Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Farbe
Marke
  • Averdin
  • Buckley London
  • CAÏ
  • Celesta
  • Diamonds by Ellen K.
  • Diamore
  • Elli
  • Esprit
  • Firetti
  • Goldmaid
  • Jacques Lemans
  • Jamelli
  • Next
  • s.Oliver RED LABEL
  • Vivance
  • Zeeme
Preis
  • bis 20 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe

Ringgrößen

  • 16
  • 16,5
  • 17
  • 17,5
  • 18
  • 18,5
  • 19
  • 19,5;;20=20
  • 20
  • 20,5
  • 21
  • 21,5
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Schmuckkategorie
  • Echtschmuck
  • Modeschmuck
Material
  • Diamanten
  • Gold
  • Metall
  • Silber
  • Sonstige
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Solitär Ringe

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

ESPRIT Ring "ESPRIT-JW50110, ESRG91983A"
Vivance Ring mit Brillant

firetti Ring mit Diamant im Brillantschliff

Diamore Solitär Ring mit funkelndem Brillant, »Nora, 0604541213«














































Ein Schmuckstück mit Geschichte

Der Solitär-Ring ist ein echter Klassiker unter den Schmuckstücken. Er ziert die Hand nicht nur als Verlobungsring, sondern auch als modischer Hingucker mit farbigem Stein. Durch sein elegantes Aussehen kann er zu unterschiedlichsten modischen Looks kombiniert werden und verleiht im Nu Klasse und Charme. Einzeln oder in Kombination mit anderen Ringen getragen, kann der Solitär-Ring für Aufsehen sorgen und verbindet Stilgefühl mit modischem Know-how.

 

Inhaltsverzeichnis

Einzigartig und wunderbar – Solitär-Ringe bestechen durch ihren Look
So facettenreich sind Solitär-Ringe
Lange schön: Tipps zur Aufbewahrung und Pflege eines Ringes
Wie bestimme ich die korrekte Größe?
Fazit: Elegant, modern und stilsicher

 

Einzigartig und wunderbar – Solitär-Ringe bestechen durch ihren Look

Vom berühmten Juwelier Tiffany & Co. entworfen, wurde dieses Modell schnell zum Favoriten unter den Ringen. Die besondere Form mit nur einem geschliffenen Stein, der als individueller Hingucker auf der Ringschiene verarbeitet wird, zeigt sich klassisch und elegant. Früher so wie heute ist der Solitär-Ring das beliebteste Modell für Verlobungsringe. Allerdings werden die Stücke heute nicht mehr nur mit einem Diamanten besetzt. Mittlerweile sind unzählige Varianten auf dem Markt, die sich in ihrer Form und ihrem Design leicht oder auch stärker unterscheiden. Vom klassischen Diamanten mit Brillantschliff über runde und farbenfrohe Steine bis hin zu modischen Versionen mit verzierten Ringen und ergänzenden Edelsteinen ist alles zu finden. Eines haben all diese Varianten jedoch gemeinsam: den Solitär-Stein, der im Mittelpunkt steht. Dabei gibt es eine immer größer werdende Anzahl von Schliffen, Fassungen, Steinen und Entwürfen.

Für Verlobungen werden Modelle aus Gold und Silber mit einem Diamanten sehr gern verschenkt, um die Frage aller Fragen zu unterstreichen. Doch auch als sinnlicher Liebesbeweis zum Geburtstag oder zu besonderen Anlässen wie Hochzeitstagen oder zum Valentinstag eignet sich der Solitär-Ring. Denn der einzelne Stein steht symbolisch für Einmaligkeit und Unersetzbarkeit – genau wie die Liebe selbst.

 

So facettenreich sind Solitär-Ringe

Steine

Ursprünglich wurden sie mit einem Diamanten im Brillantschliff hergestellt, heute gibt es sie mit echten Edelsteinen, Halbedelsteinen und sogar Schmucksteinen. Die auffälligen Schmuckstücke können auf den jeweiligen Look abgestimmt werden und ergänzen und komplettieren zum Beispiel Ringe, Armbänder, Ketten und Ohrringe, aber auch ganze Outfits. Der Diamant ist dabei wohl das eleganteste Modell, es ist zeitlos und passt vorwiegend zu feinen Anlässen. Charmante Kleider und ein hoher Pumps passen perfekt dazu. Aber auch im Alltag sieht der Verlobungsring zu einem lockeren Pullover mit Rollkragen und einer schmal sitzenden Destroyed-Jeans mit Sneakers so charmant aus!

Fassungen

Die zeitlose Krappen- oder Krallenfassung (dabei wird der Stein von kleinen Stiften gehalten, die in kleinen Abständen und ihn herum angeordnet werden und auch wie winzige Krallen aussehen) ist mittlerweile nicht mehr die einzige für diese Art von Ring verwendete Fassung. Da sich auch die Steine und Formen geändert haben, gibt es jetzt unterschiedlichste Einfassungen: Die Zargenfassung umschließt den Stein präzise, die eingeriebene Fassung bedeutet, dass der Stein in einer Vertiefung im Metall liegt und durch das umliegende Material fest eingepresst wird, die Balkenfassung hingegen erkennen Sie daran, dass der Edelstein zwischen Metallstreifen gefasst wird, und die Chatonfassung steht dafür, dass der Stein rundherum von Metall eingeschlossen ist und zusätzlich von Krappen gehalten wird.

Formen

Von opulent bis fein, von ausdrucksstark bis modern sind alle Formen vertreten. So zeigen sich die eingefassten Steine als Kugeln, Ovale, Rechtecke, Quadrate, Tropfen, als Herz, Trapez oder auch als Stern. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, und auch die Ringschiene ist oft kreativ mit kleinen Details, geschwungenen Elementen, verschlungen oder sogar als Schriftzug angeordnet.

Farben

Strahlend, leuchtend oder zurückhaltend: Solitär-Ringe gibt es in vielen Tönen – und sie zeigen sich abwechslungsreich! Farbige Edel- oder Schmucksteine können entweder als farbenfroher Blickfang zum Look kombiniert werden oder diesen im Ton aufgreifen und ergänzen. So passen Saphire wunderbar zu blauen Cocktailkleidern, Rubine zu einer roten Bluse und Smaragde zu einer grünen Hose. Wer für Aufsehen sorgen will, kann seinen hochwertigen oder Modeschmuck-Ring aber auch als Kontrast einsetzen. Das geht entweder mit schlichten Tönen wie Grau, Schwarz oder Nude oder auch zu knalligen Farben, die sich unterscheiden – hier setzen Sie mit Komplementärfarben (zum Beispiel Rot und Grün oder Lila und Gelb) ein tolles Highlight. Bei feinen Events wirken die Schmuckstücke zu zurückhaltenden Kolorits und langen Kleidern elegant, zu einer Party dagegen dürfen sie auch effektvoll und knallig getragen werden und bringen mit einem Spaghettitop und einem fließenden Minirock Charme ins Spiel.

 

Lange schön: Tipps zur Aufbewahrung und Pflege eines Ringes

Solitär-Ringe aus Gold, Silber und mit echten Steinen sind unkompliziert in der Pflege, sie halten einiges aus und bleiben der Trägerin lange erhalten. Sollte das gute Stück doch einmal dreckig sein, helfen schon lauwarmes Wasser und mildes Spülmittel. Den Ring darin eintauchen und behutsam abreiben oder mit einer weichen Zahnbürste abreiben, so verschwinden Rückstände und Verschmutzungen ganz leicht. Auch günstigere Varianten können unkompliziert mit Wasser und Spülmittel gesäubert werden, allerdings halten sie sich nicht so gut wie teurere Modelle – es ist also etwas mehr Vorsicht gefragt. Bei der Aufbewahrung sind aber alle Stücke gleich: Am besten geschützt sind sie in einer Schmuckschatulle, die weder Licht noch Staub durchlässt.

 

Wie bestimme ich die korrekte Größe?

Mit einem Ringmaß können Sie die richtige Ringgröße ganz leicht selbst bestimmen. Die unterschiedlichen Kreise darauf markieren verschiedene Größen von Ringen und die darunter stehenden Zahlen kennzeichnen zum einen den Durchmesser und zum anderen den Umfang, der die Ringgröße anzeigt. Zur Ermittlung können Sie entweder einen passenden Ring mit den ausgestanzten Schablonen vergleichen oder vorsichtig den Finger hindurchstecken. Umschließt der runde Ausschnitt Ihren Finger, ohne zu eng zu sitzen oder zu viel Spiel zu haben, haben Sie das richtige Maß für sich gefunden. Genauso gut geht es aber mit einem Maßband: Einfach außen um den Finger herumlegen und ablesen, welchen Umfang der Finger hat – dieser entspricht nämlich der Ringgröße! Aber beachten Sie, dass die Ringgröße von Finger zu Finger und auch von Hand zu Hand abweichen kann. Rechtshänder haben eine stärkere rechte, Linkshänder eine voluminösere linke Hand. Und auch von den Tageszeiten oder Temperaturen ist die Größe abhängig. Morgens und an kalten Tagen sind die Finger schmaler. Außerdem ist es wichtig, zu wissen, ob der gewünschte Ring breit oder schmal ist. Je breiter das Modell, desto größer sollte es gewählt werden, da diese Varianten weniger Raum am Finger lassen und sich mehr „ansaugen". Wenn Sie aber all dies beachten, kann so gut wie nichts mehr schiefgehen.

 

Fazit: Elegant, modern und stilsicher

Wer sein Outfit mit einem edlen und aufsehenerregenden Solitär-Ring krönt, wirkt gleich anmutiger und feiner. Der edle Look überträgt sich im Nu auf die Trägerin und verströmt mal Anmut und Chic, mal Coolness und Aufsehen. Ganz egal, ob Sie es zurückhaltend oder extravagant mögen, mit einem hübschen Ring wird jedes Ihrer Outfits zum Highlight! Hier noch einmal alle wichtigen Fakten im Überblick:

  • Solitär-Ringe sind die beliebteste Ringart für Verlobungen.
  • Varianten mit Diamanten sind dabei die wohl zeitlosesten und exquisitesten und stehen symbolisch für die Liebe.
  • Modelle aus Modeschmuck mit farbenfrohen Steinen sind tonangebend und ziehen die Blicke auf sich. Stücke mit Diamanten sind unvergänglich, modische Varianten saisonaler.
  • Der einzelne Stein auf der Ringschiene gibt dem Solitär-Ring seinen Namen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?