Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Farbe
Marke
  • Cat Sound
  • Heim
  • Nite Ize
  • Tractive
  • Trixie
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Hundeleinen

 

Entdecken Sie unser gesamtes Gartensortiment:

 

» Gartenmöbel

 

» Gartengeräte

 

» Gartenhaus

 

» Geräteschuppen

 

» Gewächshaus

 

» Terrassenüberdachung

 

» Pavillon

 

» Markisen

 

» Grill

 

» Pflanzen

 

» Swimmingpool

 

» Gartenteich

 

» Regentonne

 

» Sichtschutzzaun

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser Baumarktsortiment für Ihr Zuhause:

 

» Kaminofen

 

» Bodenbeläge

 

» Türen

 

» Treppe

 

» Wandfarbe

 

» Verblendsteine

 

» Badmöbel

 

» Dusche

 

» Badewanne

 

» Sauna

 

» Arbeitskleidung

 

» Werkzeug

 

» Hochdruckreiniger

 

» Werkstatteinrichtung

Hundeleine »Flexileine Comfort Long«, rot
Hundeleine »Flexi New Classic S «

Hundeleine »Flexi New Classic Gr. M«

Hundehalsband »Me to You« Geschenke-Set












































Kaufberatung Hundeleinen

Zur Sicherheit und Kontrolle Ihres vierbeinigen Freundes

Vermutlich liebt Ihr Hund es, beim Gassigehen frei laufen zu dürfen, nach Stöckchen zu jagen und wild herumzutollen. Doch nicht immer ist es möglich, Vierbeiner ohne Hundeleinen mitzuführen. In der Stadt oder öffentlichen Verkehrsmitteln ist es vorgeschrieben, Hunde anzuleinen, um Passanten und vor allem Kinder vor unfreiwilligem Kontakt zu bewahren. Selbstverständlich schützen Sie aber auch Ihren Liebling durch eine Führleine. Damit Ihnen die Entscheidung zwischen den unterschiedlichen Hundeleinen leichter fällt und Sie ein Modell wählen, das durch Material, Länge und Handhabung zu Ihren und den Bedürfnissen Ihres Hundes passt, finden Sie in diesem Kaufratgeber Informationen zu folgenden Punkten:

 

Inhaltsverzeichnis

> Ohne Leine geht es nicht
> Sicherer unterwegs: Hundeleinen für verschiedene Anlässe
> Worauf Sie beim Kauf einer Leine achten sollten
> Hundehaltung leichter gemacht: Tipps für mehr Zubehör
> Fazit: Die wichtigsten Punkte zusammengefasst

 

Ohne Leine geht es nicht

Der Gebrauch einer Hundeleine hat zwei ganz entscheidende Vorteile: Zum einen bewahren Sie Ihren Hund vor anderen Artgenossen und natürlich vor dem Straßenverkehr, zum anderen verhindern Sie, dass Ihr Hund Menschen oder Tieren, die Ihnen bei Ihrem Spaziergang begegnen, zu nahe kommen kann. Das Führen des Hundes an der Leine vermeidet somit eine Vielzahl an kniffligen Situationen. Vor allem wenn Ihr Hund noch recht jung ist oder seinen eigenen Kopf hat und nicht immer gleich auf Ihr Kommando hört, können Sie ihn mit einer geeigneten Hundeleine besser kontrollieren. Eine Leine eignet sich aber auch sehr gut für die Durchführung von Gehorsamsübungen oder anderen Trainingseinheiten.

Von April bis Juli herrscht in Wald und Flur Leinenpflicht, da bei den Wildtieren Brut- und Setzzeit ist. In diesem Zeitraum gilt es, die Bodenbrüter, Hasen und Rehe vor frei laufenden Hunden zu schützen, damit sie sich ungestört um ihren Nachwuchs kümmern können. Selbst wenn Ihr Hund nicht dazu neigt, Wild hinterherzujagen, dient das Führen an der Leine auch seiner eigenen Sicherheit. Darüber hinaus empfiehlt es sich, bei der jeweiligen Gemeinde- oder Stadtverwaltung die dort gültige Regelung für das Führen von Hunden zu erfragen. Einzelne Landesgesetze sehen vor, dass bestimmte Hunderassen grundsätzlich an der Leine geführt werden müssen, und bestimmen in lebhaften Bereichen wie beispielsweise Fußgängerzonen sogar die Länge der Leine.

 

Sicherer unterwegs: Hundeleinen für verschiedene Anlässe

Sie können zwischen Hundeleinen in unterschiedlichen Ausführungen wählen. Die Leinen variieren in ihrer Länge, ihrer Stabilität, der Farbe und dem Material und sind deshalb für ganz verschiedene Zwecke geeignet. In der Regel sind Hundeleinen aus Leder, Kunstleder, Nylon oder anderem Kunststoff hergestellt. Ein Großteil der Leinen ist mit Karabinerhaken versehen, die sicher schließen, sich aber leicht öffnen lassen. Die einzelnen Vorteile des jeweiligen Materials und die verschiedenen Eigenschaften von Hundeleinen sind einen genaueren Blick wert:

Die Führleine

Zu den beliebtesten Hundeleinen gehört die Führleine. An beiden Enden dieser Leine befinden sich Karabinerhaken, und im Mittelteil sind an mehreren Stellen Metallringe eingearbeitet. Damit ist es möglich, einen Karabiner am Halsband zu befestigen und den anderen an einem Ring, wodurch die Leine in der Länge mehrfach verstellbar ist. Zudem entsteht eine Schlaufe, die als Handschlaufe genutzt werden kann oder es Ihnen ermöglicht, sich die Leine schräg um den Rumpf zu legen, sodass Sie die Hände frei haben. Deshalb wird die Führleine auch häufig als Umhängeleine bezeichnet.

Hundesportler benutzen die nur ca. 2 m lange Führleine gern für Ihr Training auf dem Hundeplatz. Grundsätzlich eignet sie sich für Situationen, in denen Sie Ihren Hund eher kurz halten sollten, wie zum Beispiel in der Stadt oder für das Führen des Hundes neben dem Fahrrad. Führleinen sind häufig aus Leder gefertigt. Das Material liegt angenehm weich in der Hand, ist extrem reißfest und erzeugt auch bei starkem Zug des Hundes keine Druckstellen. Wird eine Lederleine durch Regen feucht, sollten Sie sie gut durchtrocknen lassen und sie hin und wieder mit Lederpflege bearbeiten. Wenn Sie die Lederleine gut pflegen, ist sie oftmals eine Anschaffung für ein ganzes Hundeleben. Die praktischen Führleinen sind aber zum Beispiel auch in Nylon erhältlich und es gibt sie häufig zusammen mit einem Halsband als Set zu kaufen. Einige sind mit hübschen Zierbeschlägen oder amüsanten Schriftzügen wie „Prinz" oder „Queen" versehen.

Die Suchleine

Suchleinen zeichnen sich durch ihre Länge aus, die meist 5 bis 10 m beträgt. Wie der Name verrät, sind diese Leinen dafür konzipiert, dass der Hund auf eine ihm aufgetragene Suche gehen kann, dabei jedoch angeleint bleibt. Bei Leinenpflicht schenkt eine Suchleine dem Hund darüber hinaus auch beim einfachen Spaziergang große Bewegungsfreiheit, sodass er seine eigenen Wege gehen, aber dennoch dirigiert werden kann. Aus diesem Grund ist eine Suchleine auch bei der Hundeerziehung eine große Hilfe. Diese Art der Leine sollte grundsätzlich nur an einem Hundegeschirr befestigt werden. Am Halsband könnte sich das Verletzungsrisiko erhöhen. Die Suchleine hat am Ende eine Handschlaufe und ist oftmals aus Nylon gefertigt. Das Material ist angenehm leicht, was wegen der Länge der Leine sinnvoll ist.

Die Schleppleine

Eine Schleppleine ist einer Suchleine ähnlich, doch sie unterscheidet sich darin, dass sie nicht über eine Handschlaufe verfügt. Dies hat einen einfachen Grund: Die Leine ist dafür gemacht, dass der Hund frei läuft und sie hinter sich herschleppt, und eignet sich zum Beispiel für Waldgebiete. Wäre eine Handschlaufe vorhanden, könnte der Hund am Geäst hängen bleiben. Falls Sie eine lange Leine benötigen, die Sie auch fallen lassen möchten, ist eine runde Leine am besten geeignet. Sie bietet noch weniger Widerstand als eine flache Leine und kann sich kaum verhaken, wenn Ihr Hund im Wald unterwegs ist. Eine Leine in besonders auffälliger Farbe ist gerade im Gelände besser sichtbar und lässt sich so schneller greifen. Wählen Sie also einen kräftigen Farbton wie Rot oder Neonorange, der sich gut vom Boden abhebt.

Die Hofleine

Eine Hofleine dient dazu, dass Sie Ihren Hund auch einmal unbeaufsichtigt im Garten lassen können, wenn das Grundstück nicht eingezäunt ist. Hierfür drehen Sie den mitgelieferten Anlegepflock einfach in den Boden und schon ist Ihr Liebling gesichert, kann sich aber dennoch in einem gewissen Radius bequem bewegen. Messen Sie im Zweifel vor dem Kauf der Leine nach, ob sie von der Länge her passt und Ihr Hund es tatsächlich nicht auf die Straße oder an andere Stellen schafft, an die er nicht gelangen soll. Die Leine ist meist aus Metall, das mit einer weichen Kunststoffummantelung versehen ist. Da Sie den Anlegepflock jederzeit ohne großen Aufwand umplatzieren können, ist eine Hofleine auch sehr gut für den Campingplatz oder das Ferienhaus geeignet.

Das Hundegeschirr

Ein Hundegeschirr, auch Brustgeschirr genannt, ist eine sehr gute Alternative zum klassischen Hundehalsband. Da der Zug nicht direkt auf den Hals, sondern auf den Brustkorb des Hundes wirkt, wird das unangenehme Würgen vermieden, was besonders für stark an der Leine ziehende Hunde wichtig ist. Auch für den Einsatz im Hundesport oder für Berufshunde wie Rettungshunde ist ein Brustgeschirr gut geeignet. Hundegeschirre bestehen gewöhnlich aus angenehmem Textilgewebe und verfügen neben verstellbaren Brust- und Bauchriemen häufig über eine Handschlaufe an der Oberseite, sodass sie bei Bedarf schnell nach Ihrem Hund greifen und ihn halten können. Es gibt Hundegeschirre, die besonders weich sind und sich für ruhige Spaziergänge eignen, aber auch Modelle, die als besonders stabiles Trainingsgeschirr entworfen sind, sowie reflektierende Brustgeschirre für den Abendspaziergang in der Dunkelheit. Falls Sie Ihrem Hund gleich noch ein modisches Outfit verpassen möchten, gefällt Ihnen vielleicht ein Geschirr in Camouflage-Optik oder mit einem lustigen „Bodyguard"-Schriftzug als Aufdruck.

Der Bauchgurt mit Hundeleine

Sollten Sie zu den Joggern gehören, gern walken oder sich für Canicross begeistern, ist eine eher kurze Hundeleine, die gleich mit passendem Bauchgurt für Sie geliefert wird, eine lohnende Anschaffung. So haben Sie beide Hände frei und können entspannt Ihrem Work-out nachgehen. Ruckartiges Ziehen des Hundes wird durch Rückdämpfer abgefedert. Zudem sorgt eine extrabreite Neopren-Polsterung des elastischen Bauchgurtes für angenehmen Tragekomfort. Häufig ist der Gurt zudem mit reflektierenden Paspeln und Streifen versehen, sodass Sie auch in der Dämmerung sicher unterwegs sind. Die Leine ist üblicherweise vom Bauchgurt abzunehmen und verfügt über eine Handschlaufe, sodass sie auch zum normalen Führen des Hundes geeignet ist. Diese Leinenart besteht meist aus leichtem, strapazierfähigem Nylon oder Kunststoff.

Tipp: Messing-Karabinerhaken sind salzwasserresistent und daher geeignet, wenn Sie mit Ihrem Hund ans Meer fahren. Verchromte Karabiner sind hingegen süßwasserresistent und eignen sich beispielsweise für die Wasserarbeit am Teich oder See.

 

Worauf Sie beim Kauf einer Leine achten sollten

Zuallererst sollten Sie sich überlegen, für welches Vorhaben Sie die Hundeleine benötigen. Für ruhige Spaziergänge werden Sie ein anderes Modell brauchen als für das Fährtenlesen oder das Wassertraining. Nach dem Verwendungszweck richtet sich meist auch die Länge der Leine. Je länger sie ist, desto weniger Kontrolle haben Sie über Ihren Hund. Daneben spielen natürlich die Größe und auch der Charakter Ihres Hundes eine wesentliche Rolle. Für kleine, ruhigere Hunde reicht eine schmale Leine, für große oder sehr temperamentvolle Tiere, die manchmal stark an der Leine ziehen, ist eine breite Leine, die gut in der Hand liegt, passender. Viele Modelle können Sie in unterschiedlichen Längen wählen. Hundegeschirre sind ebenfalls in verschiedenen Größen erhältlich, sodass Sie vom Zwergpinscher bis zur Deutschen Dogge das passende Geschirr finden können.

 

Hundehaltung leichter gemacht: Tipps für mehr Zubehör

Nichts ärgert Spaziergänger mehr als herumliegender Hundekot. Damit Sie das Geschäft Ihres Vierbeiners jederzeit beseitigen können, ist an einigen Hundeleinen ein Ring angebracht, an dem Sie Hundekotbeutel befestigen können, und auch Ihr Haustürschlüssel findet dort problemlos seinen Platz. Falls Sie in der Dunkelheit unterwegs sind, sollten Sie ein Hundesignalhalsband verwenden. Mit reflektierenden Streifen sorgt es dafür, dass Ihr Hund gut zu sehen ist. Ein Halsband-Cover erfüllt denselben Zweck. Es reflektiert, leuchtet batteriebetrieben und kann mithilfe eines Klettverschlusses leicht am Halsband angebracht werden. Oft kann es auf Leucht- oder Blinkmodus eingestellt werden und ist sogar wasserfest.

Sollte Ihnen Ihr Hund bei Suchübungen zu weit voraus sein oder gern einmal allein die Welt erkunden, ist ein GPS-Tracker eine gute Wahl. So können Sie jederzeit den Aufenthaltsort Ihres Hundes auf Ihrem Smartphone sehen. Oder Sie trainieren Ihren Hund mithilfe einer Hundetrainer-App, die Signale an einen kleinen technischen Empfänger am Halsband übermittelt. Falls Sie Ihren Hund tagsüber allein zu Hause lassen müssen und wissen möchten, wie agil oder aber träge er ist, können Sie ihn mit einem Activity Tracker ausstatten. Der Tracker ist leicht am Halsband anzubringen und wiegt nur ein paar Gramm. So können Sie herausfinden, ob Ihr Hund sich ausreichend bewegt oder mehr Auslauf benötigt.

 

Fazit: Die wichtigsten Punkte zusammengefasst

Hundeleinen verschönern Ihnen und Ihrem Vierbeiner die Zeit beim Spaziergang, denn sie bedeuten mehr Sicherheit für Hund und Besitzer. Damit Sie eine Hundeleine wählen, die Sie und Ihren Hund langfristig glücklich macht, sollten Sie sich vor dem Kauf folgende wichtige Fragen stellen:

  • Für welchen Zweck benötigen Sie die Leine? Zum Joggen empfiehlt sich beispielsweise ein Bauchgurt mit Hundeleine. In der Stadt ist eine kurze Führleine eine gute Wahl.
  • Welche Größe und welchen Charakter hat Ihr Hund? Reißfestigkeit und Stärke der Leine hängen davon ab – achten Sie beim Kauf auf diese Kriterien.
  • Ist für Ihren Hund ein Brustgeschirr besser geeignet als ein Halsband, da er vielleicht stark zieht oder einen empfindlichen Hals hat?
  • Welches Material ist geeignet? Leder fühlt sich angenehm an und ist sehr reißfest. Nylon ist besonders leicht.
  • Benötigen Sie ein Halsband oder Geschirr mit Reflektoren oder Beleuchtung? Dies könnte der Fall sein, wenn Sie oft in der Dämmerung spazieren gehen.

Freuen Sie sich auf gefahrlose, entspannte Spaziergänge und erfolgreiche Trainingsstunden mit Ihrem Liebling!

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?