Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 82583 ›
Gutschein für Neukunden ›
und zusätzlich 0€ -Versandkosten bis 30.06.2018 sichern
Farbe
Marke
  • Beckmann
  • Clemens Hobby Tec
  • Grosfillex
  • Gutta
  • Karibu
  • Konifera
  • Leco
  • Roro
  • Skanholz
  • Weka
Preis
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Lieferzeit
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Überdachungen

 

Entdecken Sie unser gesamtes Gartensortiment:

 

» Gartenmöbel

 

» Gartengeräte

 

» Gartenhäuser

 

» Geräteschuppen & Gerätehäuser

 

» Gewächshäuser

 

» Terrassenüberdachungen

 

» Pavillons

 

» Markisen

 

» Grills

 

» Pflanzen

 

» Swimmingpools

 

» Teiche

 

» Regentonnen

 

» Garten-Sichtschutz

BECKMANN Sonnenbeschattung »Exklusiv 7«, Acryl, weiß
BECKMANN Sonnenbeschattung »Exklusiv 1«, Acryl, weiß

BECKMANN Sonnenbeschattung »Exklusiv 2«, Acryl, weiß

BECKMANN Sonnenbeschattung »Exklusiv 6«, Acryl, weiß














































  • 1
  • 2

  • >

Kaufberatung Terrassenüberdachungen

Dekorativer Schutz vor Regen und Sonne

Lächelnd beobachten Sie die surrenden Hummeln, die fleißig von Blüte zu Blüte fliegen. Es ist ein recht heißer Tag und Sie sitzen unter Ihrer Terrassenüberdachung und genießen den Schatten, den sie spendet. Später soll es regnen und Sie freuen sich schon auf die abendliche Abkühlung. Schließlich kann Ihnen der Regen auf der überdachten Terrasse nichts anhaben. Über diese und weitere Vorteile von Terrassenüberdachungen lesen Sie hier.

 

Inhaltsverzeichnis

Gut geschützt dank Terrassenüberdachung
Festgebunden oder frei – die verschiedenen Varianten
Gut bedacht: Darauf sollten Sie vor dem Kauf achten
Was erlaubt ist – Wissenswertes zur Baugenehmigung
Und hoch damit: drei Tipps zum Aufstellen fester Überdachungen
Fazit: Alles unter einem Dach

 

Gut geschützt dank Terrassenüberdachung

Eine Terrassenüberdachung dient in erster Linie als Schutz. Zum einen schützen Sie sich mit einer überdachten Terrasse vor Wettereinflüssen. Bei starker Sonnenbestrahlung spendet beispielsweise eine Terrassenüberdachung aus Holz Schatten und verbessert das Klima auf der Terrasse. Bei Regen können Sie trotz der Nässe von oben noch ein paar schöne Stunden draußen verbringen.

Doch nicht nur Sie, auch Ihre Terrasse und Ihre Gartenmöbel, die Sie darauf platziert haben, werden durch eine Terrassenüberdachung geschont. Der Boden der Terrasse, Gartentisch und Gartenstühle sind unter einer Überdachung weniger der Witterung ausgesetzt und können dadurch langlebiger werden. Liegt Ihre Terrasse an der Wetterseite des Hauses, kann eine gut angebrachte Terrassenüberdachung in diesem Bereich die Hausfassade schützen.

Tipp: Auch der Übergang zwischen Haus und Garage kann durch eine Überdachung, auch Pergola genannt, geschützt und so bequemer zugänglich gemacht werden.

 

Festgebunden oder frei – die verschiedenen Varianten

Terrassenüberdachungen gibt es in verschiedenen Formen und aus unterschiedlichen Materialien. Zunächst ist es für Sie jedoch wichtig, ob die Terrassenüberdachung fest installiert sein oder frei stehen soll. Hier die Vorteile der beiden Varianten im Überblick.

Fest installierte Überdachungen für einen besonders robusten Schutz

Viele Terrassenüberdachungen sind für die Festinstallation bestimmt. Das bedeutet, sie werden einmal angebracht und verbleiben dauerhaft auf der Terrasse. Damit sie da eine gute Figur machen und zuverlässig Wind und Wetter trotzen, bestehen diese Terrassenüberdachungen meist aus einem langlebigen und robusten Material wie Holz. Weitere Vorteile dieser Variante:

  • Sie sind nicht saisonal, sondern das ganze Jahr über im Einsatz. Die Terrasse kann so auch gut im Winter genutzt werden, beispielsweise zum Grillen.
  • Fest installierte Terrassenüberdachungen sind robust und damit langlebig. Die anfänglich oft höheren Investitionskosten lohnen sich also.
  • Auf Wunsch können Sie die fest stehende Terrassenüberdachung auch zu einem Wintergarten erweitern, beispielsweise indem Sie zusätzliche Wände einziehen.

Frei stehende Terrassenüberdachungen

Die frei stehenden Terrassenüberdachungen können auch außerhalb der Terrasse angeordnet werden und bilden so beispielsweise eine gute Alternative zum Pavillon. Hier einige weitere Vorteile frei stehender Terrassenüberdachungen:

  • Sie sind flexibel im Aufstellort. Vielleicht möchten Sie den Schattenspender im Sommer, statt eines Sonnenschirms, auf freier Wiese und im Frühjahr am liebsten dicht am Haus genießen.
  • Frei stehende Terrassenüberdachungen sind in der Regel einfach und ohne großen baulichen Aufwand aufzustellen.
  • Sie können frei stehende Terrassenüberdachungen saisonal einsetzen, sofern sie beispielsweise aus Zeltstoff oder ähnlichem Material bestehen. Nutzen Sie die Terrasse im Winter nicht, bauen Sie die Terrassenüberdachung einfach ab. Dies verschafft Ihnen im Wohnzimmer zusätzliches Licht, das eine fest stehende Terrassenüberdachung sonst nehmen würde.
  • Bei frei stehenden Terrassenüberdachungen sind keine baulichen Veränderungen am Haus nötig. Das ist besonders dann gut, wenn die Bausubstanz des Hauses schwierig oder unbekannt ist.

 

Gut bedacht: Darauf sollten Sie vor dem Kauf achten

Bevor Sie sich voller Elan in den Aufbau der Terrassenüberdachung stürzen, empfiehlt es sich, einige grundlegende Dinge zu klären. Hier erhalten Sie eine kleine Übersicht mit den wichtigsten Merkmalen, die bei der Planung einer Terrassenüberdachung Beachtung finden sollten.

Die Größe: Überdachung teilweise oder komplett?

Ganz klar, die Größe der Terrassenüberdachung richtet sich auch nach der Größe Ihrer Terrasse. Wählen Sie eine Teilüberdachung, haben Sie die Möglichkeit, zwischen sonnengeschützt unter der Überdachung und einem Sonnenbad unter freiem Himmel zu wählen. Teilüberdachungen empfehlen sich vor allem bei sehr großen Terrassen, bei denen eine Komplettüberdachung verhältnismäßig teuer und eine Überdachung der kompletten Fläche außerdem nicht nötig ist. Bei kleineren Terrassen und zum vollständigen Schutz vor Witterungseinflüssen oder der Sonneneinstrahlung empfiehlt sich eine Komplettüberdachung.

Material für das Grundgerüst

Ihre Terrassenüberdachung soll auf einem festen Grundgerüst stehen. Dafür haben Sie bei den Materialien die Wahl zwischen verschiedenen Holzarten, Aluminium und pulverbeschichteten Stahlrohren.

  • Stahl und Aluminium wirken in der Regel modern und machen besonders vor neuen Häusern eine gute Figur. Ebenso können Sie damit einen schönen Kontrast zu Altbauten schaffen. In Kombination mit rustikalen Landhäusern sorgen Stahl- und Aluminiumkonstruktionen für einen innovativen Stilmix. Dazu sind sie besonders pflegeleicht, Aluminium braucht keine weitere Oberflächenbehandlung – es rostet nicht.
  • Möchten Sie den heimeligen Charme Ihres Backsteinhauses unterstreichen, kommt oft Holz infrage. Es erweist sich als robust gegenüber Verbiegungen und bleibt so länger in Form. Planen Sie eine fest installierte Terrassenüberdachung, sind Sie mit diesem natürlichen Material gut beraten. Je nach Holzart bedarf es einer zusätzlichen Pflege, damit es gegen Wind und Wetter widerstandsfähig bleibt. Ein weiterer Vorteil von Holz: Besteht das Gerüst Ihrer Terrassenüberdachung beispielsweise aus Leimholz, können Sie es streichen und so ganz individuell nach Ihren Wünschen und dem Stil Ihres Hauses gestalten.

Das Dachmaterial

Zu den wichtigsten Elementen einer Terrassenüberdachung zählt das Dach. Verwendung finden hier häufig transparente Materialien wie Glas, Kunststoff oder Polycarbonat-Stegplatten oder aber stoffartige Materialien wie Polyester. Letztere finden Sie oft auch bei Markisen.

Der Vorteil von stoffartigen Materialien liegt in ihrem geringen Gewicht. So können Überdachungen aus Polyester einfach und platzsparend saisonal verstaut werden. Der oft blickdichte Stoff ist zudem sehr luftig und lässt nur wenig Sonnenlicht durch. Das ist gut, wenn die Terrassenüberdachung vor allem Schatten spenden soll.

Mit einer transparenten Überdachung haben Sie sowohl auf der Terrasse als auch im Haus mehr Licht. Diese Variante ist dann eine gute Wahl, wenn sie vor allem zum Schutz vor Regen und Schnee dient und die Terrasse das ganze Jahr über genutzt werden soll.

Weitere Besonderheiten der Terrassenüberdachung

Neben den genannten Aspekten, die es beim Kauf zu beachten gilt, können folgende Überlegungen hilfreich sein:

  • Wenn Sie Ihre Terrassenüberdachung durch Seitenteile ergänzen wollen, dann achten Sie darauf, dass dies laut Herstellerbeschreibung möglich ist. Mit Seitenteilen können Sie die Terrasse quasi zum offenen Wintergarten umfunktionieren. Sie fungieren gleichzeitig als Windschutz.
  • Bei der Planung der Terrassenüberdachung sollten Sie auch die Anzahl der Stützpfeiler berücksichtigen. Ist die Terrassenüberdachung an der Hauswand befestigt, benötigen Sie oft nur zwei große Stützpfeiler an der hausfernen Seite. Eine frei stehende Terrasse braucht mindestens vier Stützpfeiler. Bei größeren Terrassenüberdachungen – ab etwa 2 bis 3 m Seitenfläche – empfehlen sich zusätzliche Stützpfeiler an den Seiten.

 

Was erlaubt ist – Wissenswertes zur Baugenehmigung

Unabhängig davon, ob Sie in einem Mietobjekt leben oder auf Ihrem eigenen Grundstück bauen, kann zum Aufstellen einer Terrassenüberdachung eine Baugenehmigung nötig sein. Dies hängt beispielsweise von der Region ab, in der Sie leben. Die Gesetze zum Bauen sind Sache des Landes und unterscheiden sich daher teilweise stark voneinander. Dabei kann es eine Rolle spielen, ob Sie sich für eine fest installierte oder frei stehende Terrassenüberdachung entscheiden. Meistens sind frei stehende Terrassenüberdachungen, die einfach wieder abgebaut werden können, nicht genehmigungspflichtig. Grundsätzlich empfiehlt es sich, vor dem Kauf einer Terrassenüberdachung Rücksprache mit dem örtlichen Bauamt zu halten.

 

Und hoch damit: drei Tipps zum Aufstellen fester Überdachungen

Bei einer frei stehenden Terrassenüberdachung brauchen Sie bei der Montage oft nichts weiter zu beachten, da sie ähnlich wie ein Pavillon aufgestellt wird. Wird die Terrassenüberdachung jedoch fest montiert, gilt es Folgendes zu beachten:

  • Sie sollten die Stützpfeiler sicher in den Boden einlassen und gegebenenfalls einzementieren.
  • Um die Hauswand zu schützen, achten Sie beim Aufstellen der Überdachung auf eine geeignete Regenrinne. Ein oberirdischer Regenabfluss kann ergänzend wirken.
  • Die Dachplatten sollten ebenfalls einzeln verlegt und ordnungsgemäß befestigt werden.

 

Fazit: Alles unter einem Dach

Eine Terrassenüberdachung schützt Sie und Ihre Terrasse und kann sogar zur Langlebigkeit eines Hauses beitragen. Folgendes sollten Sie bei der Auswahl beachten:

  • Suchen Sie eine Terrassenüberdachung für den saisonalen Einsatz, bietet sich ein frei stehendes Modell an. Frei stehende Terrassenüberdachungen sind häufig ohne viel Aufwand zu installieren.
  • Suchen Sie eine Terrassenüberdachung für das ganze Jahr, sind fest installierte Überdachungen eine gute Lösung. Sie können in manchen Fällen sogar zusätzlich die Hauswand schützen.
  • Möchten Sie eventuell Ihre Terrasse zum Wintergarten umgestalten, dann wählen Sie eine Terrassenüberdachung mit einziehbaren Wänden.
  • Für ein modernes Haus mit heller oder verputzter Fassade bietet sich eine Überdachung aus Aluminium an, da sie besonders neuzeitlich wirkt.
  • An verklinkerten Hauswänden machen Terrassenüberdachungen aus Holz oft eine gute Figur. Leimholz lässt sich gut streichen und damit schön an die Umgebung anpassen.
  • Undurchsichtige Dächer spenden viel Schatten, unter einem transparenten Dach können Sie auch die Wintersonne genießen. Stoffartige Materialien lassen sich bei Bedarf einfach verstauen, wenn Sie die Terrasse nur im Sommer nutzen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?