Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 83766 ›
Neukunden-Code: 83766 ›
und zusätzlich 0€ -Versandkosten bis 30.06.2018 sichern
Farbe
Marke
  • Bavaria
  • Bestron
  • Comfee
  • De'Longhi
  • Einhell
  • Fakir
  • Nuvap
  • Whirlpool
  • Wpro
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Energieeffizienz
  • A++
  • A+
  • A
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 5-6 Werktagen
  • lieferbar in 3 Wochen

Klimageräte

 

Entdecken Sie unser Baumarktsortiment für Ihr Zuhause:

 

» Kaminöfen

 

» Bodenbeläge

 

» Türen

 

» Treppen

 

» Farben

 

» Verblendsteine & Paneele

 

» Badmöbel

 

» Duschen

 

» Badewannen & Whirlpools

 

» Sauna

 

» Arbeitskleidung

 

» Werkzeug

 

» Hochdruckreiniger

 

» Werkstatteinrichtung

Fakir Raumklimagerät prestige AC 9

De'Longhi Mobiles Klimagerät »PAC EX100 Silent«, Energieklasse A++

Bestron Tower Fan DFT430

Whirlpool Klima PACW9COL, mobiles Klimagerät

















Kaufberatung Klimageräte

Runter mit der Temperatur!

Vor allem bei hohen Temperaturen im Sommer ist ein gesundes Raumklima wichtig. Umgeben von feucht-warmer, stickiger Luft fühlen Sie sich ansonsten rasch unwohl und können sich nicht mehr konzentrieren. Klimageräte tragen gerade bei enormer Hitze zur Abkühlung und teilweise auch zur Entfeuchtung Ihrer Räume bei. Sie bieten höchsten Anwendungskomfort bei gleichzeitig großer Erfrischung und sorgen damit rasch für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Mit wenigen Handgriffen steuern Sie, wie viel Frischluft erzeugt werden soll, wie lange das Gerät läuft und auf welcher Lüfterstufe es arbeitet. Die einzelnen Klimageräte unterscheiden sich in ihrer Arbeitsweise und der daraus resultierenden Kühlwirkung. Lesen Sie in dieser Kaufberatung, welche Modelle es gibt und was Sie bei der Auswahl beachten sollten:

 

Inhaltsverzeichnis

Klimaanlagen und andere Klimageräte
Das zeichnet eine gute Klimaanlage aus
Fazit: Klimakomfort für angenehmes Wohnen

 

Klimaanlagen und andere Klimageräte

Klimageräte gibt es passend für jeden Haushalt und alle räumlichen Gegebenheiten in großer Auswahl. Zu unterscheiden sind Klimageräte mit aktiver Luftkühlung – sie werden umgangssprachlich als „Klimaanlagen" bezeichnet – und solche, die ohne aktive Temperaturabsenkung auskommen.

Klimaanlagen: Der Kompressor macht's

Vollwertige Klimaanlagen verwenden einen Kompressor nebst Kühlmittel und sind in der Lage, die Raumtemperatur von etwa 30 auf 22 Grad Celsius abzusenken. Die eingestellte Zieltemperatur wird dann über einen langen Zeitraum gehalten, bis Sie die Temperatureinstellung ändern oder das Gerät abschalten.

Klimaanlagen bekommen Sie als mobile All-in-one-Geräte – die sogenannten Monoblock-Geräte – und als Split-Geräte. Bei diesen Kombinationsgeräten befindet sich der Kompressor mit dem Verflüssiger draußen im Freien, und innen an der Wand wird der Verdampfer („Inverter") angebracht. Beide sind über eine Kühlmittelleitung miteinander verbunden. Bei der Mono-Variante steckt die gesamte Kühltechnik in einem kompakten Gehäuse. Die vom Kompressor erzeugte Abwärme wird über einen flexiblen Schlauch ins Freie geführt. Den Schlauch hängen Sie wie bei einem Ablufttrockner durch ein gekipptes Fenster nach draußen.

Monoblock-Klimaanlagen sind günstig in der Anschaffung, mobil und an jeder beliebigen Steckdose sofort betriebsbereit. Allerdings ist der Kompressor im Raum auch gut zu hören, vor allem auf großer Stufe. Split-Klimaanlagen sind dagegen für den stationären Einsatz gedacht und erfordern eine feste Montage durch einen Klimatechniker. Dabei muss eine Verbindung von innen nach draußen zum Außenteil erfolgen, für die der Monteur gegebenenfalls ein kleines Loch in die Wand bohrt. Sie können die Anlage also nicht einfach umsetzen, um etwa einen anderen Raum zu kühlen. Für Split-Anlagen sprechen ihr deutlich höherer Wirkungsgrad und die bessere Kühlleistung. Die Geräuschentwicklung innen hält sich angenehm in Grenzen, denn der lärmende Kompressor steckt im Außenteil.

Klimaanlagen funktionieren im Prinzip wie Kühlschränke, aber statt wenigen hundert Litern Volumen müssen ganze Räume gekühlt werden. Dementsprechend hoch ist ihr Stromverbrauch, der von der Außen- und Zieltemperatur, der Raumgröße und der Leistung des Klimageräts abhängt. Läuft etwa eine mobile Mono-Klimaanlage mit einer Leistungsaufnahme im Kühlbetrieb von 1,01 kWh an durchschnittlich 30 Hitzetagen jeweils acht Stunden lang, fallen bei üblichen Stromkosten von 28 ct/kWh rund 68 € an.

Aircooler: Luft erfrischen

Aircooler sind eine einfache und zugleich kostengünstige Möglichkeit, die Luft im Raum zu erfrischen. Unter der Bezeichnung Aircooler werden alle elektrischen Klimageräte zusammengefasst, die ohne Kompressor als Kühlaggregat auskommen und stattdessen auf andere Weise klimatisieren oder die Luft reinigen. In diese Gruppe gehören neben Filterluftreinigern, Ionisatoren und Luftwäschern mit Wasserfilter auch Verdunstungsklimageräte. Sie basieren auf dem natürlichen Prinzip der Wasserverdunstung sowie der dabei entstehenden Verdunstungskälte und leiten die Raumluft geräuscharm durch einen Befeuchtungsfilter. Dabei reichert sich die Luft mit Feuchtigkeit an, wobei Kalk und andere Schadstoffe im Wasser verbleiben und nicht an die Raumluft weitergegeben werden.

Die reine Verdunstung bringt eine Temperatursenkung von nur wenigen Grad Celsius. Allerdings können im Sommer oft schon zwei oder drei Grad Temperaturdifferenz zwischen innen und außen den Unterschied ausmachen. Eine etwas bessere Kühlwirkung bieten Klimageräte, die mit Kühlakkus oder Eiswürfeln bestückt werden. Ein Gebläse leitet die Raumluft an den Akkus oder am Eis vorbei und führt die so heruntergekühlte Luft in den Raum zurück. Allerdings müssen Sie regelmäßig die Kühlakkus wechseln beziehungsweise die Eiswürfel nachfüllen. Ein weiterer Nachteil der Aircooler ist der Umstand, dass sie die Luft zwar leicht kühlen, aber auch Feuchtigkeit abgeben, die für ein schwüles Klima sorgt. Manch einer bevorzugt es da lieber heiß, aber trocken.

Ventilatoren: günstige Windmacher

Ein Ventilator ist ein besonders einfaches, aber ungemein praktisches Klimaverbesserungsgerät, das Sie flexibel in nahezu jedem Raum einsetzen können. Ventilatoren gibt es als Boden-, Tisch-, Stand- und Deckenmodelle in verschiedenen Größen und mit unterschiedlich starken Motoren. Alle arbeiten nach demselben Prinzip: Ein Motor treibt propellerartige Rotorblätter an, die Luftverwirbelungen im ganzen Raum erzeugen. Dadurch gerät die Luft in Bewegung – ein gewünschter Effekt, der durch das automatische Schwenken („Oszillieren") des Geräts noch intensiviert wird. Die entstehenden Winde wirken angenehm kühlend und auf der Haut erfrischt die Brise durch eine beschleunigte Wasserverdunstung.

Ventilatoren sind eine gute Wahl, wenn Sie sich an besonders heißen Tagen eine Abkühlung wünschen, zur Konzentrationsverbesserung einen leichten Wind schätzen oder abwechselnd verschiedene Räume erfrischen möchten. Im Bad bläst ein Ventilator beschlagene Spiegel und Fliesen binnen Sekunden frei, in Küche und WC werden strenge Gerüche im Nu durch ein offenes Fenster ins Freie befördert und beim Heimwerken beschleunigt er das Trocknen von Farbe und das Härten von Gips oder Zement. Im Winter senken Ventilatoren die Heizkosten, indem sie für eine gleichmäßige Verteilung der warmen Heizungsluft sorgen.

Geräte mit großen Rotorblättern arbeiten leiser als solche mit kleinem Propeller. Mit möglichst vielen Leistungsstufen lässt sich die Winderzeugung maßgeschneidert drosseln. Batteriebetriebene Ventilatoren sorgen sogar abseits einer Steckdose für ein frisches Lüftchen.

 

Das zeichnet eine gute Klimaanlage aus

Klimaanlagen verfügen meist über drei oder vier Lüfterstufen zur Anpassung der Kühlleistung nach Bedarf. Sie können die gewünschte Gebläsestufe manuell wählen, etwa um vorübergehend eine maximale Kühlwirkung zu erzielen. Oder Sie stellen einfach die gewünschte Zieltemperatur ein und überlassen dem Gerät die korrespondierende Anpassung der Lüftergeschwindigkeit. Alle Einstellungen nehmen Sie direkt am Bedienfeld vor. Praktisch ist eine Fernbedienung, mit der Sie die Raumklimatisierung komfortabel vom Sofa aus steuern können. Neben einem Kühlmodus besitzen gute Klimageräte auch ein separates Entfeuchtungsprogramm, bei dem der Raumluft Feuchtigkeit entzogen, aber keine kühle Luft ausgeblasen wird. Die Temperatur ändert sich also nicht. Geräte mit Heizfunktion erzeugen bei Bedarf auch warme Luft. Das ist beispielsweise in der Übergangszeit praktisch, wenn die Hausheizung noch nicht eingeschaltet ist, oder auch im Winter, wenn Sie punktuell mehr Wärme benötigen.

Von Vorteil ist eine Schwenkfunktion, die für eine gleichmäßige Abgabe und Verteilung der gekühlten Luft im Wohnraum sorgt. Besonders praktisch ist es, wenn sich die Lüfterlamellen am Gerät oder per Fernbedienung in der Wunschposition sperren lassen, damit Sie gezielt bestimmte Wohnbereiche kühlen können.

Wer bei Sommerhitze unter Schlafproblemen leidet, findet mit einem Schlafprogramm zu nächtlicher Erholung zurück. Im Schlafmodus arbeitet das Gerät mit verminderter Leistung und ist sehr leise. Das Gegenstück zum Schlafmodus ist eine Turbofunktion, mit der das Gebläse für kurze Zeit auf Maximalstufe arbeitet. Achten Sie auf einen 24-Stunden-Timer, denn dann können Sie die Klimaanlage so programmieren, dass Ihre Wohnräume beim Nachhausekommen bereits angenehm klimatisiert sind.

Damit Ihre neue Klimaanlage ein angenehmes Wohlfühlklima schaffen kann, muss sie auf die zu klimatisierenden Räume ausgelegt sein. Vergleichen Sie dazu die in den Produktdetails angegebene maximale Raumgröße, die Sie nicht überschreiten sollten.

 

Fazit: Klimakomfort für angenehmes Wohnen

Wenn Sie sich um Ihre Gesundheit sorgen oder einfach nur allzeit entspannt tief durchatmen wollen, ist ein Luftreiniger nützlich. Diese Geräte wälzen die Raumluft um und verwenden einen oder mehrere Filter, um Schwebstoffe, Grobstaub, Feinstaub, Pollen und Gerüche zu absorbieren. Die Temperatur senken können sie allerdings nicht.

In der Anschaffung günstige Aircooler senken die Raumtemperatur durch Verdunstungskälte um wenige Grad. Allerdings sorgt das in den Raum abgegebene Wasser für eine höhere Luftfeuchtigkeit, was wiederum das Temperaturempfinden negativ beeinflussen kann. An besonders heißen Tagen wird die feuchte Luft mitunter als unangenehme Schwüle wahrgenommen. Geringfügig mehr Kühlleistung bieten Aircooler mit Kühlakkus oder Eiswürfelkühlung.

Kostengünstig und vielseitig einsetzbar ist ein Ventilator. Er kann zwar die Innentemperatur in Ihren Wohnräumen nicht nach unten drücken, sorgt aber durch eine permanente frische Brise für Kühlwirkung auf der Haut. Über den Geschwindigkeitsregler steuern Sie die Winderzeugung nach Bedarf.

Mit einer Klimaanlage genießen Sie kühle Luft auf Knopfdruck und kühlen Wohnräume auf Ihre Wunschtemperatur herunter. Die aus dem Gerät strömende Kaltluft macht Schluss mit Sommerwärme und drückender Schwüle. Komfortfunktionen wie Schwenkmöglichkeit, Fernbedienung, Zeitsteuerung und Schlafprogramm sorgen für eine wunschgemäße Temperaturregulierung. Mobile Monoblock-Klimaanlagen lassen sich nach Bedarf in verschiedenen Räumen wie Wohn-, Arbeits- oder Schlafzimmer einsetzen. Moderne Split-Klimaanlagen kühlen besonders geräuscharm und effizient, da sie nur so viel Kühlleistung aufwenden, wie zum Erhalt der Solltemperatur im Raum benötigt wird.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?