank sind. Außerdem sollte das Hosenbein nicht am Saum umgeschlagen werden - das staucht die Beine optisch. Wenn Sie von ein paar Pfunden an den Oberschenkeln ablenken möchten, greifen Sie nicht zur Ultra-Skinny-Jeans, sondern zur Slim-Fit oder Boot-Cut.

Style-Ideen:

Einen eleganten, modischen Touch erhält die Destroyed-Jeans mit einer farblich abgestimmten, langärmeligen Jeansbluse. Dieser Fashiontrend wirkt in gleichen Jeansnuancen entweder wie ein angesagter Overall oder wie ein gewolltes Kunstwerk aus übereinandergelegten Lagen, Layering-Look genannt. Den durchaus bürotauglichen Style (zumindest mit zurückhaltenden Destroyed-Effekten) runden Sie mit Pumps und - ganz wichtig - einem knallig roten Lippenstift ab. Der frischt das Outfit auf und macht es topmodern.

Im Alltag lassen Sie es entspannt zugehen, mögen es aber auch stylish und trendy. Kombinieren Sie die Jeans zu einem Printshirt mit lockeren Sprüchen und sportlichen Sneakern oder zum Top mit Ethno-Muster und angesagten Clogs. Auch ein Fransenkimono ist aktuell ein Must-have, das super zur Destroyed-Jeans passt - ein perfektes Festivaloutfit im trendigen Sommerlook.

Betonen Sie bei Partys am besten den Körperteil, der Ihnen besonders gefällt. Das könnte das Dekolleté sein, das mit einem hübschen Ausschnitt und einem farbigen Oberteil in Szene gesetzt wird, oder Ihr Po, den Sie mit knackigen Destroyed-Jeans von AJC oder Only in den Fokus stellen. Deren Used-Elemente im hohen Oberschenkelbereich lassen schelmisch etwas Haut durchblitzen. Um der Jeans nicht die Schau zu stehlen, tragen Sie dazu ein lässiges Oberteil, zum Beispiel ein schwarzes Top, und schlichte High Heels, die den Po noch etwas anheben und Ihre Beine länger wirken lassen. Beim Make-up dürfen Sie dann wieder etwas auffälliger werden, schließlich soll Mann Ihnen ja zuerst in die Augen schauen...

4. Geradlinige Statur und sportive Fashionista: Figurtyp H

Ihren Figurtyp zeichnet ein Körperbau ohne große Kurven aus. Schultern und Hüfte sind in etwa gleich breit und die Taille zeichnet sich nicht sehr stark ab. Ihre Schokoladenseite: Sie haben sehr lange, schlanke Beine und durch die schmale Hüfte auch einen knackigen, kleinen Po.

Mit Destroyed-Jeans verleihen Sie Ihrem sportiven, lässigen Charakter Ausdruck und gehen gleichzeitig Ihrem Hobby nach: der Mode. Sie lieben es, neue Trends auszuprobieren und Ihren Style immer neu zu erfinden. Mit Ihrer Figur können Sie zudem alles tragen, auch jede Stilrichtung. Jeans wählen Sie am besten mit niedriger Leibhöhe.

Style-Ideen:

Darf es in Ihrem Arbeitsumfeld oder Büro ruhig etwas lockerer sein? Dann zeigen Sie, was die lässige Destroyed-Jeans alles draufhat! Kombinieren Sie eine lässige Baggy-Jeans mit Bindeband oder auffälligen Knöpfen in heller Denimwaschung zu einem eleganten Top und einem schwarz-weißen Boyfriend-Longblazer. Als Schuhe sind Loafer oder spitze Pumps ein eleganter Kontrast zur Jeans. Wichtig: Tragen Sie das Top in die Hose gesteckt, um die Destroyed-Jeans, beispielsweise von s.Oliver, in den Fokus zu stellen.

Zu Hause werden dann die Pumps gegen Mokassins getauscht. Besonders angesagt sind diese zurzeit aus braunem Wildleder mit Fransen. Tauschen Sie den Blazer und das Top gegen ein Trägershirt in schlichter Farbe und eine stylishe Wildlederjacke, abgestimmt mit den Mokassins. So erhält Ihre Destroyed-Jeans gleich einen ganz anderen Look. Zum Ausgehen nehmen Sie einen fransigen Minirucksack mit - er ist der trendige Handtaschenersatz.

Sie lieben Partys, ob nun leger mit Freunden oder exklusiv und extravagant. Gerade bei Letzteren beweisen Sie gerne Ihr Stilgefühl und Ihren Sinn für Mode. Kombinieren Sie hier gleich drei Fashionhypes, macht Ihnen das sicher keine so schnell nach: Setzen Sie den angesagten Destroyed-Denimtrend mit der eleganten Trendfarbe Weiß um. Tragen Sie also eine strahlend weiße Destroyed-Jeans von Mango, die für mehr Coolness im Look lieber etwas ausgestellt und weit im Boyfriend-Style oder Boot-Cut geschnitten sein sollte, zu einem Oberteil in derselben Farbe. Dazu wählen Sie als weißes Oberteil ein Crop-Top. Dieses Fashion-It-Piece ist ein absoluter Sommerhype. Zum Look passen braune Sandalen und ein Flechtgürtel in gleicher Farbe, bei Outdoor-Partys auch eine Nude-Sonnenbrille und ein Strohhut.

 

Destroyed-Denim-Fashiontrend 2015 im Überblick

Mit Destroyed-Denim liegen Sie aktuell genau richtig. Die Jeans passt zum angesagten Denim-on-Denim-Look, also der Kombination möglichst vieler Jeansteile in einem stimmigen Outfit. Gleichzeitig ist sie eine harmonische Basis für leuchtende Frühlingsfarben wie Sorbettöne. Zum Beispiel sieht eine Baggy-Jeans im Destroyed-Look in Raw-Denim toll zu einem hellen Zitronengelb aus. Mit ihrer Coolness bietet sie zudem die Möglichkeit, in trendige Festival- und Hippie-Styles eingebunden zu werden, beispielsweise als abgeschnittene Hotpants zum Fransen-Crop-Top. Auch Edelversionen wie Schwarz-Weiß-Kombinationen sind absolut modern. 

 

Fazit

Schlüpfen Sie in die Destroyed-Jeans und fühlen Sie sich darin sofort wohl. Mit der nötigen Portion Lässigkeit tragen Sie den Trend authentisch und beweisen Stilgefühl. Mit diesen Styling-Tipps entdecken Sie garantiert Outfits nach Ihrem Geschmack, selbst wenn Sie zu dem Typ Frau gehören, der es eigentlich lieber elegant, klassisch und dezent mag.

 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
 
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
  • Zahlungsarten
  • Rechnung*
  • Ratenzahlung**
  • Zahlpause**
  • Vorkasse
  •  
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  •  
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung*
! Bequeme Ratenzahlung**
! 30 Tage Rückgabegarantie
         
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zuzügl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt
** Gegen Aufpreis, Bonität vorausgesetzt

Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln