Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 85459 ›
Gutschein für Neukunden ›
und zusätzlich 0€-Versandkosten bis 31.12.2017 sichern
Farbe
Marke
  • AEG
  • Biogreen
  • Clage
  • De'Longhi
  • Dyson
  • Einhell
  • El Fuego
  • Enders
  • Fakir
  • Karibu
  • Klein Und More
  • Klimafirstklaas
  • Landmann
  • Reer
  • Roleff
  • Römer
  • Rowi
  • Ruco
  • Sonnenkönig
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Heizgeräte

 

Heizgeräte: Wärme für kalte Tage

 

Schwankendes Wetter und kühle Tage erschweren uns oft das Leben. Besonders wenn es Richtung Winter geht, fängt bei den meisten Menschen das große Frösteln an. Wir von OTTO helfen Ihnen beim Aufwärmen und bieten Ihnen verschiedene Produkte zum Thema Heizgeräte. Unsere Auswahl reicht von Zimmerheizungen über Heizmatten bis hin zu Terrassenheizern. Ein gemütlicher Abend im heimischen Garten kann beispielsweise den ein oder anderen frischen Windzug mit sich bringen. Eine moderne Terrassenheizung von der Marke Enders, würde hier den ganzen Abend hindurch für warme Wohlfühlmomente sorgen.

 

Heizgeräte in Design und Technik

 

In unserem OTTO Online-Katalog finden Sie nicht nur innovative Heizgeräte, sondern auch optische Highlights. Verschiedene Heizstufen und eine optimale Wärmeverteilung sorgen für perfekte Temperaturen. Dank einer flexiblen Designgestaltung passen sich die Geräte jeder Umgebung an und verschönern Ihre Umgebung mit einem edlen Look.

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser Baumarktsortiment für Ihr Zuhause:

 

» Kaminöfen

 

» Bodenbeläge

 

» Türen

 

» Treppen

 

» Farben

 

» Verblendsteine & Paneele

 

» Badmöbel

 

» Duschen

 

» Badewannen & Whirlpools

 

» Sauna

 

» Arbeitskleidung

 

» Werkzeug

 

» Hochdruckreiniger

 

» Werkstatteinrichtung

Dyson Ventilator mit Heizlüfterfunktion AM09, weiß/ silber
Heizkörpertrockner »Perfect«

Gas-Heizgerät »KGH 4200«

Rowi Konvektor »HWK 2000/3/2«














































Kaufberatung Heizgeräte

Wohlige Wärme an kalten Tagen

Mit Freunden im Spätherbst noch gemütlich auf der Terrasse sitzen? Oder im Winter im Hobbykeller und in der Garage arbeiten? In den kalten Monaten ist der Aufenthalt draußen oder manchmal auch drinnen weniger angenehm. Die Freude am Feiern, Arbeiten oder an der Ausübung des Lieblingshobbys kann da schnell vergehen. Mit mobilen Heizgeräten spielt die Außentemperatur keine Rolle. Sie geben Ihnen die Möglichkeit, die Bereiche, in denen Sie sich aufhalten, angenehm zu temperieren. So sorgen Sie für wohlige Wärme – und können Ihre Terrasse, Ihren Hobbykeller oder andere unbeheizte Räume unabhängig von der Jahreszeit nutzen. Dieser Ratgeber zeigt Ihnen, welche Heizgeräte es gibt und welches Modell für Ihren Zweck geeignet ist.

 

Inhaltsverzeichnis

Angenehme Temperaturen in unterschiedlichen Bereichen
Diese Heizgeräte gibt es
Welches Gerät passt zu welchen Raum?
Fazit: Mobile Heizgeräte für punktuelle und temporäre Wärme

 

Angenehme Temperaturen in unterschiedlichen Bereichen

Nicht immer ist es möglich oder sinnvoll, einen festen Heizkörper in einem Raum zu installieren – von Terrasse oder Balkon ganz zu schweigen. Ein mobiles Heizgerät ist in solchen Fällen das Mittel der Wahl, um im betreffenden Bereich die gewünschte Temperatur zu erzielen. Auch während der Übergangszeit oder bei kalten Füßen sorgen mobile Heizgeräte für wohlige Wärme. Solche Heizgeräte können Sie zudem als zusätzliche Wärmequelle verwenden, wenn die Zentralheizung nicht ausreicht. Im Bad beispielsweise bevorzugen viele Menschen besonders hohe Temperaturen, die sich mit einer gewöhnlichen Heizung häufig nicht erzeugen lassen.

 

Diese Heizgeräte gibt es

Heizgeräte unterscheiden sich in erster Linie durch die Energiequelle. Die meisten Modelle benötigen zum Betrieb eine Steckdose, bei einigen wird Öl oder Gas als Brennstoff genutzt.

Elektroheizungen

Elektroheizungen sind in der Anschaffung preiswert und sorgen überall dort für Wärme, wo ein Stromnetz verfügbar ist. Zur Gruppe der Elektroheizungen gehören verschiedene Gerätetypen:

  • Ein Heizlüfter ist ein elektrisch betriebener Ventilator, der über ein Heizelement die Luft erwärmt und gleichmäßig im Raum verteilt. Heizlüfter sind für den Einsatz überall dort geeignet, wo schnell Wärme gewünscht ist. Sie eignen sich sehr gut, um kleine Räume wie ein Büro, Badezimmer oder Kellerabteil unkompliziert zu erwärmen. Oft werden sie auch als Ergänzung oder als Ersatz für eine Zentralheizung eingesetzt. Preise: 20 bis 80 €.
  • Heizstrahler sind geräuscharme Heizgeräte, die mit Wärmewellen heizen und durch ihre gezielte Strahlung ohne Vorlaufzeit sofort für eine angenehme Temperatur sorgen. Elektrische Heizstrahler eignen sich als Zusatzheizung und als kurzfristige Wärmespender zum Beispiel für Terrasse und Balkon. Sie gelten als Klassiker für das kalte Badezimmer und den Wickelplatz des jüngsten Familienmitglieds. Preise: 50 bis 200 €.
  • Keramikheizlüfter sind robust, kompakt und energieeffizient und erzeugen sehr schnell Wärme. Das große Plus dieser Schnellheizer liegt in der sauberen Verbrennung, was diese Art von Heizgeräten interessant für Menschen mit Atemwegsbeschwerden und für Allergiker macht. Für den Outdoor-Bereich wie das Camping oder als praktischer Wärmespender im Wohnwagen sind diese Schnellheizer besonders beliebt. Die Preisspanne liegt zwischen 40 und 70 €.
  • Konvektoren verteilen die Wärme sehr schnell über eine geschlitzte Öffnung nach außen. Sie gelten als besonders effektiv, sparsam und umweltschonend. Konvektoren sind eine gute Lösung, wenn Sie kleine, wenig genutzte Räume schnell aufwärmen möchten – etwa das Gästezimmer, die Garage, den Keller oder den Dachboden. Preise: 30 bis 130 €.

  • Infrarot-Heizstrahler funktionieren ähnlich wie Sonnenstrahlen und bestrahlen punktgenau einen bestimmten Radius, in dem die Wärme benötigt wird. Sie sind energiesparend und eignen sich als Terrassenheizstrahler im Garten, machen sich aber auch im Innenbereich gut, etwa im Bad bei der Baby- oder Altenpflege. Preise: 30 bis 330 €.

  • Eine Wärmewellenheizung beheizt mit ihrer Infrarotstrahlung ganze Räume. Allergiker schätzen diese Geräte besonders, da sie keinen Staub aufwirbeln und die Raumluft nicht zusätzlich belasten. Außerdem erwärmen sie auch Oberflächen und Gegenstände, die sich im Raum befinden. Weil sie sehr flach gebaut sind und wenig Platz beanspruchen, eignen sie sich auch für kleine Räume. Preise: 80 bis 210 €.

Heizungen mit Gas oder Öl

Heizgeräte, die mit Gas oder Öl betrieben werden, haben den Vorteil, dass sie mobil und unabhängig vom Stromnetz sind. Dabei kann zwischen zwei verschiedenen Modellen unterschieden werden:

  • Ölradiatoren sehen aus wie eine eingebaute Zentralheizung. Sie brauchen zwar Strom, aber das darin enthaltende Öl dient als Wärmespeichermedium. Die Wärme lässt sich auf diese Weise lange speichern und kann auch ohne Strom gleichmäßig an den Raum abgegeben werden. Aus diesem Grund bieten Radiatoren eine gute Alternative und Ergänzung zur Zentralheizung. Radiatoren stehen frei im Raum und sind durch angebrachte Rollen flexibel einsetzbar. Preise: 50 bis 90 €.
  • Gasheizgeräte sind für den Außenbetrieb etwa auf der Terrasse oder in einer Ecke des Gartens geeignet, wenn kein Stromanschluss verfügbar ist. Ihren Brennstoff beziehen sie aus Gasflaschen. Mit dem Strahler wird es mollig und angenehm warm, selbst wenn draußen Minusgrade herrschen. Standgeräte können in unmittelbarer Nähe des Sitzplatzes aufgestellt werden. Preise: 60 bis 260 €.

 

Welches Gerät passt zu welchen Raum?

Mobile Heizgeräte liefern die Wärme genau dort, wo sie benötigt wird. Abhängig vom Raum, den Sie beheizen möchten, eignen sich manche Heizgeräte besser als andere.

Große Räume

Möchten Sie größere Räume wie Werkstätten, Garagen, Keller oder Gartenlauben mit konstanter Leistung beheizen, sollten Sie Heizkörper mit großer Fläche zur Wärmabgabe wählen. Zum Beispiel sind Ölradiatoren und Heizstrahler geeignet. Auch für den Langzeiteinsatz gelten Radiatoren als kostengünstig, leise und robust. Alternativ kommen elektrische Konvektoren infrage, die es als Stand- und als Wandgeräte gibt.

Kleine Räume

Wenn Sie kleine Bereiche wie ein Bad oder einen Wickeltisch punktgenau und kurzfristig erwärmen wollen, empfehlen sich Schnellheizer, die mittels einer Heizspirale und eines Gebläses sofort warme Luft im Raum verteilen. Für das gezielte energiesparende Erwärmen bestimmter Bereiche können Sie Infrarotstrahler nutzen. Diese Geräte arbeiten geräuschlos und verbrauchen keinen Sauerstoff.

Außenbereiche

Für den mobilen Einsatz im Außenbereich empfehlen sich Heizstrahler. So können Sie noch gemütlich die letzten Sonnenstrahlen genießen, auch wenn das Thermometer nicht mehr ganz so angenehme Temperaturen anzeigt. Steht kein Stromanschluss zur Verfügung, sind Gasheizgeräte eine gute Wahl. Sie bieten eine hohe Mobilität und fast uneingeschränkte Einsatzmöglichkeiten.

Allergiker

Wenn Sie Allergiker sind oder Wert auf ökologisches Heizen legen, bietet sich eine Wärmewellenheizung an. Durch direkte Einstrahlung ist der Energieaufwand bei einer solchen Heizung sehr niedrig. Außerdem ist sie hygienisch, hat keinen störenden Luftzug und wirbelt keinen Staub auf.

 

Fazit: Heizgeräte für punktuelle und temporäre Wärme

Heizgeräte sorgen überall dort für wohlige Wärme, wo keine Heizung fest installiert ist – im Keller, im Hobbyraum, in der Werkstatt, auf der Terrasse. Sie können mit verschiedenen Energieträgern wie Strom, Öl oder Gas betrieben werden und sind in zahlreichen Ausführungen verfügbar:

  • Elektroheizgeräte wie Heizlüfter und Heizstrahler sorgen überall dort für Wärme, wo ein Stromnetz verfügbar ist. Die Preise liegen je nach Gerätetyp zwischen 20 und 200 €.
  • Infrarotheizungen sind kompakt und schaffen ein angenehmes und gesundes Raumklima. Einfache Ausführungen kosten 30 €, besser ausgestattete Modelle gut 300 €.
  • Gas- und ölbetriebene Heizgeräte haben den Vorteil, dass sie mobil und unabhängig vom Stromnetz betrieben werden können. Sie kosten etwa 150 bis 260 €, einfache Ausführungen sind schon für 60 € erhältlich.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?