Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 82994 angeben
0€
Versandkosten bis 05.06.2017 ›
mit dem Code 84208
Farbe
Marke
  • Helo Family
  • Karibu
Preis
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Feuerung
Lieferzeit
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Saunaöfen

 

Entdecken Sie unser Baumarktsortiment für Ihr Zuhause:

 

» Kaminöfen

 

» Bodenbeläge

 

» Türen

 

» Treppen

 

» Farben

 

» Verblendsteine & Paneele

 

» Badmöbel

 

» Duschen

 

» Badewannen & Whirlpools

 

» Sauna

 

» Arbeitskleidung

 

» Werkzeug

 

» Hochdruckreiniger

 

» Werkstatteinrichtung

Saunaofen »9-KW-Ofen«, mit ext. Steuerung »Modern Finnisch«
KARIBU Saunaofen »3,6 KW Plug&Play Ofen«, mit int. Steuerung

KARIBU Saunaofen »9-KW-Bio-Kombiofen«, ohne Steuerung

KARIBU Saunaofen »3,6 KW Plug&Play Bio-Kombiofen«, mit ext. Steuerung »Modern«













Kaufberatung Saunaöfen

Daheim gesund schwitzen

Wellness genießen, wann immer Sie wollen? Mit Saunaöfen können Sie zu Hause ordentlich einheizen. Herrlich, wenn Sie nach einem anstrengenden Tag in der eigenen Sauna sitzen, das Entspannen genießen und sich dank der Wärme langsam die Muskeln lockern. Darauf hatten Sie sich schon den ganzen Tag gefreut. Das Schmuddelwetter draußen kann Ihnen jetzt nichts mehr anhaben – heute steht nur noch gesundes Schwitzen auf dem Programm. Erfahren Sie hier, warum Saunieren so gut tut, welche Vorteile eine eigene Sauna hat und welcher Saunaofen zu Ihren Bedürfnissen passt.

 

Inhaltsverzeichnis

Saunieren ist Wellness für Körper und Geist
Mit diesen Saunaöfen kommen Sie zu Hause auf Temperatur
Welcher Saunaofen passt zu Ihren Wünschen?
Noch mehr Wellness mit dem passenden Saunazubehör
Vier Tipps für mehr Sicherheit in der Sauna
So pflegen Sie Ihren neuen Saunaofen
Fazit: Schwitzen und Entspannen in der eigenen Sauna

 

Saunieren ist Wellness für Körper und Geist

Saunieren soll das Immunsystem stärken und das Wohlbefinden steigern. Kein Wunder also, dass viele Menschen es gerne heiß mögen und regelmäßig in der Sauna schwitzen. Wohltuend ist die Wirkung von Wärme auf die Muskeln – gerade nach dem Sport. Ein Gang in die eigene Sauna kann die Durchblutung fördern, deshalb regeneriert der Körper schneller nach der Anstrengung. Weitere Pluspunkte: Schwitzen kurbelt den Kreislauf an, soll die Haut verschönern und dafür sorgen, dass der Körper besser Schadstoffe ausscheidet. Die wohltuende Wirkung von Saunagängen kann noch lange nach dem eigentlichen Wellnessprogramm anhalten. Wer die Ruhe besonders liebt und nicht mit vielen Leuten zusammen die Bank drücken möchte, für den eignet sich eine Sauna für zu Hause. Mit einem privaten Spa-Bereich sparen Sie sich zudem lange Anfahrten und können einfach spontan relaxen.

 

Mit diesen Saunaöfen kommen Sie zu Hause auf Temperatur

Damit es richtig heiß wird, brauchen Sie einen Saunaofen. Er ist das Herzstück der Sauna. Beliebte Modelle für den Privatgebrauch sind Elektroöfen und Bioöfen (auch Biokombiöfen genannt). Lesen Sie im Folgenden, was die Modelle voneinander unterscheidet.

Der Elektroofen

Dieses Modell lässt sich unkompliziert vom Fachmann an die Elektroinstallation anschließen, ist leicht zu bedienen (meist per Knopfdruck) und gilt als besonders sicher und wartungsarm. Strom heizt die Saunasteine im Ofen auf und so kommt der Saunaraum auf Temperatur. Die Leistung des Ofens ist in Kilowatt (kW) angegeben. Die Leistung schwankt bei den Modellen etwa zwischen 3 und 15 kW. Diese Saunaöfen sind bereits zu günstigen Preisen zu erwerben.

Der Biokombiofen

Der Allrounder ermöglicht es, Sauna auf verschiedene Art und Weise zu genießen. Neben der klassischen trockenen Hitze einer finnischen Sauna kann dieses Modell auch ordentlich Dampf machen. Dank des Verdampfersystems sind milde Warmluft- und Dampfbäder mit hoher Luftfeuchtigkeit möglich. Oft gibt es dazu eine Dampfschale, auf die Sie ätherische Öle träufeln können – für ein angenehmes Dufterlebnis oder Aromatherapien. Diese Saunaöfen sind aufgrund der Zusatzfunktionen im höheren Preissegment angesiedelt.

 

Welcher Saunaofen passt zu Ihren Wünschen?

Ob eine kleine Wohlfühlsauna im Keller, ein größeres Modell für den Saunaspaß mit vielen Freunden oder eine Sauna im Garten & Balkon – auch für Ihren Anspruch gibt es den passenden Saunaofen. Im Folgenden erfahren Sie, welcher Ofen sich für Ihre Sauna eignet.

Die passende Größe finden

Sie möchten viel Platz haben und sich auf der Bank richtig ausbreiten können? In einem großen Saunaraum ist das problemlos möglich. Stimmen Sie die Heizleistung des Ofens auf die Größe des Raums ab. Nur so ist eine gleichmäßige Wärme möglich. Ein Ofen mit 9 kW hat ordentlich Power und heizt auch große Räume gut ein.

Um Energie zu sparen, sollte die Heizleistung des Elektroofens auf die Saunagröße abgestimmt sein. Dazu gibt es folgende Richtwerte für eine Sauna im Haus:

  • 3 bis 5 qm = 3 kW
  • 4 bis 6 qm = 4,5 kW
  • 6 bis 10 qm = 6 bis 8 kW
  • über 10 bis 14 qm = 9 kW

Für Öfen, die in der Außensauna einheizen sollen, wählen Sie vorzugsweise jeweils eine Leistungsstufe höher. Schließlich ist der zu heizende Raum kälter.

Tipps zum Platzsparen

Wählen Sie einen Saunaofen in schmalem Design. Wer Platz am Boden sparen möchte, für den eignet sich ein Saunaofen, der sich an der Wand anbringen lässt. Ist es ohnehin schon eng in der Sauna, wollen Sie vielleicht nicht noch vor dem Ofen knien, um ihn zu regeln. Wählen Sie dann lieber eine externe Steuerung.

Bequeme Steuerung

Mit der Steuerung können Sie die Temperatur und die Heizzeit regeln. Öfen mit externer Steuerung lassen sich von außerhalb der Sauna bedienen. Meist befindet sich die Steuerung außen neben der Tür. Sie lässt sich bequem im Stehen regeln. Bei Öfen mit interner Steuerung ist diese am Ofen angebracht. Der Vorteil hier: Es ist nicht nötig, die Sauna zu verlassen, wenn Sie die Temperatur verändern möchten.

 

Noch mehr Wellness mit dem passenden Saunazubehör

Die Sauna steht, der Ofen heizt: Jetzt fehlt für die absolute Wohlfühlatmosphäre nur noch das passende Zubehör. Darf es etwas mehr als heiße Luft sein? Für ein Dufterlebnis beim Aufguss sorgen Aufgusskonzentrate. Beliebte Saunadüfte sind Eukalyptus/Menthol und Lemongrass. Einfach ein paar Tropfen ins Wasser geben und dieses mit der Schöpfkelle auf die Steine gießen. Damit Sie in der Sauna eine bequeme Position einnehmen können, gibt es spezielle Kopfstützen und Rückenlehnen, die meist aus Holz bestehen. Wer nicht auf kalte Fliesen treten möchte, für den ist ein Saunabodenrost wichtig. Praktisch für die Zeitkontrolle ist eine Sanduhr, die Sie an die Saunawand hängen können. Gemütliches Licht zaubert eine Saunaleuchte.

 

Vier Tipps für mehr Sicherheit in der Sauna

  • Lassen Sie die Sauna jährlich von einem Fachbetrieb überprüfen, um beständige Sicherheit zu haben.
  • Ein Schutzgeländer um den Ofen kann dafür sorgen, dass Sie nicht aus Versehen dem Ofen zu nahe kommen.
  • Legen Sie niemals Gegenstände auf den Saunaofen. Sie könnten Feuer fangen. Ein Schild über dem Ofen „Keine Gegenstände ablegen" kann dabei helfen, dies in Erinnerung zu behalten – auch bei Gästen, die mit dem Saunieren nicht so vertraut sind.
  • Das VDE-Zeichen am Saunaofen bescheinigt die Einhaltung hoher Sicherheitsnormen. Das Prüfzeichen kommt vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik.

 

So pflegen Sie Ihren neuen Saunaofen

Warten Sie mit der Reinigung der Sauna, bis sie vollständig abgekühlt ist. Hat sich Kalk am Saunaofen abgelagert oder weist der Ofen Flecken von ätherischen Ölen auf? Setzen Sie eine Lauge mit Essig oder Zitronensäure als Reinigungsmittel an. Diese können Sie auf eine feine Bürste geben und den Saunaofen damit säubern.

 

Fazit: Schwitzen und Entspannen in der eigenen Sauna

Eine Sauna für zu Hause sorgt für zauberhafte Wohlfühlmomente. In Ihrer eigenen Sauna genießen Sie Ruhe und Entspannung – entweder ganz privat oder Sie laden Freunde zum Saunaabend ein. Das Herzstück der Sauna ist der Ofen, der die Saunakabine ordentlich auf Temperatur bringt. So können Sie auf gesunde Art schwitzen, Ihre Durchblutung fördern und den Kreislauf in Schwung bringen. Die Steuerung des Ofens ist denkbar einfach: Oft funktioniert sie per Knopfdruck. Hier erfahren Sie, welches Ofenmodell zu Ihrer Sauna passt.

  • Für die klassische finnische Sauna eignet sich ein Elektroofen. Dieser heizt per Strom und lässt sich leicht steuern. Um Energie zu sparen, sollte die Heizleistung zur Kabinengröße passen.
  • Für Fans von Dampf- und Saunabädern ist ein Biokombiofen eine gute Wahl. Dieses Modell ermöglicht verschiedene Saunavarianten vom Dampfbad mit hoher relativer Luftfeuchtigkeit bis zu hohen Saunatemperaturen.
  • Für kleine Saunakabinen mit 3 bis 6 qm Fläche eignet sich ein platzsparender Elektroofen mit einer Leistung zwischen 3 und 4,5 kW.
  • Für große Saunakabinen zwischen 6 und 10 qm Fläche eignen sich Elektro- oder Biokombiöfen mit 6 bis 8 kW.
  • Für die Außensauna sollten Sie einen leistungsstarken Saunaofen wählen (eine Stufe höher als für drinnen), da der Raum von vornherein kälter ist.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?