Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Marke
  • Bosch
  • Einhell
  • Hanseatic
  • Texas
  • Tonino Lamborghini
  • Worx
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Rasentrimmer

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Rasentrimmer – sauber, entlastend, zeitgemäß

 

Einfach sauberer werden Rasenkanten durch Rasentrimmer. Aktuelle Modelle kommen mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku, lassen sich innerhalb kurzer Zeit wieder aufladen und bieten vor allem dem Rücken die körpergerechte Haltung beim Rasentrimmen und Kantenschneiden. Zahlreiche Varianten können in der Bedienhöhe verstellt werden, der Faden lässt sich per Knopfdruck verlängern. Entdecken Sie die Vorzüge der Rasentrimmer auf otto.de

 

Einfach zeitgemäß – Rasentrimmer

 

Werfen Sie einen Blick auf die Liste der Hersteller, ist das wie das Who's who der Elektrospezialisten. Bosch, Worx, Einhell und viele weitere, die sich einen anerkannten Namen in der Elektro- und Gerätebranche erarbeitet gesichert haben, präsentieren auch die Rasentrimmer hier bei OTTO. Für den gepflegten Rasen, die sauber geschnittenen Kanten und Beetumrandungen, ist dies die komfortable und zeitgemäße Möglichkeit.

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Gartensortiment:

 

» Gartenmöbel

 

» Gartengeräte

 

» Gartenhaus

 

» Geräteschuppen

 

» Gewächshaus

 

» Terrassenüberdachung

 

» Pavillon

 

» Markisen

 

» Grill

 

» Pflanzen

 

» Swimmingpool

 

» Gartenteich

 

» Regentonne

 

» Sichtschutzzaun

Akku Rasentrimmer »ART 2420 Lion«
Akku Rasentrimmer »GE-CT 18 Li Kit«

Rasentrimmer »ART 24«

Rasentrimmer »ART 23 SL«













Kaufberatung Rasentrimmer

Feintuning für Ihren Garten

Rasenkanten, schwer zugängliche Stellen oder gepflasterte Wege: Überall da, wo Sie den Rasenmäher nicht effizient einsetzen können, kommt der Rasentrimmer ins Spiel. Mit dem leichten und kompakten Gartengerät ist kein Grashalm oder Unkraut vor Ihnen sicher, und Sie dürfen sich über einen perfekt gepflegten Garten freuen. In dieser Kaufberatung erfahren Sie, welche Vorteile ein Rasentrimmer bietet und wie Sie ein für Ihre Zwecke optimales Modell auswählen.

 

Inhaltsverzeichnis

Rasenpflege leicht gemacht
Nylon gegen Unkraut
Akku-Betrieb für mehr Freiheit bei der Arbeit
Der ideale Rasentrimmer für Ihren Garten
Alternativen zum Rasentrimmer
Praktische Garten-Sets für alle Fälle
Fazit: Praktische Helfer für den gepflegten Garten

 

Rasenpflege leicht gemacht

Auch wenn Sie einen hervorragenden Rasenmäher besitzen – einige Stellen im Garten erreichen Sie mit dem klobigen Gehäuse erst gar nicht: Die äußersten Rasenkanten erwischen die rotierenden Messer des Mähers nicht, und wenn das Unkraut entlang von Hecken oder auf gepflasterten Wegen sprießt, verbietet sich der Einsatz des Mähers aufgrund der hohen Gefahr einer Beschädigung. Auch rund um Bäume, an Zäunen entlang und im Übergangsbereich von Grasflächen zu Beeten oder Terrassen bleibt nach dem Mähen häufig etwas stehen. Um Grashalme und andere Gewächse an diesen schwer zugänglichen Stellen nicht mühsam mit der Grasschere zurechtstutzen zu müssen, greifen Sie ganz einfach zum elektrischen Rasentrimmer – oft auch als Freischneider bezeichnet. Mit einem solchen Gerät sparen Sie jede Menge Zeit, Kraft und Nerven beim „Feintuning" Ihres Gartens.

 

Nylon gegen Unkraut

Im Unterschied zu Rasenmähern und Motorsensen, die mit massiven, rotierenden Schneiden arbeiten, erledigen bei den meisten Rasentrimmern verhältnismäßig dünne Nylonfäden mit einem Durchmesser zwischen 1,4 und 2 mm die Arbeit. Diese stehen aus dem am unteren Ende des Trimmers befindlichen Schneidkopf heraus und werden vom Motor auf 10.000 bis 15.000 Umdrehungen in der Minute beschleunigt. Durch die Fliehkraft während des Betriebs stehen die Fäden an den gegenüberliegenden Seiten des Schneidkopfs ab, wobei die Enden lose durch die Luft gleiten. Aufgrund der enorm hohen Rotationsgeschwindigkeit machen die Fäden kurzen Prozess mit jeder Art von weichem Pflanzenmaterial, das ihnen in die Quere kommt. Bei Kontakt mit harten Oberflächen wie Begrenzungssteinen, Zäunen oder Hausmauern prallen sie hingegen ab und verursachen in der Regel keinerlei Schäden.

Da sich die Nylonfäden im Dauerbetrieb abnutzen, lassen sie sich mit einer Handbewegung abtrennen. Neues Material aus einer im Schneidkopf integrierten Spule rückt dann nach. Das geschieht entweder manuell oder bei hochwertigen Geräten automatisch beziehungsweise per Knopfdruck, sodass Sie Ihren Garten praktisch ohne Unterbrechung trimmen können.

Einige wenige Freischneider sind statt mit Nylonfäden mit rotierenden Kunststoffmessern ausgestattet. Die Plastikmesser kommen auch mit etwas dickeren Hindernissen wie kleinen Zweigen oder Gestrüpp zurecht. Darüber hinaus lassen sie sich im Vergleich zu manuellen Fadensystemen schneller und leichter austauschen. Dafür sind die Ersatzteile allerdings auch etwas teurer als eine neue mehrere Meter lange Fadenspule, die je nach Nutzungshäufigkeit für ein paar Sommer reicht.

 

Akku-Betrieb für mehr Freiheit bei der Arbeit

Die leistungsstarken Elektromotoren von Rasentrimmern werden normalerweise mit einem Stromkabel über die Steckdose mit Energie versorgt. Alternativ zu netzbetriebenen Trimmern gibt es Modelle mit Akku, mit denen Sie sich frei im Garten bewegen können, ohne ein lästiges Stromkabel hinter sich herziehen zu müssen. Dank moderner Lithium-Ionen-Technologie laden Sie die Energiespeicher schnell in ein bis zwei Stunden auf und können dann rund eine Stunde lang intensive Gartenpflege betreiben, bevor der Freischneider zum Nachladen wieder an die Ladestation muss. Trimmer mit Netzbetrieb können Sie dagegen ohne Pause verwenden.

 

Der ideale Rasentrimmer für Ihren Garten

Im großen Angebot an Rasentrimmern ist sowohl für Gelegenheitsgärtner als auch für ambitionierte Hobbygärtner das richtige Gerät dabei. Achten Sie beim Kauf auf folgende Produkteigenschaften:

Gewicht und Bedienkomfort

Da Sie mit Ihrem Freischneider oftmals längere Zeit im Garten unterwegs sind, sollten Sie auf ein geringes Gesamtgewicht sowie Komfortmerkmale wie Teleskopgriff und ergonomische Handhalterung achten. Leichte Rasentrimmer mit verstellbarem Griff ermöglichen Ihnen, während der Gartenarbeit aufrecht zu stehen, und entlasten somit Arme und Rücken. Je nach Ausführung bringen Rasentrimmer zwischen 2,5 und 5 kg auf die Waage, wobei schwerere Geräte in der Regel über leistungsstärkere Motoren verfügen. Wenn Sie lediglich Gras stutzen möchten, können Sie beruhigt zu einem leistungsschwächeren, aber leichteren Gerät greifen. Manche Rasentrimmer bieten zusätzliche Entlastung durch Räder und einen integrierten Fangsack. In der Regel werden Sie das Gerät im Hinblick auf eine möglichst optimale Navigation zwischen Bäumen, Pflanzen und Steinen aber ohne Auffangvorrichtung nutzen.

Leistung

Die Elektromotoren von Trimmern leisten zwischen 80 und 500 Watt. Eine höhere Leistung steht für ein größeres Drehmoment des Schneidkopfes und entscheidet damit über die Kraft und die Geschwindigkeit, mit der Gras und andere Gewächse geschnitten werden können.

Tipp: Fehlt eine Herstellerangabe zur Watt-Leistung, multiplizieren Sie einfach die Akku-Spannung mit der Stromstärke in Ampere. So leistet beispielsweise ein Rasentrimmer mit einem 40-Volt-Akku und zwei Ampere maximal 80 Watt. Mit einer höheren Leistung gehen mehr Gewicht und meist auch kürzere Akku-Laufzeiten sowie verlängerte Ladezeiten einher. Deshalb sollten Sie sich bereits vor dem Kauf überlegen, ob Sie in den Genuss eines ausdauernden Fliegengewichts mit weniger Leistung zum reinen Grasstutzen kommen möchten oder die Leistungsreserven eines schweren Geräts für die Bearbeitung von Zweigen oder Gestrüpp benötigen.

Arbeitsbreite

Die maximale Arbeitsbreite, auch als Schnittbreite bezeichnet, wird von der Fadenlänge oder der Breite des Kunststoffmessers vorgegeben und liegt zwischen 20 und 35 cm. Geräte mit geringer Schnittbreite kommen auch in die kleinsten Nischen, während Sie mit einem Trimmer mit hoher Schnittbreite große Flächen schneller bearbeiten können.

Fadenverlängerung/Schneidenwechsel

Einfach konstruierte Rasentrimmer mit manueller Fadenverlängerung erfordern Arbeitspausen zum Herausziehen des Fadens. Bei halb- oder vollautomatischen Geräten müssen Sie lediglich eine Taste drücken, um einen neuen Faden zu erhalten, beziehungsweise der Fadennachschub erfolgt ohne Ihr Zutun. Zum manuellen Fadenverlängern muss der Trimmkopf immer erst zum Stillstand kommen. Das kann vor allem entlang von Maschendrahtzäunen nervig sein, denn hier leidet der Faden am meisten, sodass Sie Ihre Arbeit häufig fürs Herausziehen des Fadens unterbrechen müssen. Bei Geräten mit Kunststoffschneiden sollten Sie darauf achten, dass sich die Messer schnell und einfach ohne Werkzeug wechseln lassen.

Schutzmaßnahmen

Ihr neuer Rasentrimmer sollte über eine große, den Rotationsbereich der Nylonfäden abdeckende Schutzhaube verfügen, wodurch das Verletzungsrisiko minimiert wird. Zwar können die Fäden kein solides Schuhwerk durchdringen, doch direkter Kontakt mit der Haut sollte unbedingt vermieden werden. Gleiches gilt für im Garten laufende oder liegende Haustiere. Viele Rasentrimmer bieten einen zusätzlichen Bügel an der Front der Schneideeinheit, der auch als Pflanzenschutzbügel bezeichnet wird und in der Nähe befindliche Zierpflanzen vor versehentlichem Abschneiden bewahrt.

Tipp: Einige Schutzblenden sind so weit geöffnet, dass sich ein Kantenschnitt im 90-Grad-Winkel durchführen lässt. So erhalten Sie akkurat getrimmte Rasenkanten, die Sie, Ihre Familie und die Nachbarn erfreuen werden.

Lautstärke

Obwohl Rasentrimmer dank ihres kleinen Elektromotors leiser sind als die meisten Elektro- oder Benzinrasenmäher, gibt es erhebliche Unterschiede in Sachen Geräuschentwicklung. Besonders laufruhige Geräte bringen es auf rund 80 Dezibel, was immerhin starkem Verkehrslärm entspricht. Manche besonders starke Freischneider dringen mit 95 Dezibel oder mehr schon in den Lärmbereich eines vorbeifahrenden Lkws vor. Aus diesem Grund gelten auch für Freischneider in den meisten Gemeinden dieselben Nutzungsbeschränkungen wie für Rasenmäher. Demnach ist ein Betrieb werktags zwischen 7 und 19 Uhr erlaubt, wobei Sie regionale Abweichungen beachten müssen.

 

Alternativen zum Rasentrimmer

Wenn Sie nur gelegentlich kleinere Korrekturen an Blumenbeeten oder Ähnlichem durchführen, können Sie statt eines ausgewachsenen Rasentrimmers auch eine kompakte, leise und preiswerte Grasschere mit Elektroantrieb verwenden. Müssen Sie dagegen große Areale bearbeiten und/oder auch härtere Materialien wie dickes Gestrüpp und hoch wachsendes Unkraut stutzen, sind Sie mit einer leistungsstarken, benzinbetriebenen Motorsense besser bedient.

 

Praktische Garten-Sets für alle Fälle

Da Rasentrimmer auf bodennahe Trimm-Arbeiten spezialisiert sind, ist ihr Einsatzbereich naturgemäß sehr eingeschränkt. Aus diesem Grund haben einige Hersteller praktische Garten-Sets entwickelt, die den Freischneider dank verschiedener Aufsätze zum Multifunktionswerkzeug für die Gartenarbeit machen. Mit wenigen Handgriffen verwandeln Sie so Ihren Rasentrimmer zur voll funktionsfähigen Heckenschere oder zum Hoch-Entaster für Arbeiten in Baumkronen.

 

Fazit: Praktische Helfer für den gepflegten Garten

Rasentrimmer sind ideale Werkzeuge für alle erforderlichen Korrektur- und Verschönerungsmaßnahmen nach dem „groben" Mähen des Rasens. Allerdings ersetzen sie aufgrund ihrer geringen Schnittbreite und der vergleichsweise geringen Leistung – und der bei netzunabhängigen Modellen kurzen Akku-Laufzeit – keine vollwertigen Rasenmäher.

Die günstigsten Freischneider erhalten Sie bereits ab rund 30 €. Damit sind die üblichen Feinarbeiten nach dem Mähen rasch erledigt. In dieser Preisklasse müssen Sie allerdings auf Annehmlichkeiten wie Teleskopgriff, große Schnittbreite und automatische Fadennachführung verzichten. Solche Komfortmerkmale bieten Rasentrimmer im Preisbereich zwischen 50 und 100 €. Geräte im Profi-Segment zu Preisen zwischen 150 und 300 € zeichnen sich darüber hinaus durch leistungsstarke Motoren mit langlebigen Akkus, große Schnittbreiten und frei verstellbare Teleskopgriffe aus.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?