Shopping
0%
Finanzierung auf Wohnen ›
Bis zum 24.10.2016
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 82354 angeben
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
Lieferzeit
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Strandkörbe

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Standkörbe: Echtes Urlaubsfeeling für Garten und Terrasse

 

Nehmen Sie das Strandgefühl mit nach Hause! Mit den tollen Standkörben aus dem OTTO-Online-Shop bleibt Ihnen der Urlaub noch lange im Alltag erhalten. Wir bieten Ihnen hochwertige und umfangreich ausgestattete Strandmöbel aus wetterfesten und strapazierfähigen Materialien. Ein schöner Ort, um einfach mal zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen.

 

Strandkörbe mit umfangreicher Ausstattung

 

Die Strandkörbe aus unserem Shop sind bequem und schützen bestens vor Wind und Sonne. Bei einigen Modellen sind die Sitze mehrfach verstellbar, andere lassen sich sogar zu einer komfortablen Liegefläche umbauen. Die typischen, zuklappbaren Seitentische als auch Kopf- und Fußpolster runden die Ausstattungsliste ab. Die Standkörbe aus dem OTTO-Online-Shop bieten eine schöne Möglichkeit, um ein dekoratives Highlight im Garten oder auf der Terrasse zu setzen.

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Gartensortiment:

 

» Gartenmöbel

 

» Gartengeräte

 

» Gartenhaus

 

» Geräteschuppen

 

» Gewächshaus

 

» Terrassenüberdachung

 

» Pavillon

 

» Markisen

 

» Grill

 

» Pflanzen

 

» Swimmingpool

 

» Gartenteich

 

» Regentonne

 

» Sichtschutzzaun

Strandkorb Schutzhülle für 2-Sitzer, Weiß
Doppellauf-Rollen »Fahrrollen für Strandkörbe«

Drehscheibe »Strandkorbkarusell«

Sektkühler »Sektkühlerhalter« für Strandkörbe






Kaufberatung Strandkorb

Ort des Rückzugs vom stressigen Alltag

Der letzte Urlaub ist schon wieder viel zu lange her. Und Sie sehnen sich nach Erholungsmomenten am Strand? Dann können Sie sich mit einem Strandkorb Ihr Urlaubsgefühl ganz einfach nach Hause holen. Lehnen Sie sich in der gemütlichen Sitzgelegenheit bequem zurück, legen Sie die Füße hoch, schließen Sie die Augen und träumen Sie vom nächsten Sommerurlaub am Meer.

 

Inhaltsverzeichnis

Strandkorb-Typen: Nordsee oder Ostsee?
Der beste Platz zum Aufstellen?
Bei Wind und Wetter draußen: Das richtige Material machts möglich
Mit dem Strandkorb voll im Trend
So wird es gemütlich: komfortable Extras
Pflege- und Reinigungstipps
Fazit: Strandkörbe sind maritime Wohlfühloasen

 

Strandkorb-Typen: Nordsee oder Ostsee?

Strandkörbe gibt es in zwei Varianten: als Nordsee- und als Ostseestrandkorb. Das Modell in Ostseeform zeichnet sich durch seine abgerundete und geschwungene Form aus, während die Nordseevariante geradliniger und eckiger daherkommt. Sie können darüber hinaus Ihren Strandkorb als Halblieger oder als Volllieger auswählen. Beim Halblieger lässt sich die Haube bis 55 Grad nach hinten kippen und Sie erreichen eine bequeme Liegeposition. Falls Sie beim Sonnenbaden allerdings gern auf dem Bauch oder auf der Seite liegen, sollten Sie sich für einen Volllieger entscheiden, bei dem Sie das Oberteil bis zu 90 Grad nach hinten klappen können. Sie haben dadurch eine größere Liegefläche und müssen sich in der Seitenlage nicht verrenken. Die klassische Strandkorb-Variante ist übrigens der Zweisitzer. Es gibt die Allwettersitze aber mittlerweile auch für die ganze Familie oder als Einsitzer, falls Sie beispielsweise nur wenig Platz zur Verfügung haben.

 

Der beste Platz zum Aufstellen?

Ein Strandkorb ist ein vielseitiges Möbelstück mit Wow-Effekt für drinnen und draußen. Die hübschen Körbe peppen jeden Balkon und jede Terrasse auf und machen sich gut als Ruhepol im eigenen Garten. Aber auch im Wintergarten, im Hobbykeller oder im besonders großen Wohnzimmer können Strandkörbe als Wohnaccessoire ein absoluter Hingucker sein.

Weil Sie im Strandkorb so gut vor Wind und Wetter geschützt sind, können Sie die Outdoor-Saison schon früh im Jahr einläuten und die ersten Sonnenstrahlen vor allen anderen genießen. So können Sie Ihr neues Lieblingsstück die meiste Zeit des Jahres nutzen und sind auch vor neugierigen Blicken der Nachbarn immer gut geschützt. Beim perfekten Standort für Ihre Ruheinsel sollten Sie auf einen schönen Ausblick achten – schließlich werden Sie dort viele entspannte Stunden verbringen wollen. Testen Sie vor dem Aufstellen des Korbes am besten mit einem Stuhl, welcher Standort optimal ist und welche Blickrichtung Sie bevorzugen. Dann müssen Sie Ihr neues Lieblingsteil nicht aufwendig hin und her manövrieren.

 

Bei Wind und Wetter draußen: Das richtige Material machts möglich

Strandkörbe werden grundsätzlich aus einem Korbgeflecht hergestellt. Es handelt sich dabei entweder um Naturrohr oder um Kunststoff. Körbe aus natürlichen Materialien sind sehr schön anzusehen, allerdings auch anfälliger für Regen und andere Niederschläge. Im Gegensatz dazu ist Kunststoff langlebiger, farbecht und pflegeleicht. Immer häufiger wird für das Korbgeflecht deshalb Polyrattan verwendet, denn es ist witterungsbeständig und umweltfreundlich. Der zweite Teil des Strandkorbes, das Gestell, besteht meist aus hochwertigem und wetterfestem Holz wie Teak- oder Mahagoniholz. Hier ist die richtige Lagerung des Holzes sehr wichtig. Es muss vor der Verarbeitung komplett durchgetrocknet sein, da es sich sonst verformen oder reißen könnte. Die Beschläge Ihres Urlaubstraums bestehen im Idealfall aus rostfreiem Edelstahl, der zahlreiche Saisons übersteht. Der Bezug des Strandkorbs ist häufig aus imprägniertem Markisenstoff gefertigt, der jedem Wetter standhält. So steht Ihrem Urlaubsfeeling über viele Jahre hinweg nichts mehr im Wege.

 

Mit dem Strandkorb voll im Trend

Die klassischen Farbkombinationen Grün-Weiß, Blau-Weiß oder Gelb-Weiß gestreift sind Jahr für Jahr topaktuell, denn sie erinnern an die letzten Sommerferien am Strand und an das schöne Urlaubsflair dieser Tage. Deshalb ist auch ein maritimes Design jede Saison wieder sehr gefragt. Dazu sind zurzeit besonders helle Farben angesagt, da sie elegant wirken. Naturliebhaber, denen Weiß zu kühl ist, können auch zu hellen Beige- oder Brauntönen tendieren. Als Hölzer sehen Mahagoni und Teak klassisch-elegant aus. Besonders im Trend liegen in diesem Jahr übrigens Strandkorb-Stoffe in Grautönen. Die Produktpalette der Nordlichter wurde übrigens um XXL-Körbe erweitert, die mit Sitzheizung, Licht und Steckdose ein Rundumwohlfühlmoment kreieren.

 

So wird es gemütlich: komfortable Extras

Grundsätzlich bietet beinahe jeder Strandkorb gemütliche Ausstattungen wie ausziehbare und gepolsterte Fußkästen, kleine eingehängte Seitentische, Armlehnen, eine an der Dachkante angebrachte klappbare Sonnenmarkise und eine quer gespannte Schnur am Rückenteil des Strandkorbs, um Textilien aufzuhängen. Doch es gibt noch weitere Extras, die das Kultobjekt deutscher Gemütlichkeit zur wahren Wohlfühloase machen. Besonders beliebt für den Strandkorb zu Hause ist das Drehgestell für den Boden, mit dem der Korb in jede beliebige Richtung gewendet werden kann – je nachdem, ob Sie Ihre Nase in die Sonne halten möchten oder ein wenig Schatten benötigen. Möchten Sie Ihren Korb auf einer Holzterrasse aufstellen, sind Gleiter eine gute Idee, um Kratzer oder Kerben im Holz zu vermeiden. Ansonsten gibt es Rollen, um den Strandkorb mühelos zu transportieren. Tragevorrichtungen an beiden Seiten des Korbes helfen dabei, den Korb mit Muskelkraft anzuheben. Alle Unterkonstruktionen haben den Vorteil, dass Ihr Strandkorb von unten belüftet wird und bei Regen nicht im Wasser steht.

Spezielle Kissen für den Nacken steigern den Sitz- und Liegekomfort, und kuschelige Kissen, die zum restlichen Design Ihres Strandkorbs passen, verschaffen Ihnen entspannte Wellnessmomente. Praktisch sind auch die sogenannten Lektüretaschen, eingenähte Seitentaschen, in denen Sie Zeitungen, Bücher oder Ihre Lesebrille verstauen können. Aufklappbare Sitze mit integrierten Schließfächern oder Kästen im Fußraum bieten Ihnen weiteren wichtigen Stauraum. Besonders pfiffig sind Getränkehalter oder sogar ein Sektkühler, den Sie mithilfe einer Halterung am Korb einhängen können. Er verleiht Ihrer Ruheinsel eine ganz besondere Note. Sie können Ihren Strandkorb auch mit den unterschiedlichsten Tischen, vom Bistrotisch bis zum großen Seitentisch, ausstatten. Diese sind meist ausschwenkbar, sodass Sie keine Probleme beim Hineinsetzen und Heraussteigen haben. Ein ganz besonderes Gimmick ist eine Beleuchtung in Ihrem Korb, mit der Sie nie im Dunkeln sitzen und auch spätabends noch gemütlich lesen oder bei warmem Licht relaxen können.

 

Pflege- und Reinigungstipps

Das A und O bei der Pflege ist der Schutz vor der Witterung. Besorgen Sie sich unbedingt eine Wasser abweisende Schutzhülle, die Ihren Strandkorb auch vor Schmutz schützt, wenn Sie ihn nicht benutzen. Ist Ihr Strandkorb mal nass geworden, lassen Sie ihn gut durchtrocknen, bevor Sie in abdecken, sonst kann es zu Schimmelbildung kommen. Sie sollten die Holzteile Ihres Strandkorbs regelmäßig imprägnieren. So schützen Sie ihn vor den unterschiedlichsten Wettereinflüssen. Wenn Sie die typische Graufärbung des Teakholzes vermeiden möchten, behandeln Sie das Holz am besten jedes Jahr mit einem speziellen Öl. Ansonsten hat Teakholz einen sehr hohen Öl-Anteil und muss nicht behandelt werden. Imprägnieren Sie auch die Markisenstoffe an Ihrem Strandkorb regelmäßig alle paar Jahre. Wenn der Stoff schmutzig ist, können Sie ihn mit einer milden Seifenlauge ganz leicht abwaschen. Die meisten Kissenbezüge können Sie abziehen und in der Waschmaschine reinigen. Bei der Überwinterung Ihres Korbes sollten Sie beachten, dass eine regelmäßige Belüftung seine Lebensdauer enorm verlängert. Öffnen Sie also regelmäßig die Schutzhülle. Es empfiehlt sich, den Strandkorb bei der Überwinterung auf vier Ziegel oder eine Europalette zu stellen. Auf diese Weise überträgt sich keine Feuchtigkeit auf den Strandkorb und es herrscht ausreichend Luftzirkulation, sodass der Korb nicht schimmelt. So können Sie im nächsten Frühling Ihre Ruheinsel wieder in vollen Zügen genießen.

 

Fazit: Strandkörbe sind maritime Wohlfühloasen

Holen Sie sich die Urlaubsfreude nach Hause und verbringen Sie wunderbar entspannte Stunden in Ihrem Strandkorb.

  • Gefällt Ihnen die runde Ostseeform oder die eckige Nordseeform besser?
  • Möchten Sie in Ihrem Strandkorb auch liegen können oder wollen Sie sich nur entspannt zurücklehnen?
  • Wo soll Ihr Strandkorb stehen? Wie viel Platz haben Sie dort und in welche Richtung möchten Sie blicken?
  • Bevorzugen Sie natürliche Materialien oder ist Ihnen eine pflegeleichte Kunststoffverarbeitung lieber?
  • Welche Farbe, welches Muster gefällt Ihnen am besten?
  • Mit welchem Zubehör möchten Sie Ihren Strandkorb noch gemütlicher gestalten?
  • Wenn Sie sich entschieden haben, steht Ihrem Kurzurlaub im heimischen Strandkorb nichts mehr im Wege.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?