Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Marke
  • Elite
  • Eufab
  • Fischer Fahrraeder
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Fahrradträger

 

Entdecken Sie unser Baumarktsortiment für Ihr Zuhause:

 

» Kaminofen

 

» Bodenbeläge

 

» Türen

 

» Treppe

 

» Wandfarbe

 

» Verblendsteine

 

» Badmöbel

 

» Dusche

 

» Badewanne

 

» Sauna

 

» Arbeitskleidung

 

» Werkzeug

 

» Hochdruckreiniger

 

» Werkstatteinrichtung

Fahrradträger »Fahrrad Deckenlift«
Fahrradträger / Rahmenhalter 31 cm

Fahrradträger »Bike Lift« Vollautomatisch

Elite Fahrrad Heckträger »Dolomiti Ramp Heckträger 3 Fahrräder 60 kg«









Kaufberatung Fahrradträger

Alles aufsatteln!

Die Fahrradrouten in der näheren Umgebung sind Ihnen alle zur Genüge bekannt? Sie haben Lust, Ihren Horizont zu erweitern? Dann wäre es praktisch, das Fahrrad einfach aufs Auto packen zu können, um neue Regionen zu erkunden. Möglich macht das ein Fahrradträger. Damit Sie allerdings wirklich sicher ans Ziel kommen, müssen Sie bei dessen Auswahl und Nutzung einiges beachten.

> Welche Arten von Fahrradträgern gibt es?
> Das sind die Vor- und Nachteile der Fahrradträgervarianten
> Eignet sich ein Fahrradträger für alle Modelle?
> So befördern Sie Ihr Fahrrad sicher
> Tipps für den Transport
> Fazit: Wie Sie mit einem Fahrradträger sicher ans Ziel kommen

 

Welche Arten von Fahrradträgern gibt es?

Bei Fahrradhaltern fürs Auto sind folgende Varianten von Trägersystemen zu unterscheiden.

Dachträger

Damit Sie einen Fahrradträger auf dem Dach Ihres Fahrzeugs montieren können, benötigen Sie einen Basisträger, wie beispielsweise eine Dachreling, an der Sie den eigentlichen Fahrradträger befestigen können. Bei den allermeisten Fällen stehen die Fahrräder darauf aufrecht in Fahrtrichtung. Manche Modelle sind aber auch für den Transport liegenden konzipiert.

Heckträger

Nachdem in Deutschland ein Fahrrad nicht mehr ausschließlich auf dem Dach eines Autos transportiert werden muss, sind immer mehr Heckträgervarianten auf den Straßen zu sehen. Die Fahrräder befinden sich dabei nicht auf, sondern hinten am Fahrzeug. Dazu wird der Träger an der Heckklappe befestigt.

Kupplungsträger

Es gibt auch die Möglichkeit, Fahrräder am Heck zu transportieren, indem Sie den Fahrradträger auf einer Anhängerkupplung montieren. Da sich die Drahtesel in diesem Fall vor dem Nummernschild und den Rückleuchten des Wagens befinden, ist das Trägersystem mit zusätzlichen Rückleuchten und einer Halterung fürs Nummernschild versehen.

 

Das sind die Vor- und Nachteile der Fahrradträgervarianten

Im Vergleich zu Heck- und Kupplungsträgern ist der Preis eines Dachträgers in der Regel etwas niedriger. Er ist bereits für rund 100 € erhältlich, während die anderen Trägersysteme etwa das Doppelte kosten. Sollte Ihr Fahrzeug allerdings keine Dachreling besitzen, ist von dieser Variante eher abzuraten. Zwar gibt es auch Konstruktionen zum Nachrüsten, die aber als weniger sicher gelten.

Ein Dachträger hat den Vorteil, dass die Sicht nach hinten nicht beeinträchtigt ist und die Grundfläche des Autos dieselbe bleibt. Das erleichtert das Rangieren. Allerdings erhöht sich durch die Konstruktion der Luftwiderstand, was den Spritverbrauch steigert. Dachträger, die die Räder liegend transportieren, schneiden in dieser Kategorie etwas besser ab. Das Beladen eines Dachträgers ist nicht unbedingt etwas für zarte Persönchen, weil Sie die Fahrräder aufs Dach heben müssen. Zudem ist bei niedrigen Tunneln und Garageneinfahrten wegen der größeren Gesamthöhe Vorsicht geboten.

Kupplungsträger sind eine sehr einfache und schnell einsatzfähige Transportmöglichkeit. Allerdings müssen Sie Ihr Auto nachrüsten, falls es keine Anhängerkupplung besitzt. Das kann mehrere Hundert Euro kosten. Damit Sie den Kofferraum auch nutzen können, wenn der Träger im Einsatz ist, sollten Sie darauf achten, dass dieser sich nach hinten wegklappen lässt. Denken Sie daran, vor dem ersten Einsatz ein weiteres Kennzeichen parat zu haben. Das müssen Sie am Kupplungsträger montieren, weil er das hintere Nummernschild verdeckt.

Heckträger ermöglichen es Ihnen, Fahrräder auch ohne Anhängerkupplung am hinteren Ende des Fahrzeugs zu transportieren. In der Regel wird der Fahrradträger dafür mit Haken und Spanngurten an der Heckklappe befestigt. Je nach Modell kann das dazu führen, dass sich der Kofferraum nicht mehr öffnen lässt. Wenn die Konstruktion so weit oben auf dem Fahrzeug sitzt, dass sie Rücklichter und Nummernschild nicht verdeckt, benötigen die Modelle diesbezüglich keine weitere Ausstattung.

 

Eignet sich ein Fahrradträger für alle Modelle?

Achten Sie bei der maximalen Nutzlast und den Anbringungsvorschriften unbedingt ganz genau auf die Angaben des Herstellers. Bei Kupplungsträgern müssen Sie zudem die Stützlast der Anhängerkupplung und bei Dachträgern die mögliche Dachlast des Autos in Erfahrung bringen. Bei einigen Mittelklassewagen ist nur eine Zuladung von 50 kg erlaubt. Ob das bei Ihrem Auto der Fall ist, erfahren Sie in der Regel durch einen Blick auf den Aufkleber am Kofferraumdeckel. Da schon der Träger allein bis zu 20 kg wiegen kann, ist das Maximum mit E-Bikes, schweren Hollandrädern oder Downhill-Mountainbikes schnell erreicht. Das Gewicht des Fahrradträgers und die Eignung insbesondere für E-Bikes entnehmen Sie ebenfalls den Herstellerangaben.

 

So befördern Sie Ihr Fahrrad sicher

Bevor Sie Ihren Drahtesel mit auf Reisen nehmen, sollten Sie Folgendes erledigen:

  • Entfernen Sie alle Teile, die sich durch die Bewegung und den Fahrtwind lösen könnten.
  • Um den Luftwiderstand möglichst gering zu halten, sollten Sie den Lenker lösen und so zur Seite drehen, dass er parallel zum Rahmen verläuft.
  • Schützen Sie die Fahrräder nicht mit Verpackungen wie Folien oder Tüchern, weil auch sie den Luftwiderstand erhöhen und während der Fahrt abfallen können.
  • Bei Fahrradträgern für mehrere Bikes laden Sie die Räder am besten entgegengesetzt auf, also Sattel neben Lenker und Lenker neben Sattel.
  • Halten Sie sich beim Befestigen der Fahrräder unbedingt an die Gebrauchsanweisung und prüfen Sie anschließend durch leichtes Rütteln, ob wirklich alles fest sitzt.

 

Tipps für den Transport

Damit Sie sich und andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährden, sollten Sie außerdem diese Tipps beachten:

  • Machen Sie vor der ersten Tour unbedingt eine Probefahrt, um sich an das veränderte Fahrverhalten des Wagens zu gewöhnen.
  • Bei Fahrten ins Ausland sollten Sie sich über eventuelle landesspezifische Vorschriften informieren, die das Transportieren von Ladung betreffen.
  • Die empfohlene Höchstgeschwindigkeit der Fahrradträgerhersteller liegt bei etwa 120 km/h.
  • Fahren Sie vorausschauend. Besonders heikel kann es im Falle von plötzlichem Abbremsen oder bei Ausweichmanövern werden. Mit Dachträgern liegt der Schwerpunkt höher, was sich vor allem in Kurven bemerkbar macht. Beim Hecktransport neigt das Heck zum Ausbrechen.
  • Planen Sie regelmäßig Stopps ein, um Schraubverbindungen und Halterungen zu überprüfen.

 

Fazit: Wie Sie mit einem Fahrradträger sicher ans Ziel kommen

Die wichtigsten Infos zur Auswahl und Nutzung von Fahrradträgern hier noch einmal im Überblick:

  • Machen Sie sich mit den Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Fahrradträgervarianten vertraut. Wählen Sie das Modell, das am besten zu Ihrem Fahrzeug und Ihrem Fahrverhalten passt.
  • Gewichtsangaben sind gerade bei Fahrradträgern besonders wichtig, um Unfälle zu vermeiden. Achten Sie insbesondere auf Angaben zur maximalen Nutzlast des Trägers sowie zur erlaubten Zuladung des Fahrzeugs und eventuell zur Stützlast der Anhängerkupplung oder Dachlast des Wagens.
  • Seien Sie extrem aufmerksam bei der Befestigung von Trägersystem und Fahrrad. Halten Sie sich dabei ganz genau an die Gebrauchsanweisung.
  • Planen Sie eine Probefahrt und regelmäßige Stopps auf der Tour ein, um die Ladung zu überprüfen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?