Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Farbe
Preis
  • bis 20 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
Bewertung
o
Material
  • Perlen
  • Sonstige
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Haarschmuck

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

J. Jayz Schleier mit Kamm
J. Jayz Haarreif mit dekorativem Muster

Haarbänder und Spangen, die jede Frisur krönen

Lange Haare beim Sport mit Haargummis zum Zopf bändigen, fürs Date eine lange Ponypartie mit einem romantischen Haarreif aus dem Gesicht verbannen oder sich als Braut mit einem eleganten Schleier wie eine Prinzessin fühlen: Haarschmuck definiert Ihren Look. Und erweist sich oft genug als praktisches Accessoire: Er gibt dem Haar zusätzlichen Halt und dient dabei als hübscher Blickfang, der das Outfit ergänzt.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Schmuckes Haar dank dieser Helferlein
Zu welchem Anlass eignet sich welcher Haarschmuck?
Fazit

 

Schmuckes Haar dank dieser Helferlein

Haargummis

Ein Zopfgummi ist das wichtigste Utensil, wenn Sie Ihre halblangen oder langen Haare nicht offen tragen wollen: Ruckzuck sind sie am Hinterkopf zusammengebunden. Übrigens unterscheiden sich Zopfgummis von Haargummis, sogenannten Scrunchies, bei denen es sich laut „Sex and the City“-Heldin Carrie Bradshaw um eine Modesünde handelt, mit der sich keine New Yorkerin je außerhalb ihres Badezimmers zeigen würde. Häufig ist der 90er-Jahre-Gedächtnis-Haarschmuck mit Samtstoff bezogen oder aber im bunten Zottellook designt. Wer ein einfaches, dünnes Gummi zu langweilig findet: Zopfgummis mit Schmuckstein entsprechen dem Zeitgeist!

Das ist jetzt Trend: Im Trend liegen Spiral-Haargummis, die aussehen wie das gute alte Telefonkabel. Sie sind schonender zum Haar und hinterlassen keine Druckstellen, leiern nicht aus und bieten festen Halt. Auch beim Kreieren einer Hochsteckfrisur leisten sie tolle Dienste, weil sie so schön variabel sind und sich prima verstecken lassen.

Haarspangen

Lange waren sie von der Bildfläche verschwunden: einfache Haarspangen, mit denen sich die Haare zusammenklipsen lassen. Schlicht und braun oder schwarz, aus Plastik oder Metall, so kennt man sie. Die Spange selbst ist das Schmuckelement, das auch in der Vergangenheit schon verziert oder beispielsweise in Schmetterlingsform daherkam.

Das ist jetzt Trend: Die Haarspangen der Saison sind dezent und edel, zum Beispiel in offenem, rundem oder geometrischem Design oder aber besonders schmal und lang. In Gold oder Silber ein moderner Hingucker!

Haarklammern und Haarnadeln

So klein Haarklammern auch sind: Sie sorgen oft für das perfekte Finish einer Frisur. Mit ihnen sind kleine störende Haare schnell weggesteckt  – und auch modisch machen sie was her. Wählen Sie Ihre Haarklammern passend zu Ihrem Look: Geometrische Formen passen zu modernen Haarbroschen und einem cleanen, geradlinigen Outfit. Perlenbesetzte Haarklammern ergänzen klassische Styles, während sich Haarnadeln in Blüten- oder Schmetterlingsform auch wunderbar für die Brautfrisur verwenden lassen. Ihr Vorteil: Sie verschwinden unsichtbar in der Steckfrisur, nur ihr Schmuckelement sticht heraus.

Das ist jetzt Trend: Schlichte gold- oder pastellfarbene Haarklammern sind die kombinationsfreundlichen Frisuren-Supporter der Saison, die zu jedem Outfit passen.

Haarkämme

Zugegeben, ihr Image ist etwas angestaubt, doch Haarkämme erleben gerade ein Revival. Warum auch nicht? Ihr Zierelement ist die perfekte Leinwand für Schmucksteine, während der Kamm in der Frisur verschwindet. Leichten Halt bietet er auch, allerdings vor allem bei kürzerem oder ohnehin bereits zusammengestecktem Haar.

Das ist jetzt Trend: Moderne Haarkämme, die aus der Reihe fallen! So erinnert bei pastellfarbenem Blätterschmuck oder einem glamourös funkelnden Blumenreigen nichts mehr an Großmutters Haarkamm.

Haarreifen, Haarbänder und Haarkronen

Haarreifen und Haarbänder, nur etwas für kleine Mädchen? Von wegen! Vielmehr ein modisches Must-have, das den modernen, mädchenhaften Freizeitlook krönt. Nur Vorsicht vor Glitzertiaras, auch am Hochzeitstag: Allzu prinzessinnenhaft sollte der Haarschmuck nicht ausfallen. Romantisch verspielt ist die bessere Wahl! Je älter Sie sind, desto cooler und zurückhaltender sollte der Haarreif oder das Haarband ausfallen.

Das ist jetzt Trend: Haarbänder, die auf der Stirn getragen werden, sind das Detail für Trendsetterinnen, mit denen sich zum Beispiel der angesagte Ethno-Style aufgreifen lässt. Typisch hierfür sind bunte Muster, aber auch Federn. Romantische Blumenbänder veredeln den Hippie-Look. Besonders ausgefallen sind Haarkronen, die sich elegant über Haupt und Stirn legen. Goldene Blätter, die sich zum Kranz aneinanderreihen, treten den modischen Triumphzug an. So lässt sich herrlich unbeschwert auf dem nächsten Festival tanzen!

 

Zu welchem Anlass eignet sich welcher Haarschmuck?

Die Vielfalt von Haarschmuck ist riesig, und so verhält es sich auch mit den jeweiligen Anlässen. Doch nicht jedes Exemplar eignet sich für jede Gelegenheit. Darum hier eine kleine Übersicht, wann welcher Blickfang das Outfit aufwertet und wie man beides kombiniert.

Job: Glitzersteine, Federn und Pailletten sind tabu, wenn Sie nicht gerade als Tänzerin arbeiten. Ein Pferdeschwanz oder eine Hochsteckfrisur wirkt seriös und strahlt Kompetenz aus, wie Studien beweisen. Für einen Zopf das Gummi am besten in gedeckten Farben wählen oder farblich der eigenen Haarfarbe angleichen – so ist es beinahe unsichtbar. Ansonsten gilt: Schlicht und edel sollte der Haarschmuck ausfallen, um die Karriere nicht auszubremsen. Gold- oder silberfarbene Haarspangen eignen sich prima. Den mädchenhaften Haarschmuck besser für die Freizeit reservieren – karriereförderlich ist eher der klassisch-feminine Look. Passt zum strengen Kostüm ebenso wie zum Smart-Casual-Bürodress.

Sport: Lange Haare können beim Sport ganz schön nerven. Da hilft nur, schnell einen Zopf zu binden, der auch beim Laufen oder beim Zumba noch hält. Am besten eignen sich dazu die angesagten Spiral-Haarbänder. Während strenge Zöpfe sonst Kopfschmerzen und Haarschäden verursachen können, punktet die Spiralform mit festem, aber rundherum komfortablem Sitz. Passt zu sportlicher Mode und zum Trainingsdress.

Date oder Ausflug: Ob eine Radtour, eine Bootsfahrt oder ein Tag am Meer, die Haare sollten bei Freizeitaktivitäten mit Freunden oder dem neuen Partner möglichst nicht ins Gesicht fallen. Und hübsch aussehen wollen Sie bei der Gelegenheit sicher auch! Hier bieten sich Haarreifen oder Haarbänder an, die Ihre mädchenhafte Seite betonen. Verziert mit romantischen Blüten oder maritimen Mustern, passt sich Ihr Haarschmuck dem Anlass an. Einfach süß! Toll zu Kleidern, aber auch zu Chinohosen und Bluse: Hauptsache, feminin.

Gala oder Ball: Bei einer hochkarätigen Abendveranstaltung setzen Sie mit dem richtigen Haarschmuck Akzente, die Ihrem glänzenden Auftritt den letzten Schliff verleihen. Hier darf es auch glitzern und funkeln! Haarkämme, die mit Steinen besetzt sind, eignen sich ebenso wie Haarreifen, die zum Beispiel in eine Hochsteckfrisur integriert sind. Hier darf es auch die große Robe sein!

Hochzeit: Eine Hochzeit ist natürlich das Ereignis schlechthin, bei dem Haarschmuck so richtig zur Geltung kommt. Ein traditioneller Schleier ist häufig mithilfe eines Haarkamms an der Brautfrisur befestigt. Zusätzlich lenken Haarnadeln mit Strasssteinen oder Perlen den Blick auf die Frisur. Aber auch Fascinators, wie sich der Kopfschmuck aus England nennt, sind bei Bräuten beliebt. Häufig als Haarspange oder -reif konstruiert, sind Federn, Blüten und Schleier zu einem dekorativen Haarschmuck drapiert. Junge Bräute, die sich wie eine Prinzessin fühlen möchten, können auch zu einem glitzernden Diadem greifen. Reifere Damen sind besser beraten, wenn sie einen dezenten Haarschmuck wählen. Und grundsätzlich gilt: zum Paillettenkleid besser nicht auch noch einen Glitzerhaarreif tragen, während ein schlichtes Brautkleid mehr Glamour im Haar verträgt.

Beach-Party oder Festival: Haarbänder und Stirnbänder lassen sich über offenem Haar tragen oder sich in eine lockere Steckfrisur einfügen – schon ist der romantische Hippie-Haarschmuck ausgehfein. Am Strand, im Beach-Club oder beim Festival versprüht er mädchenhaften Charme und das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit. Blumen, Spitze, Federn, Muster – alles ist erlaubt. Perfekt zum Maxikleid!

 

Fazit

Für jede Gelegenheit gibt es den richtigen Haarschmuck! Ob praktisch und haarschonend, elegant, glamourös oder romantisch, Spangen, Klammern und Haarreifen setzen eine Frisur erst in Szene und sorgen nebenbei für Halt. Beachten Sie beim Kauf einfach folgende Regeln:

  • Romantischer und verspielter Haarschmuck wie Haarreifen, Haarbänder und verzierte Haarkämme passen zum lässigen Freizeitlook.
  • Zopfgummi und schlichte Haarspangen schmücken im Job.
  • Spiral-Haarbänder eignen sich optimal für den Sport.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?