Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 82583 ›
Gutschein für Neukunden ›
und zusätzlich 0€ -Versandkosten bis 30.06.2018 sichern
Farbe
Marke
  • APA
  • Black & Decker
  • Einhell
  • Güde
  • Mannesmann
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Autobatterie-Ladegeräte

 

Entdecken Sie unser Baumarktsortiment für Ihr Zuhause:

 

» Kaminöfen

 

» Bodenbeläge

 

» Türen

 

» Treppen

 

» Farben

 

» Verblendsteine & Paneele

 

» Badmöbel

 

» Duschen

 

» Badewannen & Whirlpools

 

» Sauna

 

» Arbeitskleidung

 

» Werkzeug

 

» Hochdruckreiniger

 

» Werkstatteinrichtung

APA Batterieladegerät »Power Pack 5 in 1«
MANNESMANN Energiestation »12 V«

Einhell Starthilfekabel »BT-BO 25/1 A«

MANNESMANN Batterieladegerät » 6/12 V«











Kaufberatung Autobatterie-Ladegeräte

Damit Ihr Wagen immer genügend Saft hat und nicht erlahmt

Sie sind stolzer Besitzer eines Autos mit umweltfreundlicher Start-Stopp-Automatik, aber allmählich lässt Sie diese Funktion an der Ampel immer öfter im Stich. Bei extremen Temperaturen ist das durchaus möglich, aber nicht bei 20 Grad im Schatten. Sie fragen bei Ihrem Autohändler nach und erfahren, dass dies darauf zurückzuführen sein könnte, dass die Batterie „zu wenig Saft" hat. Daher sehen Sie sich nach einem Autobatterie-Ladegerät um, mit dem Sie die Lebenserwartung Ihrer Autobatterie verlängern können. Welche Modelle es gibt und worauf es beim Kauf eines solchen Ladegeräts ankommt, erfahren Sie in dieser Kaufberatung.

 

Inhaltsverzeichnis

Der mobile Stromlieferant für Ihr Fahrzeug
Diese Arten von Autobatterie-Ladegeräten stehen zur Auswahl
Welches Autobatterie-Ladegerät kommt für Sie infrage?
Tipps für das richtige Laden der Autobatterie
Fazit: Ein Ladegerät hilft Ihrer Autobatterie auf die Beine

 

Der mobile Stromlieferant für Ihr Fahrzeug

Im Winter steigt die Gefahr, dass Ihr Wagen nicht mehr anspringt, weil die Auto- oder Starterbatterie es nicht mehr tut. Mit einem eigenen Autobatterie-Ladegerät, das den Strom über eine ganz normale Steckdose bezieht, können Sie sich selbst helfen und Ihre Autobatterie wieder aufladen. Dann brauchen Sie keine Nachbarn oder Arbeitskollegen mehr um Starthilfe zu bitten oder den Pannendienst anzurufen. Auch der Batterieschwäche durch die Start-Stopp-Automatik lässt sich auf diese Weise entgegenwirken.

Die meisten Ladegeräte bieten einen Überlastungsschutz und eine automatische Abschaltung bei Erreichen der Ladekapazität. Mit Universal-Ladegeräten können Sie nicht nur Gel-Batterien für Motorräder und AGM-Batterien für Elektromobile, sondern auch Batterien von Autos mit Start-Stopp-Automatik aufladen.

 

Diese Arten von Autobatterie-Ladegeräten stehen zur Auswahl

Die Preise für Autobatterie-Ladegeräte reichen je nach Ausstattung und Leistung von 35 bis 160 €. Entscheidend für die Leistung ist die Stromstärke in Ampere (A), auch bekannt als Ladestrom. Je höher der A-Wert eines Geräts, desto kürzer ist die Ladezeit und desto schneller ist Ihr Auto wieder fahrbereit. Bei günstigen Modellen stehen meist nur 4 A zur Verfügung, bei höherwertigen bis zu 20 A, bei Modellen mit Starthilfe sind es für kurze Zeit sogar bis zu 600 A und mehr. Bei manchen Ladegeräten lässt sich der A-Wert individuell einstellen.

Einfache Ladegeräte

Die meisten Autobatterie-Ladegeräte haben zwar eine mehr oder weniger große Anzeige mit Spannungsmesser, dienen aber nur zum Aufladen der Batterie oder zum Erhalt ihrer Stromladung, also zum Beispiel zum Überwintern Ihres Oldtimers. Welche Batterietypen unterstützt werden, ist davon unabhängig. Manche Modelle haben auch einen USB-Anschluss, etwa zum Aufladen von Smartphones. Für knapp 40 € finden Sie auch schon Geräte mit Reaktivierungsfunktion für tiefentladene Batterien.

Starthilfegeräte

Wenn Not am Mann ist und gerade kein anderes Auto für die Starthilfe verfügbar ist, dann ist ein Ladegerät mit Start- oder Soforthilfe das richtige für Sie. Es kann über eine kurze Zeit einen sehr hohen Ladestrom von 600 A und mehr abgeben und Ihrer Kfz-Batterie damit wieder Energie verschaffen. Die Preise dafür beginnen bei rund 70 €. Ab etwa 80 € finden sich auch Geräte mit eigenem Akku für die schnelle Starthilfe in freier Wildbahn. Einige dieser Starthilfegeräte bringen auch ein eingebautes Druckluftgerät und ein Manometer mit. Damit können Sie Auto- und Fahrradreifen aufpumpen und den Reifendruck messen.

Universalladegeräte für AGM-Batterien und Gel-Akkus

Viele Ladegeräte für Autobatterien gelten als Universalhilfen und eignen sich auch für das Aufladen von AGM- und Gel-Akkus. AGM steht für „Absorbent Glass Mat" und ist eine spezielle Batterieform, wie sie in Elektromobilen und Autos mit Start-Stopp-Automatik vorkommen. Gel-Akkus sind in vielen Motorrädern, Motorrollern und Mofas sowie Rasenmähern anzutreffen.

Ladegeräte für Nassbatterien

Unter den Autobatterie-Ladegeräten gibt es auch einige Vertreter, die nur für wartungsfreie Nassbatterien beziehungsweise für 6-V-Motorrad- und 12-V-Autobatterien auf Blei-Säure-Basis geeignet sind.

 

Welches Autobatterie-Ladegerät kommt für Sie infrage?

Welche Produktvariante Sie wählen, hängt außer von Ihrem Auto vom Einsatzzweck und von Ihren Gewohnheiten ab:

  • Wenn die Batterie Ihres Wagens öfter „streikt", ist ein Ladegerät mit Reaktivierungsfunktion zu empfehlen.
  • Wenn Sie die Batterie nur zu Hause aufladen, genügt ein einfaches Ladegerät.
  • Wenn Sie oft fernab der Zivilisation unterwegs sind, lohnt sich ein Ladegerät mit eigenem Akku. Modelle mit einem eigenen Kompressor können Sie auch gleich zum Aufpumpen der Autoreifen nutzen.
  • Autos mit Start-Stopp-Automatik haben meist AGM-Batterien verbaut. In diesem Fall sollten Sie zu einem Ladegerät für diese spezielle Batterieform oder zu einem Universal-Ladegerät greifen.
  • Das Daueraufladen Ihrer Oldtimer-Batterie im Winter geschieht mit einem einfachen Ladegerät, bei dem der Akku automatisch auf Erhaltungsstrom umschaltet.
  • Wenn Sie die Batterie Ihres Motorrads oder Ihres Rasenmähers aufladen wollen, übernimmt das ein speziell auf Gel-Akkus zugeschnittenes Ladegerät.

 

Tipps für das richtige Laden der Autobatterie

Vor dem Gebrauch eines Autobatterie-Ladegeräts sollten Sie sich einiger Dinge bewusst sein und folgende Ratschläge beherzigen:

  • Falls das Ladegerät selbst keinen Spannungsmesser hat, sollten Sie sich einen zulegen, um die Batteriespannung zu messen. Die optimale Spannung der Autobatterie liegt zwischen 12 und 13 Volt.
  • Achten Sie auf den verbauten Batterietyp. Nicht alle Ladegeräte eignen sich auch für AGM- oder Gel-Akkus.
  • Vor dem Aufladen der Batterie im Fahrzeug empfiehlt es sich, sie abzuklemmen. Wenn Sie nicht wollen, dass dabei der Radiocode verloren geht, können Sie die Kontaktkabel des Fahrzeugs auch belassen.
  • Achten Sie darauf, dass beim Anschließen Motor und Zündung des Fahrzeugs ausgeschaltet sind und das Ladegerät noch keinen Netzstrom hat.
  • Beim Anklemmen des Ladegeräts schließen Sie zunächst das rote Kabel an den rot gekennzeichneten Pluspol an und dann das schwarze Kabel an den schwarzen Minuspol. Achten Sie darauf, dass die Klemmen richtig sitzen und sich nicht lösen können.
  • Schließen Sie dann das Ladegerät an das Stromnetz an und schalten Sie es ein.
  • Nach dem Aufladen gehen Sie beim Abklemmen des Ladegeräts in umgekehrter Reihenfolge vor, indem Sie das Gerät erst ausschalten, vom Stromnetz nehmen und zunächst das Minus-, dann das Pluskabel lösen.

 

Fazit: Ein Ladegerät hilft Ihrer Autobatterie auf die Beine

Wenn Ihr Kraftfahrzeug mal nicht mehr anspringt, hilft ein eigenes Autobatterie-Ladegerät weiter. Damit können Sie Ihre schlappe Autobatterie wieder aufladen. Die Ladegeräte beziehen ihren Strom über die herkömmliche Steckdose, manche Modelle sind auch mit Akkus ausgerüstet. Von der Leistung her unterscheiden sich die Geräte in erster Linie durch den Ladestrom: Je höher der Ampere-Wert, desto kürzer ist die Ladezeit. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass das Ladegerät zum Batterietyp passt. Folgende Kaufempfehlungen bieten Ihnen Orientierung:

  • Zum regelmäßigen Aufladen einer Autobatterie oder zum Überwintern von Oldtimern und anderen Fahrzeugen reichen einfache Ladegeräte ab einem Preis von rund 35 €.
  • Für Autos mit Start-Stopp-Automatik sollten Sie ein Universal-Ladegerät oder eines für AGM-Batterien wählen. Die Preise reichen von etwa 35 bis 150 €.
  • Wenn Ihr Auto nicht mehr anspringt, hilft ein Ladegerät mit Starthilfe, das ab 70 € zu bekommen ist. Als Vorsichtsmaßnahme für längere Aufenthalte in freier Wildbahn weitab von anderen Autos eignen sich Geräte mit eigenem Akku zu Preisen von 80 bis 160 €.
  • Motorradfahrer und Besitzer von Rasenmähern brauchen ein spezielles Ladegerät für die in diesen Maschinen verbauten Gel-Akkus.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?